Italienischer Pizza - Hefeteig

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

500 g Mehl
1 TL Salz
20 g Hefe, frisch
190 ml Wasser, lauwarm
2 EL Olivenöl
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Mehl in eine große Schüssel sieben und Salz darauf streuen. Eine Mulde drücken und die Hefe hineinbröckeln. Mit 7 EL Wasser verrühren. Etwas Mehl darüber streuen. Zugedeckt an einem warmen Platz 15 Minuten gehen lassen, bis sich an der Oberfläche Risse zeigen.
Den Hefeansatz, das restliche Wasser und eventuell Olivenöl zu einem Teig durcharbeiten. Etwa 10 Minuten kräftig weiterkneten, bis der Teig elastisch ist und nicht mehr klebt. Zugedeckt an einem warmen Platz erneut 20-30 Minuten gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat.
Nach eigenem Wunsch weiterverarbeiten. Bei 190°C ca. 30 Minuten backen.

Kommentare anderer Nutzer


Sterni08

15.06.2005 16:48 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Das Rezept kenne ich auch so.
Ich habe Olivenöl in ein Schraubglas gefüllt und 6 Zehen Knoblauch sowie 2 scharfe Pepperochini,( die gibt es im Italiener und im Türkengeschäft ) mit ins Glas gegeben und es dann ziehen lassen.
Das gibt einen sehr Pikanten Geschmack.
Bevor ich den ausgerollten Teig auf das Backblech gebe,streiche ich es noch sehr großzügig mit dem selbsthergestellten Öl ein.
Die Pepperochini gibt es nicht das ganze Jahr frisch zu kaufen,besser ist es sich zu bevorraten und sie Einlegen.

Gruß Peter

Stepppe

01.09.2006 15:36 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Nach dem Rezept hat mein Papa auch immer seine Pizza gemacht (und er hat mal in einer Pizzeria in Italien gearbeitet!)!

Ganz wichtig aber: 1TL Zucker in den Teig!!!
(Wegen der Hefe)

Viele Grüße,
Steppe

Pumba86

25.01.2010 12:16 Uhr

Sicher, dass die Angeban stimmen? hab grad 500g Mehl inne Schüssel getan, das salt dazu, hefe hineingebröckelt, und die 7 EL Wasser dazu getan, dann verrührt, die "Mass" ist nochf as genau so trocken wie pures Mehl....

alf1958

06.09.2014 07:37 Uhr

7 EL Wasser ist viel zu wenig für 500 gr Mehl. Auch kann man mehr Öl verwenden. (Alles nach Gefühl hinzugeben) und wie vorher schon gesagt- einwenig Zucker zur Hefe geben. Ansonsten ist mir der Teig auf diese Art immer gut gelungen.

Stutinki666

18.03.2010 10:48 Uhr

zum vorigen Kommentar, du musst nicht nur die 7 El Wasser nehmen sondern auch den Rest von den 190 ml dann ist er nicht trocken, besser lesen das nächste mal :-)

zum Rezept: der Teig ist perfekt und schnell gemacht

Blueteeth

12.04.2010 00:13 Uhr

Hallo,

nach dem zweiten Gehen haben wir Pizzaböden ausgewalzt belegt und das ganze ca. 30min bei ca 170° gebacken. Leider ist der Teig beim Auswalzen zusammengefallen und beim Backen auch nicht wieder aufgegangen. Was mach ich da falsch?
Übrigens: ich habe 2/3 Vollkornmehl verwendet. Evtl. ist das ja das Problem?

Vielen dank für eventuelle Hilfe.

MoGoe

16.12.2010 15:32 Uhr

Jap - ich bin ganz froh - das ist ein super Rezept und klappt! Ich bin ja nicht so der Hefeteig-Auskenner, aber das war ganz einfach.

Vielen Dank

und liebe Grüße
MO

Fiammi

02.10.2012 13:52 Uhr

Hallo,

sehr guter Pizza-Teig. Wenn man den Teig länger gehen lässt, so ca. 2 - 3 Stunden, schmeckt der Pizzaboden gleich noch besser.

Ciao
Fiammi

KochMaus667

05.01.2013 18:26 Uhr

Das ist ein sehr leckerer Pizzateig und es hat auch alles gut geklappt. Ich lasse ihn aber auch immer etwas länger gehen!
5***** von mir!

lg Jutta

miwaluhe

10.04.2013 14:27 Uhr

Ich möchte nur fragen wird der Teig bei Heißluft oder Ober -unter Hitze gebacken?

Dorisundlotte

12.12.2013 17:35 Uhr

Bvb

NissanPrimera

10.04.2013 15:05 Uhr

Ich habe das Rezept etwas verändert.

Zuerst die Hefe mit lauwarmem Wasser und etwas Zucker 15 Minuten gehen lassen,
dann in die Schüssel mit dem Mehl (und etwas Gries, dann wirds knuspriger) und dem Salz und evtl ein paar italienische Kräutern geben und mit Olivenöl auffüllen, bis der Teig nichtmehr an den Händen klebt. Das alles mit einem feuchten Tuch zugedeckt etwa 30 Minuten gehen lassen.

Jetzt das ganze nur noch ausrollen und den Teig löchern, belegen und auf unterster Schiene im Ofen bei Ober-Unterhitze backen.

Rumreisender

10.04.2013 23:50 Uhr

Das Rezept habe ich letztens ausprobiert. Und was soll ich sagen? Sehr lecker! Die Menge reichte genau für ein Blech. Danke für das gute Rezept.

Papagaio

11.06.2014 14:34 Uhr

Sehr gutes Rezept,

geht einfach, schnell und gelingt immer.
Die Hefe setze ich -auch- immer mit etwas Zucker (1/2 TL) an und gebe sie dann in den Teig. Von dem Teig der übrig bleibt mache ich immer ein paar Brötchen :-)

patty89

21.07.2014 15:11 Uhr

Hallo
ein wirklich tolles Grundrezept für Pizzateig. Will man ihn länger gehen lassen, wie ich, dann nimmt man weniger Hefe. Für Vollkornmehl benötigte ich zwei gute Spritzer mehr Wasser und für Type 405 etwas mehr., aber das hängt eh von der verwendeten Mehlsorte usw. ab.
Meine 2 Teige (1 VK, 1 Type 405) hatten eine super Porung und waren schön locker und knusprig, genau so wie wir es mögen.
Danke fürs Einstellen des Rezeptes.
LG
Patty

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de