American Apple Pie

Nach einem originalen US-Rezept
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

  Für den Teig:
300 g Mehl
1 EL Zucker
1 TL Salz
175 g Butter, weiche
6 EL Wasser (Eiswasser)
  Für die Füllung:
1 1/2 kg Äpfel
125 g Zucker
50 g Rohrzucker, brauner
2 EL Mehl
Zitrone(n), davon Saft und Schale
1 Prise(n) Muskat
  Zum Bestreichen:
1 EL Milch
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: ca. 225 kcal

Für den Teig Mehl in eine Schüssel sieben und mit Zucker und Salz vermischen. Die Butter in Flöckchen dazugeben und alles mit den Fingern zu einer bröseligen Masse verarbeiten. Dann mit so viel eiskaltem Wasser verkneten, bis ein glatter, gut formbarer Mürbeteig entstanden ist. Den Teig in Folie wickeln und in den Kühlschrank legen.

Dann die Äpfel schälen, entkernen und in Spalten schneiden. Mit dem Zitronensaft beträufeln.
Zucker, Rohrzucker, Mehl, Zitronenschale, Muskat und nach Belieben noch etwas Zimt in einer Schüssel vermischen und die Apfelspalten unterheben.

Den Teig wieder aus dem Kühlschrank nehmen und in zwei Hälften teilen.
Eine davon ausrollen und eine Spring- oder Pieform damit auslegen. Die Äpfel darauf verteilen, in der Mitte etwas anhäufen.
Dann den restlichen Teig ausrollen und ca. 1,5 cm breite Streifen ausrädern. Als Gitter über die Äpfel legen und an den Rändern gut andrücken.
Bei 200°c auf der untersten Schiene etwa 10 min backen, dann auf 180°c herunterschalten und noch ca. 60-75 min fertig backen, bis die Gitterstreifen eine leichte Kruste haben.

Die Füllmasse verbindet sich mit dem Apfelsaft, der beim Backen austritt - gibt eine besonders leckere Füllung.

Kommentare anderer Nutzer


Rückwardt

11.06.2005 15:27 Uhr

es ist übrigens bessen den äpfeln stärke statt mehl beizugeben
Kommentar hilfreich?

alina1st

11.06.2005 15:51 Uhr

Hallo!!!

interessant, hab ich noch nicht gehört, kannst du mir denn auch sagen warum?
mit mehl funktioniert es jedenfalls prima, wer aber stärke nimmst sollte die menge wohl etwas reduzieren.

lg alina
Kommentar hilfreich?

Kathy36

12.06.2005 20:14 Uhr

Hallo Alina,

deine rezept gefällt mir sehr gut. Ist fast wie meine rezpt, aber mit der brauner zucker schmeckt er bestimmt köstlich.

Danke früs rezept!

LG
KATHY
Kommentar hilfreich?

GattaPredatrice

26.06.2005 13:57 Uhr

Hi Alina!

Ich liebe Apfelkuchen!
Und im Sommer ganz besonders, da er frischer ist, als fette Torten.
Den werde ich bald mal ausprobieren, hört sich simpel an.
Danke fürs Rezept!

L.G. Dominique
Kommentar hilfreich?

falafel

06.08.2005 09:15 Uhr

Hallo Alina
Ich habe den apple pie zum Geburtstag meines Sohnes gemacht,
er war ruckzuck verputzt.
Das ist ja schon ein Zeichen für Güte.
vielen dank für dieses leckere Rezept
Falafel
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


Joey96

21.11.2015 00:52 Uhr

Ich weiß, dass es schon etwas spät ist, aber ich wollte morgen (bzw. heute :D) einen Apfelkuchen backen und vielleicht liest es ja noch jemand, der mir helfen kann:
Meint ihr, man könnte den Kuchen auch auf einem Blech backen?
Danke schonmal im Voraus :)
Kommentar hilfreich?

Tortenqueen2015

22.12.2015 20:06 Uhr

Mit einer Kugel Vanilleeis in Kombination schmeckt der Applepie gut. So ganz allein ist er mir aber zu süß. Ist eben Geschmackssache.
Kommentar hilfreich?

nadnad2201

29.01.2016 00:20 Uhr

Die Kumpels von meinem Freund lieben diesen Kuchen. Viel Arbeit die sich echt lohnt.
Kommentar hilfreich?

Lanaari

06.02.2016 18:53 Uhr

Pie to die for! Es roch nach dem Backen so unglaublich verführerisch, dass ich mir beim Probieren die Zunge verbrannt hab. War es wert. :)
Kommentar hilfreich?

Lanaari

06.02.2016 18:54 Uhr

Oh und ich hatte noch teils zerkleinerte, teils ganze Haselnüsse hinzugefügt, macht sich super!
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de