Französische Zwiebelsuppe

Beliebter Klassiker, am besten im Winter
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

750 g Zwiebel(n)
40 g Butter
5 EL Olivenöl
1 EL Mehl
2 Liter Fleischbrühe
  Salz und Pfeffer, schwarzer
1 kleines Baguette
1 Zehe/n Knoblauch
100 g Käse, Gruýere oder Allgäuer Emmentaler
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: ca. 375 kcal

Zwiebeln schälen und in feine Ringe hobeln. Butter und 1 EL Öl in einem Topf erhitzen. Zwiebeln darin glasig werden lassen. Mehl darüber stäuben und alles 3 Minuten weiterdünsten. Brühe zugießen, würzen und die Zwiebeln zugedeckt bei geringer Hitze ca. 30 Minuten garen.

Baguette in 16 Scheiben schneiden, mit 2 EL Olivenöl beträufeln. In einer Pfanne auf beiden Seiten goldbraun rösten. Knoblauch schälen und halbieren. Brotscheiben damit einreiben. Käse raspeln.

Suppe in acht feuerfeste Schalen geben. Je zwei Scheiben Brot darauf legen. Mit Käse bestreuen und restlichem Öl beträufeln. Unterm vorgeheizten Grill überbacken.

Kommentare anderer Nutzer


Nicky_1

22.06.2005 17:15 Uhr

Ich liebe diese Suppe!!
Jetzt weiß ich endlich warum bei mir das Brot immer so "durchsabscht".
Vorher kurz rösten!!
Danke für den Tipp!!

LG Nicky_1

Mantis1

23.06.2005 16:21 Uhr

Hi,

kommt immer gut an.

Gruß Mantis

festina

23.06.2005 23:04 Uhr

Hallo,

bei einer "Französischen Zwiebelsuppe" gehört immer ein Schuß Weißwein rein, ansonsten ist es nicht französisch, denn der Wein, auch wenn er verkocht, bringt den guten Geschmack rüber.

LG

festina

otto42

27.06.2005 19:48 Uhr

Hallo,

also wenn ich mich nicht täusche gehört in eine Französische Zwiebelsuppe ein Eigelb dazu.

Gruß otto42

Amatoria

22.10.2005 14:00 Uhr

Mmmhh - also das mit dem Wein kenne ich auch so. Das ist ja leicht gemacht, aber wie ist das mit dem Eigelb???

Ich glaube das nennt man legieren? Wie gehe ich da am besten vor? Ein Eigelb auf 2 Liter Suppe? Oder ist das zu wenig? *grübel*

Auf jeden fall genaug die richtige Jahreszeit jetzt für so eine Suppe.
Ich probiers einfach

Grüße
Ama

Minimuffin

28.12.2008 00:15 Uhr

Sehr schöne Suppe,

echt extra lecker, hab sie mit Geflügelbrühe und etwas Weisswein zubereitet. Einfach toll mit dem Baguettebrot, dazu Knofi etwas Chiliöl, echt ein Traum. Schöne Suppe für die etwas kältere Jahrenzeit.

Vielen Dank für dieses tolle Rezept und einen guten Rutsch

kaeserea

23.10.2010 13:51 Uhr

Damit man die Suppe mit dem Brot besser essen kann schneide ich das Brot nachdem ich es geröstet und eingerieben habe immer in kleinere Stücke.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de