Pfannengerührtes Gemüse mit Kokosmilch

Kein Foto vorhanden

Sie haben das Rezept nachgekocht und ein Foto gemacht?

Eigenes Foto veröffentlichen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

4 kleine Schalotte(n)
1 Zehe/n Knoblauch
3 Stange/n Staudensellerie
2 kleine Möhre(n)
100 g Pilze (Egerlinge)
100 g Zuckerschote(n)
3 EL Öl
1 TL Ingwer, frische Wurzel, fein geraspelt
1/2 TL Zitronengras, gemahlen
1/2 TL Chilipulver
1 TL Sambal Oelek
125 ml Kokosmilch
1 EL Koriandergrün, gehackt
150 g Chinakohl
  Pfeffer aus der Mühle, schwarz
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 35 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Schalotten und Knoblauch schälen. Übriges Gemüse putzen und waschen. Die Schalotten achteln, die Knobizehe fein hacken. Sellerie in feine Scheiben, Möhren, Egerlinge und Chinakohl in feine Streifen schneiden. Die Zuckerschoten ganz lassen. Öl in einem Wok oder einer hochwandigen Pfanne erhitzen und das Gemüse unter ständigem Rühren darin anbraten. Salzen, die Gewürze hinzufügen und mit der Kokosmilch aufgiessen. Aufkochen lassen und bei schwacher Hitze einige Minuten köcheln lassen. Das Gemüse soll gar sein aber noch Biss haben.

Kommentare anderer Nutzer


Baerenkueche

30.10.2003 19:00 Uhr

Gemüse mal etwas anders - ein gutes Rezept. Hat uns sehr gut geschmeckt.
LG - Elvira
Kommentar hilfreich?

kaesekuchen1

04.02.2004 11:39 Uhr

Sehr lecker und geschmacklich interessant durch die Kokosmilch, vielen Dank für das Rezept!
Kommentar hilfreich?

Netti20

02.06.2006 09:47 Uhr

Sehr lecker, ich runde es dieses mal mit etwas Putenbrustfilet ab.
Kommentar hilfreich?

Netti20

02.06.2006 09:49 Uhr

Sehr lecker. Schmeckt vielleicht auch mit Putenschnitzel und Glasfasernudeln.
Kommentar hilfreich?

GrauLoewin

18.12.2008 21:40 Uhr

Hi,

einfach köstlich! Ich hab noch den Saft einer halben Limone dazugegeben :-)

Danke!
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de