Bolognese

fast wie beim Italiener
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

500 g Hackfleisch (z.B. Schwein, Rind, Geflügel)
500 ml Wein, rot
1 Pkt. Tomate(n), passiert
Zwiebel(n)
Lorbeerblätter
Karotte(n)
1/4  Sellerie
2 Zehe/n Knoblauch
  Oregano, Thymian, Majoran
Kartoffel(n), gekocht
  Salz und Pfeffer
500 ml Gemüsebrühe
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Zwiebel in kleine Würfel schneiden, die Karotten und den Sellerie klein würfeln oder schaben. Das Hackfleisch anbraten, funktioniert auch ohne Öl, nur der Topf sollte schön heiß sein. Die Zwiebel zufügen und glasig werden lassen. Jetzt die Karotten, das Sellerie, die klein geschnittene Kartoffel, die Lorbeerblätter und klein gehacktes Knoblauch zufügen, mit ca. 500 ml Gemüsebrüche auffüllen. Ca. 30 Minuten köcheln lassen.
Jetzt den Wein aufgießen und die passierten Tomaten zufügen. Die Soße auf kleiner Flamme einkochen lassen, ca. 2 Stunden. Je länger sie kocht, umso besser schmeckt sie. Auf jeden Fall darf die Soße nicht mehr flüssig sein.
Ca. 30 Minuten vor Ende der Kochzeit füge ich den restlichen Kräutern hinzu und schmecke die Soße evt. mit Salz und Pfeffer ab. Da es immer solange kochen muss, mache ich immer gleich die vierfache Menge und friere den Rest ein.

Kommentare anderer Nutzer


Anneee

17.10.2005 14:51 Uhr

Ist das nicht etwas zuviel Wein?

Anneee

entensee

17.10.2005 18:45 Uhr

Hallo,

wenn das ganze ca. 2 Stunden oder länger vor sich hinköchelt, dann ist die Flüssigkeit vom Wein verkocht, aber das Aroma in der Bolognese. Ist Geschmackssache, also mal ausprobieren.

lg entensee

eninaj2703

11.06.2006 12:11 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Als die Soße fertig war, hatte ich zwar die Kartoffeln vergessen, aber egal,...
...... sie schmeckt fantastisch!
Leute, schmeißt diese ekeligen Tüten weg!!!
Habe die Soße direkt aus 2,5 Kg Hackfleisch gekocht und dann eingekocht.

LG Janine

Kochmaus1000

24.07.2006 15:18 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

So mach ich es auch. Ich mache gleich 2 kg Sosse und fülle sie in Gläser und sterilisiere sie im Ofen ca. 1 Std. Habe immer auf Vorrrat...............

.Die Sosse hört sich nicht schlecht an, aber Kartoffel möchte ich keine drinnen. Ich koche die Sosse 4 Std. je länger und cremiger desto besser. Wein ist toll
Ist eben Geschmackssache

LG Elisabeth

supervickyNo1

09.02.2009 13:32 Uhr

hey, wie kann ich das denn in gläser abfüllen? einfach rein und dann in den backofen? wie heiß und wie lange und wie lange hält sich das dann später?

vielen dank schon im Voraus =)

x-woman

16.09.2009 20:29 Uhr

Hallo Elisabeth,
ich hätte auch gern gewust wie du mit dem Backofen gemeint hast?!! Danke :-)

hugo911

23.08.2006 09:40 Uhr

Hallo,
ich habe ein anderes Rezept für die Soße, auch von Chefkoch :), aber ohne Möhren und co. Heute werde ich Möhren hinzufügen und dann einkochen.
Früher habe ich, muss ich zu meiner Schande gestehen, immer mit Maggi Fix gekocht und fand es gut aber wo ich die Soße selbst mal gekocht habe, hat seit dem Maggi Fix keinen Zutritt mehr in meine Küche.
Ich kann das Rezept nur weiterempfehlen und nun ab in die Küche und kochen.

Lieben Gruß
Silvia

Lalaithwen

21.10.2006 18:46 Uhr

Hallo,
Ich habe die Sauce kürzlich gekocht, und viel Lob eingeheimst. ;) Sie war wirklich super lecker, allerdings war ich froh, dass ich etwas Hilfe hatte beim Gemüseschnibbeln, da ich recht viel machen musste. ;)

@Silvia:
Ich finde es übrigens sehr mutig, dass Du das mit Maggi so zugibst *grinst*. Aber solange Du davon weg gefunden hast, ist doch alles prima, irren ist menschlich ;)) .

Liebe Grüße,
Laith

finca

30.10.2006 20:28 Uhr

Habe das Rezept gestern nachgekocht und muss wirklich sagen - sehr sehr lecker.
Dachte erst mit 1/2 Liter Wein und 1/2 Liter Brühe wäre es zu viel Flüssigkeit, aber nach
1 1/2 Stunden war alles schon gut verkocht.
Ein eigentlich einfaches Rezept, dafür aber um so leckerer. Meine neue lieblings Bolognese.

turintiere

10.11.2006 21:44 Uhr

Habe es nachgekocht und am Anfang noch 100 g Parmaschinken angebraten; außerdem etwas Peperoncini zugefügt, für den, der es pikant mag.Und statt Rotwein mit Weißwein gekocht. Das Rezept ist Klasse!
Eine weitere Variante, die ich kenne: statt gekochter Kartoffeln 100 g gebratene Hühnerleber hinzufügen: das Ragou wird sehr sämig und erhält einen besonderen Geschmack

amal

21.12.2006 14:14 Uhr

gibt es zum wein eine antialkoholische alternative?

gruss aus kairo

schmähcktgut

20.07.2011 16:00 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

@amal

Du kannst es mit einem guten Schuß dunklem Balsamiko probieren...

blackpaw

26.12.2011 20:26 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

dunkler Balsamico Essig mit ein wenig Zucker sollte den Wein ersetzen können aber BITTE KEINE 500ml Essig ;)

Sahneschnitte8

19.01.2007 12:49 Uhr

Hallo,

ich habe mir von der Soße mehr erwartet, schade!

Sie war o.k. hat mich aber nicht ganz überzeugt.


LG
Sahneschnitte

putzi74

23.01.2007 11:42 Uhr

Hallo zusammen!

Bei uns gab letzte Woche diese leckere Bolognese-Sauce. Ich hab extra die doppelte Menge genommen (mal vom Wein abgesehen), in der Hoffnung, noch etwas einfrieren zu können. Aber denkste! Göga und 3 Freunde sind wie fast verhungert drüber hergefallen und ich konnte froh sein, überhaupt noch etwas abzubekommen ;-))
Fazit: gibt's öfter!!!

LG
Putzi74

Blubb0rfischchen

03.02.2007 19:41 Uhr

Hallöchen,

muss wirklich sagen : Einfach nur fantastisch! War 7 Jahre mit einem Italiener zusammen und dessen Mutter hat genau dieselbe Bolognese gemacht *schlemm*
Da sie mir nie das Rezept verraten hat *grrr* ist das nun nicht mehr tragisch ;-)

Lg

Jenni

Tibby

13.02.2007 18:04 Uhr

Hallo Entensee,
das ist ja wohl das beste Bolognese-Rezept, daß ich ausprobiert habe.
Super lecker.
Vielen Dank für das Rezept.
Meine anspruchsvollen Gäste waren total begeistert !
Jetzt wird kein anders mehr ausprobiert.
Lieben Gruß
Tibby

PS: habe Dornfelder aus der Pfalz genommen

zwergenmuomi

22.02.2007 10:29 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

die Soße war fein, persönlich nehme ich nur lieber Staudensellerie anstelle der Knolle, dann ist der Geschmack nicht so intensiv. Aber durchaus lecker!

Grüssle - zwergenmuomi

chrissi64

03.03.2007 16:02 Uhr

Hi,
habe dieses Rezept nachgekocht, sehr lecker. Habe nur die Kartoffeln weggelassen u. habe noch Chiliflocken dazugefügt, weil wir es schärfer mögen. Habe mir auch Gedanken gemacht, wegen dem Rotwein (Menge), aber der muss wahrhaftig rein.
LG Chrissi

lindaknick

20.03.2007 06:34 Uhr

Hallo,

also wir fanden es sehr lecker. Hab lediglich den Sellerie weggelassen, mögen wir nicht. Und ich habe noch eine Prise Zucker reingetan - so schmecken die Tomaten besser. Habs diesmal 2 1/2 stunden kochen lassen, werd aber zusehen, dass ich nächstes Mal ein wenig mehr Zeit mitbringe, so dass ichs noch etwa länger köcheln kann. Wird wieder gekocht. Danke.

LG linda

Nilith

01.06.2007 14:03 Uhr

Diese Sosse ist der Knüller. Ich nehme keinen Wein, da ich den Geschmack nicht mag, aber es geht auch ohne. Ich hatte es mit probiert, aber ohne Wein schmeckt es mir noch besser. Ich habe auch immer auf Vorrat gekocht. Diese Sosse muss man einfach immer im Haus haben.
Lg Annika

Acerum

02.03.2012 21:54 Uhr

Was machst du dann an stelle des weins rein? Mehr wasser?

jessicabr

06.06.2007 21:29 Uhr

Habe das Rezept heute ausprobiert und es ist wirklich spitze.
Mein Verlobter und ich haben es spontan zur Lieblingsbolognese erklärt.

Danke für das Rezept.

LG Jessica

la_waas

20.06.2007 21:20 Uhr

.... mhhhh die beste Bolognese überhaupt .... DANKE - das Rezept ist köstlich!
la_waas

MoGoe

26.06.2007 12:33 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Entensee,

Ich habe deine Bolognese gekocht, aber mit einigen Abwandlungen.

Ich lösche immer mit Aceto Balsamico ab, das gibt auch die Säure, die die Soße braucht und ich brauche kein Wein - für die Kids ja nicht sehr ratsam!!! ;-)
Dann habe ich noch ein TL Zucker dazugegeben, das rundet die das ganze noch optimal ab, denn gekochte Tomaten brauchen immer etwas Zucker.

Sehr lecker, Danke!

LG
MoGoe

irishmags

30.06.2007 11:08 Uhr

Hallo entensee,
Vielen Dank für ein 1a rezept, Ich habe das 5fache gemacht, und alles in gläser abgefüllt!! Da brauche Ich kein fertigen mehr kaufen!!!!
LG Irishmags

BerndB

21.08.2007 07:29 Uhr

Hallo,

mache die Bolognese ähnlich,nehme aber nur Rinderhackfleisch das sehr braun angebraten wird.Denn das gibt geschmack!

Möhren lasse ich weg...dafür aber frische reife Tomaten.Oder im Winter Tomatenmark dreifach Konzentriert!

Majoran nehme ich auch nicht sondern Basilikum.


Gruß
Bernd

Schräubchen

23.08.2007 23:14 Uhr

Hallo,

habe Dein Rezept heute nachgekocht, zunächst mit einiger Skepsis. Wo soll bloss die ganze Flüssigkeit hin?

Hat jedenfalls super hingehauen und es schmeckt absolut köstlich! Ich habe noch ein wenig Chilipulver hinzugegeben und habe den Sellerie mit gelber Paprika ersetzt. Das gab dem Ganzen eine leichte Süße. Gar nicht mal so uninteressant!

Das Rezept ist jedenfalls absolut spitze!
Danke!

Gruß,
Liz

pia0202

27.08.2007 15:07 Uhr

Hallo,
Die Sauce ist super lecker, ich muss gestehen ich bin eigentlich kein großer fan von Bolognese ( habe zu meiner schande auch die Tüten benutzt, geht zwar schnell schmeckt aber alles gleich und fad)
Habe dann mal diese Rezept ausprobiert und war begeistert......habe allerdings weniger Wein (hab ne klein Tochter) benutzt und dafür 1 päck. passierte Tomaten mehr benutzt.

Vielen Dank dafür!!!!!!!

Liebe Grüße
pia0202

katrin81

30.11.2007 08:05 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ein sehr leckeres Rezept und super einfach. Da braucht wirklich keiner mehr dieses Tüten-Zeugs.

Allerdings muss ich gestehen, dass mir erst beim zweiten Mal kochen bewusst geworden ist, dass "einkochen lassen" bedeutet, dass man keinen Deckel draufmachen darf. Beim ersten Mal hatte ich mit Deckel gekocht und es blieb zu flüssig. Aber ohne Deckel wird es perfekt sämig, auch ohne Kartoffeln.

backegern

30.01.2008 08:53 Uhr

Hallo,

volle Punktzahl für dieses leckere und doch einfach gemachte Rezept !!

Haben von der ersten Portion alles weggeputzt :-)
Ich möchte die Sosse jetzt auch auf Vorrat kochen, kann ich sie nicht auch einfach einfrieren als einkochen ? Oder verliert sie dann sehr an Geschmack ?

l.g.
backegern

entensee

30.01.2008 09:30 Uhr

Hallo backegern,

ich friere die Soße auch immer ein. Ändert nichts am Geschmack.

LG entensee

Elfenlied

15.02.2008 15:50 Uhr

Hallo,

ich habe dieses Rezept von eine Userin bekommen und habe es Heute zubereitet.
Ich habe eine Flasche (700 ml) passierte Tomaten genommen und nur 200 ml Wein.
Das geschnippel fand ich bischen aufwendig aber reiben wollte ich es doch nicht.
Habe 2 Stunden köcheln lassen und dabei immer wieder umrühren müsse sonst wäre
mir die Soße angebrant.
Es hat sich aber gelohnt weil es war meine beste Bolognese was ich bis jetz aufgetischt
habe und meine Männer super geschmeckt.
Ich werde die Soße auf jeden fall wieder Kochen und weiter empfehlen.

Danke für das leckere Rezept!

LG
Gokel

Blondeskind

17.02.2008 18:07 Uhr

Hallo,

also die Soße schmeckt total lecker. Ich habe Boulliongemüse vom Eismann genommern, das ist in ganz kleine Würfel geschnitten. (Zeitersparnis). Wird auf jeden Fall in mein Kochbuch aufgenommen.

LG
Blondeskind

EmmyLoup

25.02.2008 12:58 Uhr

Was soll man zu all dem Lob noch hinzufügen? Es ist wirklich wahnsinnig lecker.
Ich hatte gerade frisch gekochte Gemüsebrühe da, und zwar 600 ml. Dafür habe ich nur ca. 350 ml Wein drangetan.

Und ich habe mit dieser Soé ein Risotto gemacht: Ich gebe zu, ich war ungeduldig hungrig. Da habe ich gleichzeitig mit dem Wein und den Tomaten Reis zugegeben. Ein sensationell einfaches, sensationell leckeres Gericht!

sologitarre

27.02.2008 15:44 Uhr

hab zwar 3 stunden dran gesessen aber einfach hammer! ich selber hab das ganze noch leicht püriert, so siehts noch besser aus und erinnert mich persönlich stärker an italien :o)

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 30 und die neusten 10 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


heide029

16.02.2013 11:00 Uhr

habe heute dieses Rezept nachgekocht, einfach nur lecker,so kommt es jetzt immer auf den Tisch. Da ich keinen Sellerie da hatte habe ich noch eine Paprikaschote hinzugetan.

LG Heide

cornsnakeworld

18.02.2013 21:14 Uhr

Wir hatten die Bolognese heute zum Abendessen. Leider hat sich die Mühe kaum gelohnt, wir fanden sie zwar gut aber leider hat sie uns jetzt nicht "vom Hocker gerissen". Schade, hatte echt gedacht das wird ein "WoW" erlebnis....

Habe es genau nach Rezept gekocht. Ist aber sicher auch alles geschmackssache :-)

Gruß, Nicole ***

tamago51

19.02.2013 18:53 Uhr

ohne viele worte...........eine feine leckere bolognese!!!

boeller1a

03.04.2013 17:08 Uhr

grande favoloso !!!!!!!!

Isi_Pisi

13.04.2013 09:21 Uhr

Ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen. Bisher war meine Bolognese zwar gut, aber eben halt nicht der Knüller. Hab da wirklich schon einiges probiert, aber diese Variante mit dem Rotwein und den passierten Tomaten ist für mich jetzt wirklich der Knüller. SO muss eine Bolognese schmecken! Viiiieeeelen Dank für das Rezept.

Isi_Pisi

Isi_Pisi

13.04.2013 09:22 Uhr

P.S.: Beim schnibbeln war ich faul *lach* habe also Sellerie & Möhren grob geraspelt aber war dennoch total klasse!

Kirsten65

07.08.2013 08:48 Uhr

Ich habe diese Bolognese schon häufig gemacht und kann sie nur empfehlen, vielen Dank für dieses Rezept

schnucki25

28.09.2013 12:50 Uhr

vielen Dank für das tolle Rezept.
lg dani

HackFin

10.01.2014 18:25 Uhr

Ein sehr gutes Rezept!

Und natürlich funktioniert das alles genauso gut mit Sojagranulat. Entweder standardmäßig vorher einweichen oder trocken in etwas mehr Öl anbraten und mit den Zwiebeln weiterbraten (kleiner Tipp am Rande: Cayenne und Paprikagewürz dazugeben).

binchen59

12.05.2014 16:25 Uhr

Sehr lecker, nur die Kartoffel habe ich weggelassen.


LG binchen

hexeclaudi

23.05.2014 08:41 Uhr

Hallöle,

vielen Dank für dies tolle Rezept, habe bisher auch immer (schäm) diese tollen Tüten benutzt, das kommt jetzt natürlich nicht mehr in Frage ;-))
Habe Knoblauch und Oregano weggelassen, da meine Mutter dagegen allergisch ist, habe dafür Parmesan und etwas Zucker zugegeben und beim Anbraten Tomatenmark zugefügt... lecker....hmmm
Gestern habe ich mit der Bolognese Lasagne gemacht, und heute gibt es Spaghetti :-))))

LG Claudi

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de