Walnuss - Schoko - Würfel

Geschenke aus der Küche
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

200 g Kuvertüre, weiß
100 g Frischkäse
100 g Puderzucker
150 g Walnüsse
1/2 TL Salz
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 5 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Kuvertüre auflösen (am besten im Wasserbad). Frischkäse mit Puderzucker und Salz gut verquirlen. Schokoladenmasse unterrühren. Zum Schluss die Walnuss-Kerne unterheben.
Eine quadratische Form mit Frischhaltfolie auslegen und die Masse einstreichen und noch einmal gut drücken, damit keine Luftblasen entstehen. Über Nacht in den Kühlschrank stellen.
Masse in 36 Würfel schneiden. Zum Mokka reichen, in Zellophan verpackt verschenken.
Gekühlt mindestens 2 Monate haltbar.
Variation: Mandeln oder Haselnüsse nehmen. Oder gebrannte Mandeln sind sehr lecker.

Kommentare anderer Nutzer


köchin22

03.06.2006 12:45 Uhr

wie sind den die kcal, fett und kh werte?
schmeckt bestimmt! =)

liebe grüße
Karin

Lavanda_K

04.12.2006 19:55 Uhr

Perfektes Rezept! Voll und ganz nach meinem Geschmack! Ich habe die Würfel mit gebrannten Mandeln gemacht und dafür etwas weniger Zucker verwendet.
Vielen Dank!
Lg, Lavanda

Stümmeli

16.04.2007 10:28 Uhr

Super lecker!

Meine Kollegin hat sie heute mit Walnüssen mitgebracht. Bei dem warmen Wetter haben wir sie ganz schnell vernichtet! Weilsie halt sooo lecker sind;-)

LG Stümmeli

steffiblue23

25.04.2007 01:35 Uhr

Merci!!!
Durfte das rezept mittlerweile schon viermal nutzen, weil es so gut angekommen ist, dass ich es zu Geburstagen ect. mitbringen durfte und es so superfix ist!!!

LG
steffiblue23

Tarasna

02.11.2007 19:24 Uhr

Hallo!
Heute Vormittage habe ich das Rezept ausprobiert.. jetzt schlummert
es in der Form im Kühlschrank *gg*
Weißt du circa wieviele Stunden es im Kühlschrank braucht?

Liebe Grüße
Julia

cookie48

03.11.2007 22:02 Uhr

hallo, habe gerade die Würfel in der Familie verteilt. Obwohl ich nur 60g Puderzucker genommen habe, waren sie mir und meinem Mann zu süß. Aber die Kinder waren begeistert. Nächstes Mal werde ich gar keinen Puderzucker verwenden, denn die weiße Kuvertüre ist ja schon süß genug. Aber die Konsistenz war ok - und es ist trotzdem ein sehr interessantes Rezept, das ich nochmal ausprobieren werde.
Gruß cookie48

soni30

11.11.2007 12:33 Uhr

Wie gross sollte die quadratische Form denn in etwa sein? Danke!

marion-me

29.11.2007 17:47 Uhr

Hallo!
Ich hab die Würfel probiert. Sie sind lecker, allerdings wirklich sehr süß.
Bei mir wurde die Masse nicht fest genug, als dass man sie servieren könnte, obwohl ich mich an die Mengenangaben gehalten habe. Daher hab ich einen Teil in mit dunkler Kuvertüre überzogen, dann geht es schon eher.
Beim nächsten mal würde ich also den Puderzucker weglassen und etwas weniger Frischkäse nehmen.
Gruß,
Marion

staldi

11.12.2007 13:18 Uhr

Halli Hallo!

Ich habe es auch gewagt .... :-)
Eigentlich mag ich es auch nicht so süß und so habe ich mich an meine Vorredner gehalten und habe den Puderzucker gleich komplett weggelassen (da wie gesagt, die weiße Kuvertüre ja wirklich schon sehr süß ist). Aber ansonsten habe ich mich genau an die Mengenangaben gehalten.
Auch meine Masse wurde nicht richtig fest. Ich habe sie zwar in Würfel schneiden können, aber sie sind trotzdem noch recht weich und kleben auch etwas an den Fingern (ich habe sie sogar zwei Tage im Kühlschrank gehabt).
Was den Geschmack betrifft ... hmm!
Beim ersten Mal probieren habe ich gedacht, oh ja, nicht schlecht! Beim zweiten Mal war ich schon nicht mehr so begeistert.
Also, wirklich viel kann man davon nicht hintereinander essen (wie bei Weichnachtsplätzchen z. Bsp.) Meinen Kindern schmecken sie leider überhaupt nicht!

Also, nix für ungut! Ich werde sie wahrscheinlich nicht mehr machen!
Geschmäcker sind ja bekanntlich, Gott sei Dank, verschieden ;-)

LG Staldi

soni30

18.12.2007 18:11 Uhr

Die Zubereitung fand ich zwar nicht ohne (klebrige Angelegenheit), aber das Ergebnis überzeugt: total lecker!

78Andrea

28.07.2008 22:14 Uhr

Waren "leider" sehr lecker und sind gut gelungen und werde ich auf jeden Fall wieder machen.

Nadi1982

28.02.2010 16:08 Uhr

sie sind wirklich sehr gut, hatte leider nur 100 gr. weisse schoki noch, also von allem die hälfte genommen... war aber schon extremst lecker :-) danke

Kadrulla

20.03.2010 15:45 Uhr

Ich habe nur die hälfte des Rezeptes gemacht und leider wurde die Masse nicht fest. In Würfel schneiden ging gar nicht. Hab dann nur "Klumpen" in Pralinenkapseln geben können. Diese da wieder herauszubekommen ist noch schwieriger als rein:-)
Geschmacklich finds ich persönlich zu süß.
Allerdings dieser "Frischkäse-Schokogeschmack" hat schon was,
und ich werde bestimmt auch nochmal damit experimentieren.
Grüße

puffel84

12.07.2010 13:18 Uhr

Hallo,

kannte das Rezept schon, hatte vor vielen Jahren diese leckeren Würfel schon mal gemacht und habe das Rezept hier wieder gefunden :-)
Wirklich gut und schnell gemacht.

LG, Sarah

Loony-S

21.11.2010 15:07 Uhr

Kann mir jemand sagen, wie hoch der Fettanteil im Frischkäse sein muss, damit alles fest wird?

Werde das Rezept dann als Schmakl neben den Weihnachtsplätzchen verschenken ;)

Ich lass euch wissen, wie es geworden ist.

Lieben Gruß

Honeybee16V

12.12.2011 08:16 Uhr

Hallo mezzo,

ich habe am Wochenende Dein Rezept ausprobiert. Die Masse wurde leider nicht fest, so dass ich am nächsten Tag die "Stückchen" rollen musste und in Förmchen gesetzt habe. Ich fand die Creme auch etwas arg süß.

LG
Sandy

Bobecek

19.07.2012 09:19 Uhr

Ich habe gedacht dieses Rezept ist genau das richtige für mich. Einmal etwas nur für mich. Meine Kinder mögen keine Walnüsse und mein Mann keine weiße Schokolade - dachte ich....
Leider habe ich mich getäuscht und wieder nur die Reste abgekriegt.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de