Kartoffeln-Tomaten-Basilikum Gratin

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

450 g Tomate(n), reife, große
1 Zehe/n Knoblauch
30 g Butter
1 kg Kartoffel(n), große neue o. rote, geschält & in dünne Scheiben geschnitten
15 g Basilikum, frischer
280 ml Sahne (double cream)
2 EL Semmelbrösel, frische
30 g Parmesan, frischer
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 1 Std. 10 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Ofen auf 200 °C vorheizen.
Die Tomaten häuten und in dünne Scheiben schneiden. Eine Auflaufform mit dem Knoblauch einreiben, dann mit der Hälfte der Butter einfetten. Die Kartoffeln und Tomaten in die Form legen, und zwischen den Schichten mit dem Basilikum bestreuen und gut würzen. Die Sahne dazu geben, mit Alufolie abdecken, und 45 Minuten lang backen.

Die Alufolie entfernen, Semmelbrösel und Parmesan über das Gemüse geben und die restliche Butter darüber verteilen. Weitere ca. 20-30 Minuten ohne Alufolie backen.
Aus dem Ofen nehmen, 5-10 Minuten ruhen lassen, dann mit Basilikum garnieren und genießen.

Kommentare anderer Nutzer


DatHülse

07.06.2005 22:47 Uhr

Hallo Kirsten,

ich weiß ja nicht, wo du deine tollen Rezepte immer herzauberst. Dieses hat auf jeden Fall 4 Sterne verdient.
Weiter so.

LG Andrea

katja...

20.06.2005 14:19 Uhr

Hi Kirsten,

ja, das hat wirklich 4 Sterne verdient!

Hab allerdings die Rama Sahne mit 17% Fett genommen anstatt die Double Cream....

LG; Katja

CookieUK

20.06.2005 14:21 Uhr

Hi,

danke! :-) Du kannst auch Saure Sahne mit 10% nehmen. :-D Die nehme ich immer. *g*

LG
Kirsten

kilobe

21.06.2012 18:21 Uhr

Hallo,
ich habe den Auflauf gestern Abend gemacht. Geht wirklich sehr schnell und gelingt leicht. Ich habe frischen Basilikum, kleine Strauchtomaten und Emmentaler in Scheiben verwendet. Das Gericht ist auch super für eine Person zuzubereiten. Und natürlich hat es lecker geschmeckt. Ich hatte nur etwas zu wenig Salz (obwohl ich die Kartoffeln reichlich gesalzen hatte). Von mir gibt es 4 Sterne.

Danke!
Kilobe

hexenengel

24.06.2012 18:33 Uhr

Hilfe: hätte gerne die Gramm-Angaben (Basilikum/Parmesan) in Esslöffel gemessen, da die Küchenwaage mit Feineinstellung kaputt ist. Wer kann helfen?

waterli

25.06.2012 09:23 Uhr

hi hexenengel
das kannst du einfach nach gefühl drüber streuen....bisschen mehr oder weniger spielt dabei keine rolle :-)
LG waterli

toscabella

25.06.2012 17:18 Uhr

Superrezept!!! Einfach aber sehr lecker, werde ich bestimmt noch öfter machen :)

Liebe Grüsse
Toscabella

Herbstzeit

26.06.2012 00:46 Uhr

ausgesehen hat es bei mir genau so lecker, wie auf dem Hauptfoto, aber die Kartoffeln waren nach 45 + 35 Minuten immer noch nicht gar, obschon in dünne Scheiben geschnitten.....
Es war leider nicht so, wie ich es mir vorgestellt hatte..., aber der Salat dazu hat das Ganze etwas gehoben ;-)

hexenengel

26.06.2012 09:36 Uhr

Auch ohne exakte Küchenwaage (s.o.) ist mir das Rezept gut gelungen. Das nächste Mal werde ich das allerdings als Beilage zu kurz-gebratenem machen, denn obwohl ich mit Kartoffeln und Tomaten ziemlich großzügig war sind wir nicht so richtig satt geworden.

glückskind1

26.06.2012 16:40 Uhr

Ich habe das Gericht gestern gekocht.

Es hat sehr gut geschmeckt.

Ich habe die 15% Creme genommen und frischen Parmesan darübergerieben. Alles mit Muskatnuß gewürzt.

Mit den rohen Kartoffeln dauert es mir aber einfach zu lange. Über fast 1 1/2 Std. Da nehme ich das nächstemal lieber gekochte Kartoffeln.
Kann am Geschmack nicht so viel verändern.

Eine Knoblauchzehe kleingeschnitten gab dem Ganzen ein tolles Aroma.

Das gibts bald wieder.

Danke für das schöne Rezept

nomad5

26.06.2012 21:13 Uhr

hallo,

also,ich habe das rezept jetzt nachgekocht,wie es da stand.ausser,dass

ich die tomaten nicht gehäutet habe und noch geschnittene rindssalami

reingetan habe.hat alles sehr gut geklappt,kartoffeln waren gut

durch und ich

habe es gut genug gewürzt(meersalz,paprika scharf

u.edelsüss,knoblauch u. zwiebelpulver und pfeffer)

es war wirklich sehr simpel zu machen und hat total lecker

geschmeckt.vielen dank für dieses leckere rezept!!!!bin ein grosser

gratinfan!

miss-kiss

27.06.2012 08:07 Uhr

Moin MOin,

viele haben geschrieben, dass die Kartoffeln nicht gar waren. Kleiner Tipp von mir: ich nehme immer die Reibe vom Gurkensalat für Kartoffeln für Gratins. Da sind die Kartoffeln schnell durch und es schmeckt doch ganz anders, als wenn man vorgekochte nimmt. Ich habe das Rezept noch etwas mit Mozarella abgerundet. Sehr sehr lecker.

Liebe Grüße

miss-kiss

kuechengirl2007

01.07.2012 22:01 Uhr

Hallo,

heute ausprobiert und für sehr lecker befunden. Meine Kartoffeln haben nur etwas länger gebraucht.

Wird es auf jeden Falll wieder geben.

Lg küchengirl

ekmes

02.07.2012 22:41 Uhr

Hallo CookieUK,
da ich ein absoluter Gratin-Koch-Neuling bin (esse es nur immer bei anderen gerne ) habe ich zu dem Rezept eine Frage, aber bitte nicht den Kopf schütteln, weil es für Euch Profis selbstverständlich ist :Du schreibst, das man gut würzen soll, aber was nimmst du dazu? Salz, weißer Pfeffer und Muskatnuss kann ich mir schon vorstellen. Obwohl Tomaten und Muskatnuss, na, meine Geschmacksphantasie streikt im Augenblick.... Also, womit würzt du genau??
Danke schon mal im voraus für Deine Antwort.
LG
ekmes

lilalaudela

10.07.2012 22:02 Uhr

Ui war das lecker! Supi Rezept und meiner Tochter hat es auch geschmeckt :-) das hat was zu heißen, denn die isst nämlich fast gar nix!

ulimaus67

15.07.2012 20:07 Uhr

war supi lecker,haben die Kartoffeln vorgekocht und Tomaten aus der Dose genommen,

am Ende war alles weg ,das gibts auf alle Fälle nochmal

Diekholzener

23.07.2012 09:34 Uhr

Das Rezept haben wir letzte Woche nachgekocht. Es war sehr lecker. Das einzigste, was wir nicht mit reingemacht haben, war der Käse oben drauf. Liegt aber daran, das meine frau kein Käse mag :)

Sonst war das ein Top Rezept. Vielen Dank.

gloryous

26.07.2012 21:49 Uhr

Hallo!

Ich habe den Auflauf diese Woche gemacht. Ich habe etwas mehr Flüssigkeit genommen, da ich noch einen Becher Sahne (200g) und einen Becher Schmand (200g) da hatte, die weg mussten und diese daher einfach miteinander verrührt habe. Zudem habe ich noch eine kleine Zwiebel gehackt und mit in die Sauce gegeben. Die Knoblauchzehe habe ich auch in die Sauce gepresst.
Da mein Freund Käse liebt, habe ich 125g Parmesan zum Überbracken genommen.

Uns hat es sehr gut geschmeckt!

Vielen Dank für das schöne Rezept!
Fotos folgen!

Lg,
gloryous

AKM

15.08.2012 14:38 Uhr

Habe das Rezept mit meiner Mitbewohnerin ausprobiert, allerdings mit Tomaten mit Schale und vorgekochten Kartoffeln und wir fanden es beide sehr lecker!
Allerdings kann unsere Waage keine 15g abwiegen. Beim nächsten mal werden wir einfach mehr Basilikum verwenden. Wenn du dir bei der Basilikummenge nicht sicher bist, nimm noch mehr ;)

Caris08

31.08.2012 12:35 Uhr

Genau wie beschrieben zubereitet und was soll ich sagen: Lecker!!!!!!!

Dankeschön!

allround

10.01.2013 22:25 Uhr

Ich habe das Rezept heute ausprobiert mit der letzten Fleischtomate des Jahres 2012 aus dem Garten und Kartoffeln aus Eigenanbau. Habe für obendrauf Schmand genommen und noch ein Ei hinein gerührt. Dazu gab es Hähnchenminutenschnitzel. Es hat ausgezeichnet geschmeckt und kommt in mein Kochbuch.

LG allround

nupsy

11.08.2013 15:10 Uhr

Ein wirklich leckeres Rezept, das allen geschmeckt hat :)

Aprilkaetzchen

21.08.2014 20:02 Uhr

vielen Dank für das tolle Rezept, hab es gerade gegessen und bin noch ganz begeistert. Ich hab ein paar kleine Abwandlungen vorgenommen - die Kartoffeln vorher gekocht und die Sahne weggelassen - war spitze!

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de