Rohrnudeln

Rezept einer Nachbarin.... Lecker!!!!!!
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

500 g Mehl
1 TL Salz
1/4 Liter Milch, (ca)
20 g Hefe
80 g Zucker, (ca)
Ei(er)
1/2 Pck. Zitrone(n) - Schale, geriebene
 evtl. Obst (Äpfel, Kirschen oder Pflaumen) oder
  Vanille - Soße oder Obstkompott
80 g Butter, (zum Wenden -- nicht für den Teig!)
80 g Zucker, (zum Bestreuen)
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Mittelfesten Hefeteig aus den o.g. Zutaten (außer der Butter!) herstellen und ca. 30 Min gehen lassen an einem warmen Ort --- zugedeckt (evtl. noch länger--- sollte sich verdoppeln).

In kleine Portionen - ca. 12 Stück, zerteilen und zu Kugeln formen. In der zerlassen Butter wenden und in eine Auflaufform setzen - aber nicht zu dicht und erneut ca. 30 Min gehen lassen.

Dann bei Umluft 180° ca. 30 Min backen. Kurz abkühlen lassen und dann stürzen und sofort mit Zucker bestreuen. Nochmals ca. 5 Min abkühlen lassen und die "Nudeln" vorsichtig voneinander trennen und auskühlen lassen.

Dazu Vanillesoße oder Obstkompott.

Gefüllte "Nudeln":
wie oben -- nur vorm 2. Gehenlassen in die Mitte der kleinen Kugeln jeweils geschälte und evtl. entsteinte Obststücke geben (es eignen sich: Äpfel, Pflaumen oder Sauerkirschen). Bei Pflaumen noch jeweils 1 Stück Würfelzucker hineingeben.
Dann weiter wie oben verfahren.

Kommentare anderer Nutzer


krikri

07.06.2005 12:31 Uhr

Hmm, legga! Bei uns gab`s auch immer Rohrnudeln. Entweder nur mit Puderzucker bestäubt oder mit Vanillesauce!

Ich glaub, ich werd mich mal selbst an diese leckere Mehlspeise wagen!

LG
Christine
Kommentar hilfreich?

Eisibär

02.10.2005 16:49 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

endlich bin ich fündig geworden!!! Rohrnudeln mal ohne Butter im Teig, danach hab ich lange gesucht, denn so macht sie meine Oma immer. Ich hab sie heute mit Äpfel gemacht. Nächstes mal gibt es sie mit Waldheidelbeeren, die schmecken auch super lecker!
Ich hab die Rohnudeln nicht im Butter gewendet, sondern in eine gefettete Reine gegeben und mit zerlassener Butter bestrichen.

Vielen Dank für das Rezept,

LG Eisibär
Kommentar hilfreich?

Eisibär

09.11.2005 13:37 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

ich habe die Rohrnudeln mittlerweile ein paar mal gemacht. Immer ein wenig ausprobiert, da der Teig beim 1. mal zu flüssig war.

Ich hab jetzt nur ein 1Ei in den Teig gegeben und weniger Milch als im Rezept angegeben. Die Zitronenschale lass ich immer weg, da mir bei den Rohrnudeln die Zitrone nicht schmeckt.

Den Teig lass ich übrigens vom Brotbackautomaten kneten, das geht super schnell (alle Zutaten auf einmal rein, auch die zerbrökelte Hefe, geht super!) .

LG Eisibär
Kommentar hilfreich?

nanni82

10.11.2005 08:20 Uhr

*ächz* das sieht ja echt klasse aus. das schmeckt bestimmt auch super klasse.
werd ich wohl oder übel auch mal machen müssen.. ;o) vielen dank für das rezept.

lg janine
Kommentar hilfreich?

Veilchen1

10.11.2005 19:37 Uhr

Hallo Floo,
früher gab es immer Rohrnudeln bei meiner Mutter zuhause, die aber kein bestimmtes Rezept dafür hat. Endlich habe ich eines und habe es mir natürlich gleich gespeichert.

LG
Brigitte
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


daniela__71

03.09.2015 08:26 Uhr

super lecker
lg daniela
Kommentar hilfreich?

Felizian

23.11.2015 10:13 Uhr

Hye, ich gebe dafür volle Punktzahl. Ich habe ja schon sehr viele Rezepte hier von Rohrnudeln ausprobiert, dieses hier ist für mich das Beste! Die anderen sind nicht schlecht nur hab ich nicht so eine tolle Kruste und sie sind unten auch nicht sooo schön gebräunt, innendrin super fluffig. Dazu gab es Vanillesoße. Nächstes mal werde ich die Hälfte mit Zwetschgen füllen und für meine Kinder ohne Füllung. Danke für dieses Rezept:
Elisa
Kommentar hilfreich?

dreichert1

05.12.2015 07:27 Uhr

sei gegrüßt,kann man sie auch zur eintopf essen oder sind sie dann zu süß?
Kommentar hilfreich?

Fiammi

27.12.2015 15:19 Uhr

Hallo,

habe die Zutaten reduziert und 4 Rohrnudeln ausprobiert. Haben sehr gut geschmeckt.

Ciao
Fiammi
Kommentar hilfreich?

Bambibär

16.01.2016 14:55 Uhr

Hallo ich hätte mal ne frage...will dieses Rezept gerne nachmachen habe aber nur Trockenhefe im Haus...Geht das denn trotzdem? Danke schonmal :)
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de