Baklava

Türkische Süßspeise
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

900 g Blätterteig
500 g Mandel(n), grob gehackte
100 g Paniermehl
100 g Zucker
250 g Butter, geschmolzene
  Zimt
  Nelke(n), gemahlene
300 g Zucker, für den Sirup und
250 g Honig
  Zimt
Nelke(n)
400 ml Wasser
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. Ruhezeit: ca. 2 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Nüsse, Zucker, Brösel, Zimt und gemahlene Nelken mischen.
Drittel des Blätterteigs in gebutterte Form legen und mit Butter bestreichen. Die Hälfte der Nussmischung darauf verteilen. Teig darüber legen. Wieder mit Butter bestreichen. Den Rest der Nussmischung darauf verteilen. Oberste Schicht Blätterteig buttern und schneiden. Wasser darüber sprenkeln. Bei ca. 150° C goldgelb backen. Sirup aus Zucker, Honig, Zimt, Nelken und Wasser ca. 10 Min. kochen. Den heißen Sirup über das gebackene Baklava gießen und gut durchziehen lassen (einige Stunden).

Kommentare anderer Nutzer


TSCHIESES

20.07.2005 09:30 Uhr

Huhu,

habe das Rezept am Samstag ausprobiert, weil ich nach unserem selbst gemachten Döner noch eine Nachspeise servieren wollte.
Sehr leichte Zubereitung und SPITZENMÄSSIG im Geschmack!!!!!!!
Habe mal das Bild hochgeladen, damit alle sehen können wie lecker das ausschaut.

Gruß

Christian

Heikekurtz

14.09.2005 18:42 Uhr

Mmmmmmhhhh....


_Der_ Klassiker aus der türkisch/arabischen Naschereiküche!

Frei nach dem Motto: je dicker die Frau, desto wertvoller ist sie ;-)

feineFeinschmeckerin

14.11.2010 04:51 Uhr

Was willst Du damit sagen Heikekurtz?
Durch die europäische/amerikanische Naschereiküche gibt es übrigens auch extrem viele dicke Frauen!
Ich finde es schlimm, daß sie durch das Weltbild der westlichen \"Werte\" oft genug minderwertig angesehen werden.

malandro

26.10.2005 13:10 Uhr

Also erstmal fettes Lob, ich habs nach gebacken und hat sehr lecker geschmekt!
Aber: Soweit ich weiß ist es besser den Blätterteig bei hoher Temperatur zu backen, weil sich die Butter sonst in den Teig saugt und er dadurch matschig wird. Oder soll das hierbei so sein?
Warum hast du den Blätterteig mit Butter eingestrichen? Wenn es wegen der Bräune ist, dann ist es besser das mit Eigelb einzustreichen...
Ich habs diesmal genau so gemacht wie dus beschrieben hast und war sehr begeistert, aber ich glaube damit lässt es sich noch verfeinern....

Hannimama

30.10.2005 16:32 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

bei uns gabs das Baklava zu einer Feier, und alle waren begeistert. Ich konnte mir gar nicht vorstellen, dass der Sirup so von dem Backgut aufgesaugt wird, es war gar nicht matschig und trotz des vielen Zuckers und des Honigs nicht so süß.
Wird bestimmt noch mal gemacht.
Vielen Dank für das Rezept.

LG Hannimama

sheira

15.01.2006 20:12 Uhr

sehr, sehr lecker! alle waren begeistert, sogar meine mama, die sonst baklava eigentlich nicht mag! wir waren 5 personen und wir haben nur ca. die hälfte von der angegebenen menge gegessen, da es doch ziemlich stopft. ich werde es aber auf alle fälle wieder einmal zubereiten :-)

Bärin

23.01.2006 11:33 Uhr

Also bei mir hat das nicht wirklich geklappt... geschmacklich war alles einwandfrei, von der Konsistenz nicht annähernd so, wie ich Baklava schon oft gegessen habe. Ich kann aber auch gar nicht so recht sagen, woran es lag... Der Sirup hat nicht richtig gereicht, alles war schnell aufgesaugt. Andererseits blieb einiges an Sirup obendrauf, trotz schütteln. Lauwarm war das kein Thema, aber erkaltet habe ich den Rest kaum aus der Form bekommen, weil alles steinhart war... ich hatte nicht mehr genug gehackte Mandeln und habe 200g durch gemahlene ersetzt - ich vermute, die haben zuviel von dem Sirup aufgesogen. Da es aber geschmacklich echt gut war, werde ich es nochmal probieren ;)

stella29

19.03.2006 11:10 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

also mir hat das rezept sehr gut so geschmeckt wie angegeben. allerdings würde ich bisschen weniger zucker und honig für den sirup verwenden damit es nicht allzu süß wird.

habe das ganze 20 minuten bei 180 Grad im Backofen gehabt. Und es wurde perfekt !

Vielen dank, für das einfache und schnell zuzubereitetende Nachspreis.
Stella

nuepsi

29.06.2006 09:23 Uhr

ich kenne diese süßspeise nur in einer etwas matschig-weichen konsistenz. ich esse es gern mit angeschlagener sahne.

hab es auch schon mit einem anteil pistazien gesehen -> auch sehr lecker.

akoehl

21.07.2006 08:30 Uhr

Dafür könnt´ich sterben...danke für das klasse Rezept!
LG
Drea

Kochdeluxe112

05.11.2006 10:51 Uhr

eigentlich war es lecker, nur ich hab zu viel nelke und zu viel zimt in die Nussmischung rein gerührt :-(

Danke für das Rezept Ich werd es wieder machen aber diesmal nur mit einer Priese Zimt und Nelke :-)))
Mit freundlichen Grüßen Jasmin und Christian:-)

P.S.:Schalten sie das Foto frei?

Ginella

05.05.2007 11:01 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich liebe Baklava - und selbstgemacht ist doppelt gut!

Ich hab die Nelke weggelassen und stattdessen Kardamom genommen,
und meine Nussmischung bestand aus Mandeln, Pistazien und Haselnüssen, dafür hab ich keine Brösel genommen.

Die Sirupmenge ist optimal, gebacken hab ich das ganze allerdings etwas länger (~30 min) und bei höherer Temperatur. (~ 180°C) Aber ich glaub da ist sowieso jeder Backofen anders. ;-)

Um den Sirup besser einziehen zu lassen, hilft es das mit dem Sirup übergossene Baklava für ca. 5 min nochmals kurz in den ausgeschalteten warmen Backofen zurückzustellen.

TSCHIESES

12.05.2007 18:57 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hi,
ich muss sagen, dass ich das jetzt zum 2. mal gemacht habe. Is echt ein Traum in braun :-)
Hab natürlich 5 Sterne vergeben.
Allerdings habe ich ca. 100 g Zucker weggelassen und durch 100 g Honig ersetzt.

lg
Christian

Elfenzauber

18.06.2007 08:25 Uhr

Hallo,
wircklich lecker diese Kaloriensünde!
Nur der unterste boden war ziemlich matchig - etwas weniger Sirup vielleicht?
Nach langem Ziehen ( am nächsten Tag) ist es noch besser!
Grüsse, elfenzauber

froscherlmum

30.09.2007 17:10 Uhr

Super lecker geworden!Werd nächstes mal noch ne schicht mehr machen!!

Lg c.

Nicky0110

04.02.2008 14:30 Uhr

Ein Rezept mit Suchtfaktor! Danke für dieses tolle Rezept!

Viele Grüße

Anika

denchen

30.03.2008 18:08 Uhr

Boa, war das lecker. Leider kann man davon zuviel essen. Macht satt. Ist aber auch ein "diabetikertöter", zum leidwesen meines Vaters. Trotzdem super lecker.

LG
denchen

Nocino

30.03.2008 20:53 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

War wirklich sehr lecker, wobei ich die Menge an Sirup zuviel fand. Habe den Rest in ein Marmeladenglas getan, für das nächste Mal. Habe auch noch selbstgemahlenen Kardamon zu meiner Nussmischung genommen. Zum Sirup habe ich noch eine Orange frisch ausgepreßt (so, daß ich mit dem Wasser auf 400 ml kam) und etwas Rosenwasser hinzugefügt. Superlecker. Muß es jetzt wieder verstecken, damit es für morgen richtig durchgezogen ist.....Danke fürs Rezept

roth-kaeppchen

11.04.2008 15:30 Uhr

so hab heute auch mal nach deinem Rezept "gebacken" und muss aber gestehn das ich das Ganze noch gar nicht probiert hab :P Soll für meine Gäste morgen sein für unsere Geburtstagsfeier, aber riechen ...man könnte eher sagen duften tut es himmlisch..zum reinlegen..nun muss das ganze aber noch ziehen.

Bei mir hat die Menge Sirup genau gereicht. Wenn man ihn drüberkippt siehts am Anfang aus als wärs zuviel aber das zieht ja ein :)

Ich freu mich auf jeden Fall schon auf die größte Kalorienbombe die die Menschheit je gesehn hat ( zumindest in meiner Küche)

lg isabella :)

Pantera81

17.04.2008 15:35 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Tipp: Baklava unbedingt mit Walnüssen machen, grob gemahlen und gemahlene Pistazien drüber.
Und: Eine Bekannte, die Baklavaexpertin und berühmt für ihr Baklava ist, sagt immer, entweder Sirup oder Gebackenes muss kalt sein.
Also z. B. kaltes Gebäck und heisser Sirup.
Probiert es mal aus!

LG
Panti

Bäuchlein

28.07.2008 12:32 Uhr

Ich hab am Wochenende auch dieses Baklava gemacht, lecker und einfach in der Zubereitung.

Grüße vom Bäuchlein

GattaPredatrice

12.10.2008 18:04 Uhr

Hallo!

Ich hab das Rezept ausprobiert, aber leider finde ich, dass der Nelken und Zimtgeschmack nicht zur Baklava passen. Ich finde es eher untypisch im Geschmack. Außerdem würde ich den Honig im Sirup weglassen, er hat sehr stark dominiert. Aber ohne diese drei Zutaten schmeckt es bestimmt sehr lecker ;O)
Liebe Grüße

Dominique

P.S. Mit Walnüssen schmeckt es bestimmt noch besser.

mockiline

10.01.2009 16:36 Uhr

Ich habe das Rezept eben gemacht, und habe meiner Familie nach dem Essen ein Stück gegeben!

Es war noch leicht warm, das Ende vom Lied ist, das noch 5 Stücke übrig sind!


SUPER LECKER!

rheinsilber

10.01.2009 21:52 Uhr

Klasse Rezept mit großer Wirkung. Schmeckt super und ist herrlich klebrig. 1000Dank!

hab455

27.01.2009 12:51 Uhr

Hab's mit Filoteig getestet.
Ein Traum - wenn's nicht so eine Sünde wäre....

Schubs

03.02.2009 12:42 Uhr

Hallo,

ich habe eine Frage zur Zubereitung.
Gieße ich den Sirup über den heißen oder den kalten Kuchen?

Danke schon mal und LG
Bettina

k.e.

04.02.2009 22:15 Uhr

Hallo,
den heißen Sirup über das Baklava gleich wenn du´s aus dem Ofen geholt hast.
LG, k.e.

Schubs

05.02.2009 12:36 Uhr

Danke, das hab ich mir schon gedacht. Ich konnte die Antwort net abwarten und hab es gestern gebacken.

Schubs

05.02.2009 12:38 Uhr

Oh man...
Also das ist wirklich total lecker und auch gar nicht sooo süß wie ich es mir vorgestellt habe. Meiner türkischen Arbeitskollegin hat es auch sehr gut geschmeckt. Das wird auf jeden Fall mal wieder gemacht.

LG Bettina

sylvie99

10.03.2009 14:15 Uhr

suuuper!

ich habe baklava schon nach vielen verschiedenen rezepten gebacken, aber dieses ist perfekt.

mußte es nach der schulfeier an so einige mütter weitergeben und die klasse meines sohnes schreit nach nachschub ;-).....gibt es also zum osterbasar wieder.

vielen dank, sylvie

soph

19.03.2009 20:04 Uhr

Hallo!

Ich kaufe mir oft beim Türken um die Ecke ein kleines Stück Baklava. Weil ich das so lecker finde wollte ichs mal selbst ausprobieren. Das hat auch alles gut geklappt und geschmeckt hat es auch aber es war eben nicht vergleichbar mit dem was es dort gibt! Das nächste Mal also wieder kaufen! Trotzdem, ein Versuch wars auf jeden Fall wert!

Gruß

Socke2211

06.08.2009 10:04 Uhr

Hallo!

Das war sehr lecker!

Leider habe ich Waldhonig genommen, der noch sehr intensiv durchgekommen ist. Gibt es einen Tipp, welchen Honig man am Besten nehmen kann?

LG Socke

k.e.

06.08.2009 11:46 Uhr

Hallo Socke,

habe ganz normalen Honig genommen.
Wenn der Honig einen zu intensiven Geschmack hat - wie Waldhonig - kann ich mir vorstellen, dass das nicht so gut zusammen passt.

LG k.e.

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 30 und die neusten 10 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


feineFeinschmeckerin

15.11.2010 00:47 Uhr

@malandro
Die Teiglagen werden nicht wegen der Bräunung mit Butter bestrichen, sondern um die Butter unterzubringen. Sie verleiht dem Gebäck den typischen Geschmack.
Statt Butter kann man auch Olivenöl nehmen.
Fertig gekauftes Baklava ist oft mit einer Art Butterschmalz hergestellt was man so hier nicht kaufen kann.
Ähnlich wie bei belgischen Pralinen ist ein hoher Anteil an Olivenöl/Butter wichtig, denn Fett ist der Geschmacksträger.

k.e.

16.11.2010 11:46 Uhr

Olivenöl finde ich durch den starken Eigengeschmack nicht sehr passend zu einer Süßspeise.
Der feine Buttergeschmack dagegen ergänzt sich - meiner Meinung nach - super mit den anderen Zutaten.

Phillissy

15.11.2010 09:07 Uhr

Was für eine From nehmt ihr mit den Angaben von oben? Ein ganzes Blech oder kleiner? Ich brauche etwa 15 kleine Stückchen - soll zum Probieren sein... Wie viel nehm ich da am besten?

Liebe Grüße Phillissy

k.e.

16.11.2010 11:48 Uhr

Hallo Phillissy,
bin aus Zeitgründen schon lange nicht mehr dazu gekommen, Baklava selbst zu machen.... vielleicht kann jemand anderes etwas zu der Formgröße sagen.
Wenn ich mich recht erinnnere hatte ich immer eine flache, große Auflaufform.

Phillissy

16.11.2010 19:04 Uhr

Danke schon mal! Und wie lange ungefähr hält sich das? Bzw wie viel im Voraus kann ich es wohl vorbereiten?

k.e.

16.11.2010 21:44 Uhr

Damit alles gut durchziehen kann, mindestens ein paar Stunden vor dem Genießen stehen lassen.
Ich würde es am Tag vorher zubereiten.

_Anju_

15.01.2011 02:36 Uhr

Griechen essen baklava?

k.e.

15.01.2011 21:13 Uhr

Zumindest die, die auf der Insel Samos wohnen. Dort konnte man Baklava und andere eigentlich türkische Süßspeisen beim Bäcker kaufen.
Vielleicht liegt´s an der Nähe zur Türkei? (Wenn mich nicht alles täuscht war´s nur ca. 1 km).

_Anju_

15.01.2011 22:09 Uhr

geschmack besiegt länderhass :)

elitsa1973

03.03.2011 15:09 Uhr

Es war sehr lecker! Kann man davon nicht genug kriegen! Ich habe auch Wallnüsse genommen, im Mörser zerstoßen. Ich kenne es so, dass die Stückchen in Sirup schwimmen und hier ist alles aufgesaugt worden. Es hat aber dem Geschmack keinen Abbruch getan:-)

LG

Rüblix

28.04.2011 15:11 Uhr

LECKER!!!
Meine Gäste waren begeistert und ich auch. Wird es bei uns öfter mal geben. Fast wie im Urlaub ****!!!

iffetsregnizrap

28.04.2011 15:31 Uhr

Hallo,
wie kann ich vermeiden, dass sich der Blätterteig oben zusammenzieht und an den Rändern Lücken bleiben?

Poldi36

07.07.2011 14:48 Uhr

Hallo,
mir läuft gerade echt das Wasser im Mund zusammen.
Mich würde interressieren nimmt man besser TK Blätterteig oder den gekühlten? Muß man den TK Teig ausrollen?Er ist ja relativ dick.Sollte man eine Behälter mit Wasser in den Ofen stellen damit der Teig besser aufgeht?

supersabs

14.08.2012 09:40 Uhr

Die Baklava war super!
Sie hat den Sirup genau richtig eingezogen, und es war fast perfekt.
Nur ist bei mir der unterste Boden nicht aufgegangen...
Beim nächsten Backversuch werde ich den Boden eventuell kurz vorbacken, und die nächste Schicht erst danch daraufgeben...
Aber danke für das einfache und leckere Rezept!

Derschonwieder2

04.10.2013 22:51 Uhr

Ich habe an dem Rezept folgende Änderungen vorgenommen: Paniermehl durch gemahlene Mandeln ersetzt und den Honig weg gelassen. Und man höre: ich habe berechnet, daß eine fertige Form voll (für 6 Personen) Baklava auf diese Art zubereitet knapp 11000 Kalorien und etwa 73 BE hat. Das ist absoluter Rekordhalter von allem, was ich je berechnet habe. Der Geschmack war - jedenfalls für meinen europäisch geprägten Gaumen - aber ebenfalls eine Geschmackssensation. Schmeckte fast so, wie man das Baklava in türkischen Schnellimbissen kaufen kann. Ich habe mir eine zweite Meinung von einer türkischen Landsfrau eingeholt. Die fand die Füllung klasse, riet mir aber, den Teig besser im türkischen Laden frisch zu kaufen, anstelle von Blätterteig. Von uns beiden also insgesamt 4 Sterne.

jackwolf

27.10.2013 13:21 Uhr

sehr gut-sehr leicht nachzumachen.

kurz gesagt --> top !!!

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de