Aggis Zimtsterne

ohne Mehl
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

400 g Mandel(n), gemahlen
Eiweiß
400 g Puderzucker
1 TL Zitronensaft
1 EL Zimt
150 g Mandel(n), gemahlen
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 25 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: ca. 70 kcal

Das Eiweiß zu sehr steifem Schnee schlagen. Wenn man die Schüssel mit dem Eischnee auf den Kopf stellen kann, ohne dass Eiweiß heraus fließt, ist es fest genug. Nach und nach den gesiebten Puderzucker unterrühren. Zitronensaft dazugeben. Die Masse so lange weiter schlagen, bis sie glänzend ist. Von dieser Eiweißmasse 5 EL zur Seite stellen (Kühlschrank). Sie wird später für den Guss benötigt.
Nun die Mandeln und den Zimt unter die restliche Creme heben. Hierbei nicht lange rühren, sondern am besten mit einem Teigschaber unterheben, bis sie gleichmäßig verteilt sind. Den Backofen auf 140 Grad vorheizen.
Eine Fläche mit gemahlenen Mandeln bestreuen und den Teig darauf 1-cm-dick ausrollen. Mit Sternform Zimtsterne ausstechen. Die Sterne auf ein mit Backpapier versehenes Backblech legen und mit der Eiweißcreme (Guss) bestreichen. Die Zimtsterne im Backofen auf der mittleren Schiene in 30-40 Minuten mehr trocknen als backen.

Tipp: Damit die Plätzchen nicht zu schnell braun werden, direkt über das Plätzchenblech ein leeres Blech schieben. Etwas gemahlene Mandeln in Reserve behalten (je nach Eigröße kann die Menge etwas variieren). Direkt nach dem Backen sind die Sterne noch etwas feucht - das ist normal. Also nicht warten, bis sie hart sind. Die ausgestochenen Sterne kleben etwas und man braucht Zeit und Geduld um sie herzustellen.

Kommentare anderer Nutzer


Dicke13

15.12.2006 11:21 Uhr

Kamen sehr gut an bei meinen Kollegen. Für mich schmecken sie ein wenig "zu gesund" ... aber für Leute, die Gluten-Allergie haben, gut geeignet... Foto wurde hochgeladen.

Baumfrau

05.08.2007 13:28 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo!
Ich stecke oft in dem Dilemma, großen Appetit auf diese leckeren Zimtsterne zu haben - aber keinen Nerv + zu wenig Zeit für das Geduldsspiel bei der Herstellung. ;-) Nun hab ich eine tolle Lösung dafür gefunden - die vielleicht auch andere interessiert:
Die gemahlenen Mandeln/Nüsse fürs Ausrollen spare ich mir ... auch das Ausrollen überhaupt ... stattdessen gebe ich per Teelöffel kleine Häufchen in diese kleinen Papier-Pralinenförmchen (sowas wie Muffinförmchen, nur eben kleiner) ... und obendrauf dann wie gewohnt etwas weißen Baiserguss. Weil sie so etwas höher sind, trockne ich diese Mini-Muffins dann nur bei etwa 120/130°C.
Ergebnis: Der gleiche Genuss - nur viiiiel weniger Aufwand! Hmmm!!!
Und schick genug zum Verschenken siehts so auch aus. ;-) Wer mag, setzt obendrauf noch eine halbe oder ganze Mandel/Nuss (vorm Backen). Die Sterne (oder eben Mini-Muffins ;-) ) schmecken auch mit Haselnüssen - aber dann halt etwas kräftiger. Und etwas weniger Zucker nehme ich auch meist (nur so um die 320-340 g).
Foto ist unterwegs - und Dankeschön fürs Rezept!
Sonnige Grüße vom Bäumchen.
PS: Ich hoffe mal, das ist jetzt nicht zu viel Abwandlung ... *unsicherguck*

VampirellaXXXX

03.10.2008 15:07 Uhr

ein bísschen zu gesund aber hammer- lecker!!!!!!!!^^

lacrimarossa

20.11.2008 18:29 Uhr

Hallöchen,

habe eben das Rezept ausprobiert, aber da wurde einfach kein Teig zum Ausrollen draus! Habe alles haargenau so gemacht, wie du es oben geschrieben hast, und musste dann trotzdem Mehl nehmen, um das ganze zu einem Teig werden zu lassen.

Nachdem ich solange Mehl hinzugegeben habe bis ein fester Teig entstanden ist kamen die Sternchen in den Ofen und ich muss sagen: Letzendlich haben sie dann doch ganz gut geschmeckt!

zimtig

28.11.2009 11:34 Uhr

wieso denn zu gesund?
bei dem anteil von fett in mandeln - immerhin fast 60% - und der menge an puderzucker kann man doch nicht von "zu gesund" sprechen.

von allen jemals ausprobierten zimtsternrezepten, ist dieses das beste!
nach dem rezept machen wir die sterne seit jahren (naja, ohne zitrone).

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de