Blitz - Diät - Kohlsuppe

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

Frühlingszwiebel(n), lang
1 Dose/n Tomate(n), oder 6 - 12 frisch
1 Kopf Weißkohl, groß
2 große Paprikaschote(n), grün
1 Bund Staudensellerie
1 Bund Petersilie
2 Tüte/n Rinderbrühe (Instant)
  Salz und Pfeffer
  Currypulver
  Chilipulver
  Wasser
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Gemüse in kleine Stücke schneiden. In einen Topf 10 Minuten kochen. Die Instantbrühe hinzufügen. Anschließend den Topf mit Wasser auffüllen, das Gemüse sollte großzügig mit Wasser bedeckt sein. Dann bei niedriger Hitze garen. Die Suppe mit wenig Salz, viel Pfeffer, Curry, Chili und Petersilie würzen.

Kommentare anderer Nutzer


feinschmeckerbäuchlein

09.06.2005 19:21 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

hallo, hallo


und wann soll man so was essen ?
schon zum frühstück und den ganzen tag nix anderes ???


viele gruesse

feinschmeckerbäuchlein

silke27

10.06.2005 22:22 Uhr

hallo ihr,

ich hab schon davon gehört.......

Angeblich kostet die Verdauung der Suppe (Kohl) mehr Energie, als die Suppe hat. Man sollte sie so oft wie möglich essen, also als Frühstück, Mittag, Kaffeetrinken und als Abendbrot. Je mehr man davon ißt, umso besser. Man ißt also ausschließlich Kohlsuppe.

Obs was bringt? Mir wurscht. Ich lieg im Limit, und tu mir sowas nicht an.....

LG

Silke

kathi1002

13.06.2005 11:31 Uhr

Hallöchen,

das stimmt so nicht. Es gibt eine spezielle Kohlsuppen-Diät. Sogar Witzigmann hat mal eine entwickelt. Derzufolge kann man Obst, Gemüse, Fisch, Bananen in Magermilch (würg!), Steak etc. dazu essen - je nachdem welcher Tag der Diät es ist.
Aber, obwohl die Kohlsuppen (es gibt verschiedene Versionen), eigentlich sehr lecker sind, kann man die Suppe nach spätestens 2 Tagen nicht mehr riechen - zumindest meine Erfahrung.

Gruss Kathi1002

coco200

07.07.2005 15:20 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

Mit dieser "Diät" hat eine meiner Arbeitskolleginnen innerhalb von zwei Wochen 6kg abgenommen.Die hat allerdings noch Äpfel,Birnen und Karotten roh zwischendurch gegessen.Und sie hat nur Wasser bzw.ungesüssten Tee getrunken.

Gruss Corinna

Nobis

01.08.2005 04:50 Uhr

ich und meine schwester haben es ausprobiert, bei mir war nichts zu sehen, aber meine schwester hat fast 6 kilo abgenommen, und dann hatte ich keine lust mehr drauf. immer ein und das selbe ist auch nicht gut. mann könnte ja so ein Gericht in einem Diätplan mit einbauen.

Gruß Nobis

Sunny83-bhv

29.09.2005 08:31 Uhr

Ich habe eine änliche Kohlsuppe mal ausprobiert und innerhalb einer Woche 5 Kilo angenommen,es halt also geholfen. Ich habe mir meistens Reis dazu gekocht und zwischendurch noch Obst oder rohes Gemüse gegessen und dazu viel Wasser getrunken. Es hilft schon,aber es brauch einiges an überwindung das mehr als eine Woche durch zu ziehen,denn nach einigen Tagen kann man es wirklich nich mehr sehen!!

LG Sunny

dieresi

09.10.2005 12:42 Uhr

eine schnelle gewichtsabnahme ist bei solchen diäten die regel nur leider würde der fachmann das eine mangelernährung nennen und was tut der körper bei mangel ernährung? er bekommt heißhunger. was tut der mensch bei heißhunger? fressen! was bedeutet das dann zu fressen? eine noch schnellere gewichtszunahme! was dann wiederum den jojo effekt aus macht. überlegt euch das mit solchen sachen! sport und gesunde ernährung haben bei mir 28 kg - bewirkt, ohne fress atacken und mit allem was man sonst auch so isst!
gruß dieresi

Anneee

14.10.2005 10:16 Uhr

Diese Suppe ist super.Ich habe damit auch schon ein paar Kilo abgenommen,allerdings habe ich nicht nur die Suppe gegessen,denn das ist gar nicht gut für den Körper.
Ich habe nach einem Wochenplan gegessen.Jojo kam bei mir nicht,denn wenn man danach darauf achtet was man isst,dann köappt das schopn.Nach jeder Diät kann der Jojo kommen,nicht nur nach dieser.

LG Anneee

dieresi

17.10.2005 17:57 Uhr

nun ja wie du schon sagtest kombiniert mit einem wochenplan und anderen LM scheint das sicher ok zu sein, nur weil hier die rede ist von kohlsuppe bis zum abwinken. ich bin der meinung das alles was man nicht dauerhaft in seinen lebensrythmus integriren kann, kann man getrost vergessen...

tempi

13.12.2005 16:29 Uhr

hallo anneee......
würdest du deinen wochenplan verraten........
tempi

Deiwl

04.01.2006 10:13 Uhr

@dieresi:
Wie man bei der Gemüsemenge Mangelerscheinungen bekommen soll, ist mir echt schleierhaft.

Aber mit dem Sport haste ganz sicher recht! Das beste Mittel um Pfunde dauerhaft weg zu bekommen und vor allem seiner Gesunheit was gutes zu tun.
Außerdem: Glückwunsch und Respekt, 28 Kilo runter, das verlangt Disziplin und Wille!

LG Deiwl

mietzimaus

18.01.2006 16:09 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

ich habe mit Kohlsuppe dauerhaft 7 kg abgenommen, trotz gelegentlicher Sünden in Form von Zartbitterschokolade, Chips, Taccochips, Gummibärchen. Wie gesagt: gelegentlich!

Außerdem hab ich mich an keinen Diätplan gehalten, konnte ich die Kohlsuppe mal einen Tag nicht sehen, dann eben Gemüse und Obst bis zum Abwinken.

Dazu magere Milchprodukte, magere Fleischsorten, mageren Fisch. Keinen Industriezucker, keine Hülsenfrüchte, keine Getreideprodukte, keine Kartoffeln. Wenig Öl, und dann auch nur hochwertiges.

Ich hatte nicht das Gefühl, mich einseitig zu ernähren, ich bin kein Vegetarier, aber jeder Vegetarier würde sich vermutlich auch wehren, wenn man behaupten würde, er/sie würde sich einseitig ernähren. Wichtig ist m.E. nur, dass man nur auf Fett, Kristall-Zucker und Stärke verzichtet (wobei Obst ja auch Kohlenhydrate enthält z.B. in Form Fruchtzucker!!!) und auf die Zufuhr von Eiweiß achtet, damit die Muskelmasse nicht angegriffen wird. Denn vor dem Fettabbau wird Eiweiß verwertet. Wäre doch schade um das körpereigene Eiweiß. Wer nährere Infos möchte, kann mir gerne eine KM schicken.

Gruß mietzimaus

Red-Rose-Anja

18.06.2008 14:29 Uhr

Hallo, kannst du mir noch mehr Info schicken, wie du die 7 kg geschafft hast und bei welchem Startgewicht und Größe, vielen lieben Dank!! mlG Anja

speckstein

22.02.2006 07:49 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo ! Es ist gleich 8 Uhr und ich futtere die Suppe als Frühstück. Habe sie gestern gekocht .Nächstes Mal lasse ich die Paprika und Tomaten weg , finde die passen da gar nicht rein .Dafür gibt`s ne Zwiebel dazu und etwas mehr Brühe .Trotzdem DANKE für das Rezept als Anregung. Alles weitere ist ja auch Geschmackssache .
Gruß an alle Moppelchen ,Speckstein.

annesch1

06.03.2006 10:24 Uhr

Die Suppe schmeckt vorzüglich. Leider ist nach 4Tagen das neue davon...

fatzi

27.03.2006 10:49 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Habe in 1 Woche 4kg abgenommen ohne zu hungern.
Wer Weisskraut nicht mag kann trotzdem mal eine kleine probieren.Mir hat die Suppe
ausgezeichnet geschmeckt und zwar am besten in der Mischung
--Kraut, gelbe Rüben, Sellerie,Lauch und auf jeden Fall Kümmel und viel Brühe.

Entgegen der Meinung vieler-die sich vielleicht noch nicht ganz durchgelesen haben-
darf man nicht nur den ganzen Tag Suppe essen.Die ist zwar Grundlage aber jeden Tag
gibts was anderes dazu.-

Jeden Morgen einen Eiweiß-Shake (z.B.Multaben/Drogeriemarkt)
Jeden Tag eine andere Beilage z.B
Obst/Gemüse/Kartoffel/ Fisch/ Geflügel/Salat Pilzreis. Und das 2-3x tgl.#

Am Fisch bzw.Geflügeltag darf man noch Tomate dazu essen. Das habe ich mir mittags
angebraten in wenig Öl und Knoblauch mit der Tomate.
Abends habe ich die 2.Port.Fisch,die ich mittags mit angebraten habe, kalt mit der Tomate,
Kräutern als Salat angemacht.
War sehr gut.Vor allem es stehen keine Mengenangaben dabei.
Man wird in Verbindung mit der Suppe satt.

Ich habe mir im Jahre 2000 das Büchlein
-die magische Kohlsuppe vom Verlag Gräfe und Unzer geholt (ca.4-5 Euro damals)
ISBN 3-7742-4950-4 www.gu-online.de

Vitaminverluste hat man gar nicht. Zudem soll auch der Eiweissdrink genommen werden
um das Defizit auszugleichen. Es wird auch darauf hingewiesen, dass man dies nicht
länger als 7 Tage am Stück machen soll. Muss auch nicht gerade im Hochsommer sein.

Sportlich bin ich ehrlicherweise nicht und habe trotzdem 4kg geschafft.
Gelüste auf Naschereien hatte ich auch keine, da mein Körper mit allem versorgt war.
Obwohl ich schon mal 2 St.Schokolade gegessen habe und 1x einen Mohrenkopf.
Geschmeckt hat mir auch Wasser mit frischer Zitrone und etwas Süßstoff.

Eines hab ich noch vergessen, was nicht ganz unwichtig ist.
Je nach Körper können Blähungen auftreten. Deshalb die ersten Tage nicht grade vollesProgramm-

Viel Erfolg wünscht Fatzi

glückskind888

05.11.2012 09:34 Uhr

wow, Du konntest 2000 schon mit Euro bezahlen. Respekt.

;-))) sorry, konnte ich mir nicht verkneifen, obwohl Dein Kommentar schon etwas älter ist.

Ansonsten stimme ich Dir absolut zu. Esse im Moment gerade jeden Tag ein anderes Kohlsüppchen mit einer Eiweißeinlage und es schmeckt mir so gut, dass ich auf nichts anderes Lust habe und auch immer gut satt bin.

Viele Grüße,
Glückskind

fatzi

05.11.2012 14:24 Uhr

Hallo,

da bin ich nach 6J. wieder.
Begeistert bin ich von der Suppe noch immer in versch. Variationen und mache sie mir ab und zu. Das Kraut bringt schon Energie zum verbrennen auf.

Letztendlich habe ich vor 2 J.= 13kg abgenommen in 6 Mon. indem ich mich auf tgl. 1200 kal. +/- setzte. U.a. mit der Suppe und kalorienarmen Lebensmitteln, wobei mal 1 pan.Schnitzel auch drin war-eben dann mit Ausgleich.
.Supersatt war ich damals nicht immer, aber inzw.brauche ich nicht mehr und freue mich an meinem Körper.
Habe Suppe immer auf Vorrat gemacht, dass auf die Schnelle was zum beissen da ist , bzw. heute noch und für die Fam kann man die ergänzen.
UNd heute noch sehe ich den Kühlschrank 1xwöchentl. durch ,um Reste zu verwerten. Im Grunde passt fast alles und dann noch mit Kräutern angereichert. schmeckt es immer anders.

Grüssle Gisela

glückskind888

05.11.2012 17:27 Uhr

Hallo,
schön nach so langer Zeit zu hören, dass es Dir gut damit geht. Wenn man es abwechslungsreich und kreativ gestaltet, dann ist es echt lecker.
Lass es Dir weiter gut gehen,
viele Grüße,
Glückskind

RoteFee

05.04.2006 12:05 Uhr

@miezimaus: Das was Du schreibst ist fast indentisch mit der Glyxdiät. Damit habe ich jetzt in 1,5 Wochen zwei Kilo abgenommen, ohne zu hungern mit naschen... Bleibe aber dran!
Ich kann das den GLYX-Kompass empfehlen, danach einkaufen und es "paßt". ;-)

Um Blähungen vorzubeugen bei der Kohlsuppe immer Kümmel mit reintun. Wer (wie ich) keinen Kümmel mag, einfach gemahlenen nehmen. Denn sonst kann das ganz schön wehtun... :-/

shortbreak

23.04.2006 12:59 Uhr

kann mir jemand sagen, wie lang sich die zubereitete Kohlsuppe hält?

carobo

21.05.2006 14:52 Uhr

Hallo,
hab die Kohlsuppendiät auch schon gemacht und kann sagen, dass die Suppe zwar gut schmeckt aber nach 4 Tagen kann man sie nicht mehr sehen und riechen!! Außerdem bin ich die ganze Zeit mit einem aufgeblähten Bauch rumgelaufen. Wer nur 2, 3 Kilo abnehmen will, der sollte es mit Sport und mehr Gemüse versuchen. Das ist abwechsulngsreicher und macht mehr "Spass" als ständig diese Suppe.
LG

heartbreaker

25.05.2006 17:55 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Also zur Kohlsuppe darf man am ersten Tag beliebig Obst, außer Bananen und Melonen essen,
am 2.Tag frisches und gekochtes Gemüse, jedoch keine rote Bohnen, Erbsen und Mais.Zum Abendessen eine Ofenkartoffel mit wenig Margarine.
Am 3.Tag beliebig Obst und Gemüse.
Am 4Tag drei Bananen mit fettarme Milch.
Am 5 Tag ein halbes Pfund Fleisch und 6 frische Tomaten.
Am 6. Tag Fleisch oder Geflügel und Gemüse soviel wie sie wollen, aber nur grüne Gemüsesorten verwenden
Am 7. Tag Vollkornreis, Gemüse un Obstsaft

Je mehr Suppe man ißt, umso mehr nimmt man ab.
Man kann in einer einzigsten Woche bis zu zwei Konfektionsgrößen gutmachen!

mietzimaus

19.06.2008 12:26 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo heartbreaker,

ich möchte Dir nicht zu nahe treten, aber ich wage zu bezweifeln, dass jemand in nur einer Woche, selbst wenn er/sie noch so standhaft ist, zwei Konfektionsgrößen schafft.

z.B. von Gr. 44 auf Gr. 40 ist m.E. innerhalb einer Woche nicht möglich.

nix für ungut
mietzimaus

nanni82

15.09.2006 10:43 Uhr

*hochschups*

Kann ich denn bei so einer "Diät" morgens wenigstens mein Vollkornbrötchen mit wenig Diätkonfitüre essen?? Und vielleicht noch nen kleinen Käffi hinterher trinken?


LG Janine

mietzimaus

19.06.2008 12:30 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Janine,

ist zwar jetzt schon reichlich alt, dein Kommentar, beantworten möchte ich ihn trotzdem:

dagegen ist sicherlich nicht viel einzuwenden, allerdings darf man sich nicht zu große Hoffnungen machen, dass man dann in einer Woche 6 kg schafft. Ich habe auch jeden Tag gesündigt, trotzdem in 3 oder 4 Wochen (ist schon so lange her, ich weiß es nicht mehr ganz genau) 7kg abgenommen. Und chips, Gummibärchen und Schokolade sind sicher verwerflicher als Vollkornbrot und Diätmarmelade...

Wichtig ist: sündige in Maßen und nicht in Massen! ;-)

Und verzichte blos nicht auf Deinen Kaffee. Man kann ja auch den Kaffee mit Magermilch hell machen und mit Süßstoff süßen, wenn man nicht darauf verzichten kann. Und viel Wasser trinken!

Gruß mietzimaus

honeybunny16

23.10.2006 16:41 Uhr

Habe diese Diät streng 7 Tage gemacht und was war das Ergebnis? 1 Kilo weniger und das für eine Woche Sch.. essen. Keine gute Diät meiner Meinung nach, werd ich nicht wieder machen.

MissParis

23.11.2006 14:34 Uhr

Alsooooo, wenn ich da auch nochmal meinen Senf dazugeben darf!!.....ich habe schon drei oder vier Anläufe probiert...und hab mir das "Zeug" zuletzt sogar püriert, damit ich es besser runterbekomme, aber es ging einfach nicht. Das war dieses Frühjahr...ich habe den Rest dann meiner Toilette verfüttert und mich einfach so an den Rest des Planes gehalten.

Zwischendurch sollte man sich auch mal was gönnen.

Wenn man Hunger bekommt, dann nicht sofort was Essen, sonder ruhig mal noch so eine halbe Stunde rauszögern, indem man nen ordentlichen Schluck trinkt, oder Obst oder Gemüse isst.

Zu einer Diät gehört vor allem der Wille und wenn man den nicht hat, dann schafft man keine Diät...glaubt mir...ich kenne mich da aus....... Ich habe jedoch auf die Art und Weise in ca. 10 Wochen 8 Kilo weniger gehabt, was ich im Übrigen auch gesunder finde (als wenn man das in 2 Wochen weg hat) und es ist einfacher das Gewicht nachher wieder zu halten.
Denn hatte man nach 2 oder 3 Tagen Suppe dann mal 2-3 Kilo weniger, dann waren die auch genauso schnell wieder da...denn das erste was man verliert ist Wasser...und das holt sich der Körper alles wieder....
Außerdem kann man sich in der Zeit auch mal was gönnen, dann ist man nämlich am nächsten Tag motivierter weiterzumachen....

08-15Koch

08.03.2007 19:55 Uhr

Hallo liebe Abspecker,

das selbe Rezept gibt es seit 2003 unter dem Namen Fettverbrennsuppe. Auch dort gibt es ein paar
hilfreiche Kommentare. Wer Lust hat, kann ja mal reinschauen. Ansonsten viel Spaß beim Abnehmen.

vandekamp

20.06.2007 01:29 Uhr

Hi meine lieben,

die Kohlsuppendiät ist auch an mir nicht vorbei und ich habe sie ausprobiert. Vielleicht liegt es an mir aber ich kann damit nichts anfangen. Hatte heisshunger und habe sinnlos reingestopft ;(
Aber man sollte es ausprobieren denn die Suppe an sich schmeckt nicht schlecht.

Lg. Donik

Britta87

26.08.2007 17:55 Uhr

hallo,habe die kohlsuppe auch ausprobiert,konnte sie aber nach dem 3.tag nicht mehr sehen.
deshaöb habe ich auch ab und zu kohl geraspelt mit magerjoghurt und karotte ( o.ä.)bisschen salz und pfeffer und essig und ein klein wenig öl.so das ganze habe ich zweieinhalb wochen gemacht und habe 10 kg abgenommen.bei mir waren danach nur 2 kg jojo,welche ich mir jetzt auch schon wieder abgespeckt habe.
der joghurt-kohl hing mir aber auch ab und zu zum hals raus,da habe ich dann halt gemüse oder obst gegessen,hauptsache keine kohlenhydrate!!!

grüßle britta87

Cassuta

12.12.2007 18:09 Uhr

Hallo,

das Rezept kannte ich schon, wir haben mal die 7 Tage Diät versucht aber nach drei Tagen konnten wir die Suppe noch nicht einmal mehr riechen, geschweige denn essen. :-)
Wenn man die Suppe aber nur mal für zwischendurch macht ist sie sehr lecker, sogar meine Kinder 2 und 3 Jahre, haben Nachschlag genommen.
Foto ist unterwegs.

Grüße, Cassuta

mrs_B

06.01.2008 15:43 Uhr

Hallo,

ich habe vor 6 Jahren mal einen Diäteinstieg mit der Kohlsuppe und dem Plan gemacht, den heartbreaker hier reingeschrieben hat. Das hat gut geklappt und mir geholfen um den Anfang zu schaffen. Danach habe ich dann einfach versucht Fett weg zu lassen und bewußter zu essen. Hat gut geklappt und ich habe sogar noch Sport gemacht. Ich habe dann auch relativ gut abgenommen, leider ist mittlerweile wieder alles drauf (Schwangerschaft und Alzheimerbulimie). Lange Zeit mochte ich die Suppe weder riechen noch essen, aber jetzt bin ich so weit, dass ich es mal wieder versuchen möchte.
Ich werde sie allerdings etwas stärker würzen und auch (Meer)Salz (in Maßen) verwenden, damit sie etwas schmackhafter ist. Sonst hab ich sie nach wenigen Tagen wahrscheinlich auch wieder über...

LG mrs_B

ALeonhardt

12.01.2008 17:38 Uhr

Mmmm die Suppe ist super lecker.
Habe mir gleich 2 Töpf evoll davon gekocht und hoffe das sie mir nun hilft einige Weihnachtspfunde loszuwerden. Habe ordentlcih Pfeffer reingetan, da ich gerne scharf esse. Und beim ersten Topf hatte ich keinen sellerie, die Suppe hat aber dennoch sehr gut geschmckt.
Danke für das tolle rezept :D
LG Annett

kerstines

13.01.2008 18:51 Uhr

Hallo,
ich habe die Suppe ohne Tomaten und Staudensellerie gekocht.
Stattdessen habe ich Möhren und Knollensellerie genommen. Gut mit Chili und Brühwürfel abgeschmeckt
ist sie wirklich sehr lecker.
LG kerstines

Seraphina79

17.01.2008 12:51 Uhr

Diese Kohlsuppe schmeckt ganz gut. Ich habe auch schon ein Mal eine Kohlsuppendiät versucht, habe aber nur 3 Tage durchgehalten. Es ist wirklich so, daß man sie nach 3 Tagen nicht mehr runter bekommt, geschweige denn riechen kann. Mir wurde immer richtig übel. Trotzdem hatte ich nach den 3 Tagen 3 kg weniger.

Ich mache nun seit 2 Wochen (neues Jahr - neues Glück) Diät, ernähre mich hauptsächlich von Obst, Gemüse, Salat, Putenfleisch, Fisch und ab und an mal Kartoffeln, also wenig Fett und wenig Kohlenhydrate. Eine Suppe zwischendurch sättigt gut und hat kaum Kalorien. Ich denke die Kohlsuppe kann man ganz gut in so eine Diät einfügen und 2-3 Tage davon was essen. Bei den meisten wirkt sie schnell und so hat man doch zwischendurch mal einen guten Ansporn, wenn die Pfunde kurzzeitig schneller purzeln. Alternativ kann man natürlich auch mal eine andere Kohlsuppe ausprobieren, um mal etwas anderes zu schmecken. Es gibt doch so einige unterschiedliche Rezepte und anfangs schmecken sie immer super lecker.

Also....ich kann´s nur empfehlen. Und gesund ist die Suppe allemal! Mangelerscheinungen treten auch erst nach etwa 2 Wochen einseitiger Ernährung ein, also kann man diese Diät mit gutem Gewissen eine Woche lang durchziehen. Viel Erfolg! :-)

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 30 und die neusten 10 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


glückskind888

05.11.2012 10:00 Uhr

Hallo,

ich esse seit einer Woche jeden Tag Suppe. Allerdings koche ich sie mir jeden Tag frisch und nehme immer eine andere Hauptzutat. Zum Beispiel: Blumenkohl, Broccoli, Rosenkohl, je nachdem worauf ich gerade Lust habe. Dazu kommt auch immer noch Eiweiß, z.B. Tofu, Hüttenkäse, Ei, Quark.

Ich halte mich sehr ungern an Diätpläne, da bekomme ich sofort Heißhunger auf etwas verbotenes. Aber mit der Suppe geht es mir super, denn ich entscheide jeden Tag worauf ich Lust habe und die Kleidung passt schon wieder viel besser - Weihnachten kann kommen!

viele Grüße,
Glückskind

PS: Sport mache ich sowieso immer

glückskind888

05.11.2012 10:54 Uhr

PPS: Habe gerade ein Bild mit Eieinlage hochgeladen. Das Ei gebe ich in die Suppe, wenn sie fast fertig ist und lasse es darin stocken. Manchmal gebe ich auch Gomasio oben drüber.
Ich glaube es ist wichtig, dass man die Suppe nicht Tage im Voraus kocht, immer ein wenig abwandelt und genügend Eiweiß zu sich nimmt, dann ist es nicht einseitig.

Delia55

11.12.2012 09:37 Uhr

Hallo,

ich esse diese Suppe immer dann wenn ich Lust darauf habe. Ich habe mir einen großen Topfvoll gekocht und dann portionsweise eingefroren. Sie schmeckt richtig lecker.

LG Delia

camouflage165

16.01.2013 17:28 Uhr

Geschmacklich gut und vor allem mit durchschlagendem Erfolg! Die Kilos purzelten geradezu... ;-(

LG
camouflage165

mellibellie

17.01.2013 13:55 Uhr

Das ist schön zu hören. Viel Erfolg weiterhin.

mugili

05.03.2013 20:40 Uhr

DANKE! Habe das Rezept gesucht, weil ich meines verloren habe. Habe vor über 15 Jahren mal 6 Kg in 7 Tagen damit abgenommen und das neue Gewicht gehalten. Heutzutage mache ich sie gerne als Frühjahrs-Entschlackungskur, anstelle von Heilfasten. Das ist mir dann doch etwas zu streng und einseitig. Da ich diese "Diät" bzw. Kur schon oft gemacht habe, möchte ich meine Tipps dazu gerne weitergeben. Spätestens nach der zweiten "Kohlsuppen-Diät" überkommt einen der Ekel. In vielen Fällen entwickelt man ab dem 4. Tag eine Abneigung. Das kann man umgehen, indem man die Suppe einfach püriert und trinkt. Zum Thema Haltbarkeit kann ich nur sagen, 1 Woche im Kühlschrank ist möglich oder portionsweise einfrieren geht auch. Sie reicht ziemlich genau für die 7 Tage auf die sie ausgelegt ist. Ich erwärme die Suppe nach dem ersten Kochen nur noch Portionsweise in der Mikrowelle oder trinke sie auch schon mal kalt. Der Erfolg ist am größten, wenn man nicht nur viel von der Suppe isst, sondern auch sehr viel Wasser (2 -3 Liter täglich) ohne Kohlensäure dazu trinkt. Ungesüßter Tee/Kaffee ist auch erlaubt. Zu dem was man zusätzlich essen soll oder darf, kenne ich das wie folgt: Hoffe mein Gedächtnis bringt alles zusammen, denn ich habe ja das Rezept samt Zusatz-Lebensmitteln beim Umzug verloren:

1. Tag: nur Obst
2. Tag: nur Gemüse (Roh oder in Brühe gekocht, Blattgemüse hilft beim abnehmen z. B. Spinat)
3. Tag: Obst und Gemüse
4. Tag: Banane und Magermilch dazu (Der Sinn davon ist, dass man so seine Lust auf Süßes reduziert und weiter durchhält. Das klappt auch toll. Langsam, ein Stückchen Banane abbeißen und ein Schlückchen Milch dazu trinken bis das Glas Milch leer und die Banane aufgegessen ist.)
5. Tag: Vollkornreis (pur oder mit frischen Kräutern) dazu
6. Tag: Pellkartoffeln mit Magerquark dazu
7. Tag: Kleines Steak und Gemüse dazu

Bei den letzten drei Tagen bin ich mir mit der Reihenfolge nicht ganz sicher. Ich finde diese Kohlsuppendiät ist variabel. Einfach erst etwas strenger halten und nach und nach wieder zur normalen Essgewohnheit zurückkehren. Sofern diese einigermaßen vollwertig ist, kann man das neue Gewicht gut halten. Viel Erfolg!

mamazu

24.03.2013 17:57 Uhr

Die Suppe war sehr lecker, gehaltvoll an Gemüse und einfach zuzubreiten.
Ich habe da ich persönlich keine Tomaten esse, milden Ayvar statt dessen genommen .

Ehrlich gesagt, kann man diese Suppe aber nicht länger als 2 Tage essen, danach kann man sie nicht mehr sehen, ist aber denke ich mal eine Einstellungssache :-).

Trotzdem volle Punktzahl für Geschmack, Zubereitung und Genuss .

lg mamazu

altk

17.10.2013 13:24 Uhr

Halloschen...ich habe shon früher immer mal mit einer Kohlsuppe versucht mein Gewicht zu reuzieren, aber schon nach zwei Tagen hatte ich im wahrsten Sinne die Nase voll!

Doch diese Suppe, verfeinert mit einen Schuss Sojasoße und Tomatenmark und gute Portionen Gewürzpulver schmeckt sehr gut. Durch diese Geschmacksvestärker verändert sich vorwiegende Kohlgeruch. Als alternative kann mann um auf kalorienhaltige Wurstbeilagen zu verzichten, Hackfleischbällchen in Olivenöl, mit Curry und Chilli gewürzte, anbraten und zufügen. Das schmeckt so gut das sogar mein Mann sich satt ist, nur er brauch ja keine Gewichtsabnahme, er bekommt dann entweder Reis, Kartoffel oder Brot dazu.

Eine Anmerkung wäre noch zu erwähnen, ich pürriere das ganze, sobald es angegart ist. Optisch wie auch geschmacklich zu empfehlen, da dann die Kohlstücke nicht die Dominanz in der Suppe darstellen. Serviert mit frischen Kräutern, 1a.

Phantasie gehört zu jeder Form der Gewichtsabnahme, doch ist Bewegung für einen Erfolg unerlässlich :-)

Vranici_B

14.02.2014 12:24 Uhr

Schmeckt auch sehr lecker, wenn man zusätzlich noch Buchweizen mitkocht :)

anmKaede

30.04.2014 13:30 Uhr

Sehr lecker.

Ich habe nach diesem Rezept (mit dezenter Abwandlung was die Menge und Gewürze betrifft) letztens gekocht und bin super zufrieden. Ich brauchte etwas anti-dick-machendes für Mittags, da kam mir diese Suppe wie gerufen ;D (wir essen immer abends richtig und da ich da nicht fasten will, passt das ganz gut).

Wie gesagt, ich habe Abwandlungen vorgenommen.
1. In der Menge - ich habe von allem nur die halbe Menge genommen - waren dann trotzdem 5-6 Portionen.
2. Gewürztechnisch mag ich Chilli und Curry nicht so, deshalb habe ich lediglich Paprika-edelsüß, Pfeffer und Kräutersalz zum abschmecken benutzt.
3. Ich habe die grünen Paprika weggelassen - zum einen, weil ich grüne Paprika nicht mag, zum anderen weil ich im Laden auch keine schönen gekriegt habe.

Im großen und ganzen bleibt es aber natürlich das Rezept und ich danke für's online stellen ^^.

- Kaede

21lisa0611

22.06.2014 19:28 Uhr

Wollte die Kohlsuppe mit einer Kollegin eine Woche essen..
nach dem ersten Tag und der ersten Nacht über der Toilette hatte sich das erledigt

der Geschmack ist ok.. aber bestimmt nicht für jeden geeignet

Taowasser

11.08.2014 09:38 Uhr

Hallo!

Auch ohne Diät- Plan eine leckere, einfache und schnelle Gemüsesuppe!

Vielen Dank.
Taowasser

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de