Blitz - Diät - Kohlsuppe

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

Frühlingszwiebel(n), lang
1 Dose/n Tomate(n), oder 6 - 12 frisch
1 Kopf Weißkohl, groß
2 große Paprikaschote(n), grün
1 Bund Staudensellerie
1 Bund Petersilie
2 Tüte/n Rinderbrühe (Instant)
  Salz und Pfeffer
  Currypulver
  Chilipulver
  Wasser
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Gemüse in kleine Stücke schneiden. In einen Topf 10 Minuten kochen. Die Instantbrühe hinzufügen. Anschließend den Topf mit Wasser auffüllen, das Gemüse sollte großzügig mit Wasser bedeckt sein. Dann bei niedriger Hitze garen. Die Suppe mit wenig Salz, viel Pfeffer, Curry, Chili und Petersilie würzen.

Kommentare anderer Nutzer


feinschmeckerbäuchlein

09.06.2005 19:21 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

hallo, hallo


und wann soll man so was essen ?
schon zum frühstück und den ganzen tag nix anderes ???


viele gruesse

feinschmeckerbäuchlein
Kommentar hilfreich?

silke27

10.06.2005 22:22 Uhr

hallo ihr,

ich hab schon davon gehört.......

Angeblich kostet die Verdauung der Suppe (Kohl) mehr Energie, als die Suppe hat. Man sollte sie so oft wie möglich essen, also als Frühstück, Mittag, Kaffeetrinken und als Abendbrot. Je mehr man davon ißt, umso besser. Man ißt also ausschließlich Kohlsuppe.

Obs was bringt? Mir wurscht. Ich lieg im Limit, und tu mir sowas nicht an.....

LG

Silke
Kommentar hilfreich?

kathi1002

13.06.2005 11:31 Uhr

Hallöchen,

das stimmt so nicht. Es gibt eine spezielle Kohlsuppen-Diät. Sogar Witzigmann hat mal eine entwickelt. Derzufolge kann man Obst, Gemüse, Fisch, Bananen in Magermilch (würg!), Steak etc. dazu essen - je nachdem welcher Tag der Diät es ist.
Aber, obwohl die Kohlsuppen (es gibt verschiedene Versionen), eigentlich sehr lecker sind, kann man die Suppe nach spätestens 2 Tagen nicht mehr riechen - zumindest meine Erfahrung.

Gruss Kathi1002
Kommentar hilfreich?

coco200

07.07.2005 15:20 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

Mit dieser "Diät" hat eine meiner Arbeitskolleginnen innerhalb von zwei Wochen 6kg abgenommen.Die hat allerdings noch Äpfel,Birnen und Karotten roh zwischendurch gegessen.Und sie hat nur Wasser bzw.ungesüssten Tee getrunken.

Gruss Corinna
Kommentar hilfreich?

Nobis

01.08.2005 04:50 Uhr

ich und meine schwester haben es ausprobiert, bei mir war nichts zu sehen, aber meine schwester hat fast 6 kilo abgenommen, und dann hatte ich keine lust mehr drauf. immer ein und das selbe ist auch nicht gut. mann könnte ja so ein Gericht in einem Diätplan mit einbauen.

Gruß Nobis
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


katilein1968

08.02.2015 20:50 Uhr

Die Suppe ist schnell zubereitet und sehr lecker!
Habe sie eingefroren und kann abends darauf zurück greifen... total lecker !
5 Sterne für die Suppe!
Kommentar hilfreich?

Miana85

01.12.2015 11:25 Uhr

nach 2x 5 Tagen konnten wir Sie nicht mehr sehen. War aber sehr lecker
Kommentar hilfreich?

Talesia777

14.12.2015 12:47 Uhr

Habe die Suppe gerade nachgekocht und sie schmeckt super lecker! Habe das Rezepte genauso eingehalten nur Gemüsebrühe verwendet. Klappt genauso gut und ist mehr als ausreichend für die nächsten Tage ^^ Danke!
Kommentar hilfreich?

Chef-Joe

09.01.2016 16:40 Uhr

Es ist leider so, dass man spätestens nach zwei Tagen keine Kohlsuppe mehr sehen kann; riechen schon gar nicht. Aber lecker ist sie und für so einen "wenig Kalorien"-Tag eine tolle Mahlzeit.
Kommentar hilfreich?

Chef-Joe

10.01.2016 13:04 Uhr

Liebe Rezeptverfasserin, ich habe die Suppe / den Eintopf nach Rezept gemacht und an zwei Tagen Mittags gegessen. Ein paar Fleischwürfel habe ich jeweils frisch dazu angebraten. Lecker, macht satt. Toll. Danke.
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de