•   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

500 g Hackfleisch (z. B. Schwein, Rind, Geflügel)
500 ml Rotwein
1 Pkt. Tomate(n), passiert
Zwiebel(n)
Lorbeerblätter
Karotte(n)
1/4  Sellerie
2 Zehe/n Knoblauch
  Oregano, Thymian, Majoran
Kartoffel(n), gekocht
  Salz und Pfeffer
500 ml Gemüsebrühe
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 2 Std. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Zwiebel in kleine Würfel schneiden, die Karotten und den Sellerie klein würfeln oder schaben. Das Hackfleisch anbraten, funktioniert auch ohne Öl, nur der Topf sollte schön heiß sein. Die Zwiebel zufügen und glasig werden lassen. Jetzt die Karotten, Sellerie, die klein geschnittene Kartoffel, die Lorbeerblätter und klein gehacktes Knoblauch zufügen, mit ca. 500 ml Gemüsebrühe auffüllen. Ca. 30 Minuten köcheln lassen.

Jetzt den Wein angießen und die passierten Tomaten zufügen. Die Soße auf kleiner Flamme einkochen lassen, ca. 2 Stunden. Je länger sie kocht, umso besser schmeckt sie. Auf jeden Fall darf die Soße nicht mehr flüssig sein. Ca. 30 Minuten vor Ende der Kochzeit füge ich die restlichen Kräutern hinzu und schmecke die Soße evtl. mit Salz und Pfeffer ab.

Da es immer so lange kochen muss, mache ich immer gleich die vierfache Menge und friere den Rest ein.