Zutaten

200 g Linsen (Beluga- oder kleine rote Linsen)
2 EL Butter
Frühlingszwiebel(n)
  Balsamico
  Wasser
  Salz und Pfeffer
Portionen
Zutaten in Einkaufsliste speichern
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Butter in einer Pfanne (mit Deckel) oder einem flachen Bratentopf schmelzen, nicht braun werden lassen. Die Beluga-Linsen hinzugeben und kurz anschwitzen. Leicht salzen und mit etwas Wasser ablöschen.

So, nun beginnt die eigentliche Arbeit: Genau wie beim Risotto muss ständig kontrolliert werden, ob die Flüssigkeit verkocht ist, dann abwechselnd einen Schuss Balsamico und Wasser zugeben, rühren, verkochen lassen und wieder von vorne. Diese Prozedur dauert ungefähr eine halbe- bis eine dreiviertel Stunde. Die Linsen sollten noch knackig sein, wobei die kleinen roten linsen schneller al dente werden.

2 Frühlingszwiebeln einschließlich dem Grün in feine Ringe schneiden, hinzugeben und erhitzen lassen. Nachsalzen und Pfeffern. Wenn man einen guten, alten Balsamico nimmt, gibt das einen ganz milden, süß-sauren Geschmack. Der Salat passt hervorragend zu Gegrilltem oder Kurzgebratenem, schmeckt aber auch solo nur mit einem guten Brot.
Auch interessant: