Lasagne

klassisch
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

1 m.-große Zwiebel(n)
130 g Möhre(n)
130 g Sellerie
75 g Speck, durchwachsen
2 EL Olivenöl
300 g Hackfleisch vom Rind
1 Dose Tomate(n)
1 kl. Dose/n Tomatenmark
1 TL Kräuter, italienisch
40 g Mehl
40 g Butter
333 ml Fleischbrühe, klar
250 ml Milch
200 g Sahne
100 g Käse, gerieben
  Lasagneplatte(n), oder für drei Lagen
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 45 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Zwiebel, Möhren und Sellerie schälen, waschen und fein würfeln. Speck würfeln. Speck und Zwiebeln im heißen Öl anbraten. Hack darin krümelig braten. Sellerie, Möhren und Tomatenmark mit andünsten. Mit Tomaten und Saft ablöschen. Mit Salz, Pfeffer und Kräutern würzen. Dicklich einkochen.
Mehl in heißer Butter anschwitzen. Mit Brühe, Milch und Sahne ablöschen, aufkochen. 75 g Käse unterrühren. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.
Abwechselnd Lasagneplatten, Bolognese- und Béchamelsoße in eine eckige Auflaufform schichten. Mit Nudeln und Béchamel abschließen. Restlichen Käse darüber streuen. Im vorgeheizten Backofen (Umluft 180°C) 45 Minuten backen.
Getränk: kräftiger Rotwein.

Kommentare anderer Nutzer


Nicky0

31.03.2006 18:15 Uhr

Hallo GoldDrache,

wieviel Tomatenmark nimmst Du für die Lasagne? Bin gerade (Lasagne steht im Ofen) am Nachkochen. Aber das Tomatenmarkt habe ich mal einfach reingedrückt.
Und 45 min im Ofen lassen obwohl Hackfleisch schon durch ist? Ist das richtig? Meine bleiben immer so 25 - 30 min im Ofen.

Ich habe auch mehr Kräuter genommen, da mir das ganze ein wenig fad erschien. Aber ansonsten schmeckte das Hackfleisch aus der Pfanne supi und ich freu mich jetzt schon drauf, weil es super riecht und bestimmt supi schmeckt. :-)

LG Nicky

Nicky0

01.04.2006 13:10 Uhr

Hallo nochmal ich,

Lasagne war einfach super!!! Rezept wurde in mein Rezeptbuch übernommen und wird wieder gemacht!!! (haben die Lasagne zu zweit an zwei Tagen geschafft. *ggg*)

LG

Nicky

GoldDrache

01.04.2006 14:09 Uhr

Hallo Nicky!

Ich hatte gestern deine Frage nicht lesen können, weil unser Internet weg war. Aber wie es aussieht, bist du suuuper zurecht gekommen ;-) ICH nehme immer ein kleines Döschen Tomatenmark (keine Tube), aber das ist ja eh egal und jeder würzt so wie's ihm beliebt.

Schön, dass es euch geschmeckt hat (auch an zwei Tagen). Meine Familie und ich meinen immer, dass es schön satt macht - und lecker ist es sowieso!
Ich muss diese Lasagne doch glatt nächste Woche auch mal wieder machen....

Liebe Grüße

GoldDrache

Korsar

28.05.2006 21:13 Uhr

Ja, so mache auch ich immer die Lasagne, wobei ich frische Kräuter nehme. Es ist zwar etwas mehr Arbeit als bei manchen anderen Lasagne-Rezepten, es dauert auch alles etwas länger (ich lasse das Ragou immer etwa eine Stunde köcheln, schmeckt dann so richtig klasse), aber am Ende hat man die beste Lasagne.

Ich hatte neulich Lasagneplatten, die nur 20-30 Minuten brauchen. Ich richte mich da immer nach den Nudelplatten. Angeblich sollen ja die Nudeln, die vorgekocht werden müssen, noch besser sein. Aber damit habe ich keine Erfahrungen.

Gruß,

Der Korsar

littleparadisechrisi

28.08.2007 22:29 Uhr

Hallo!
Ich habe die LAsagne heute auch nachgekocht und sie war wirklich super lecker! Von der Menge gut und eigentlich hat es gar nicht so lange gedauert^^ Ich hab sie eben etwas kürzer nur im Ofen gehabt, denn wir konnten es kaum erwarten sie zu essen =D Aber dadurch waren die Lasagneplatten zum Teil noch nicht ganz weich, aber das war nicht so schlimm..^^
Also war wirklich super lecker, danke für das Rezept, LG chrissi

beo1

29.08.2007 17:36 Uhr

Hallo,

schmeckt richtig lecker.
Nehme allerdings etwas mehr Gemüse (Zwiebeln, Möhren, Sellerie, Erbsen, grüne Bohnen...l) und keinen Speck.

Echt lecker.

beo1

everlast73

13.10.2007 11:24 Uhr

Hallöchen...

habs gestern gekocht für meine Perle und mich und wir waren sehr begeistert...sehr lecker !!

Meine erste Bechamel-Sauce...is ja gar nicht schwer....grins...


Everlast73

sunshine0207

08.11.2007 14:19 Uhr

Ich habe das Rezept gestern ausprobiert. Ich habe noch Porree und Zucchini hinzugefügt. Der absolute Knüller. Geschmacklich ein Traum, die Konsistenz war perfekt. Kann ich jedem nur weiterempfehlen.

Leckermäuler4

08.02.2008 15:03 Uhr

Die Lasagne ist einfach super lecker.Ich hab sie das erste mal komplett selbst gemacht und alle waren total begeistert.
Tomatenmark habe ich allerdings gar nicht mit reingemacht.Die Dose Tomaten macht es auch so ganz fruchtig tomatig.

LG Heike

Salt

10.04.2008 21:52 Uhr

Huhu.....ich habe leider keinen Umluft-Herd....bei wieviel Grad müßte das denn wohl in einen "normalen" Backofen????

LG Salt

GoldDrache

10.04.2008 22:24 Uhr

Hi Salt,

Im Herd mit Ober- und Unterhitze habe ich es noch nicht gemacht - aber ich schätze, dass es so ca. 200° haben darf - eher etwas weniger.

Man sagt ja immer, dass zwischen \"normaler\" Hitze und \"Umluft\"-Hitze ca. 20 Grad liegen.

Viel Spaß beim Nachkochen

GD

Salt

10.04.2008 23:24 Uhr

Aha....muß ich mir mal merken, diese Faustregel....

Herzlichen Dank für die prompte Antwort ;o) !!!

LG Salt

Die-Anne

04.11.2008 21:10 Uhr

Also...ich hab heute auch A) meine erste Lasagne B) meine erste Beachmelsauce gemacht :-)
Beides supergut gelungen...hat wirklich wie beim Italiener geschmeckt....hätt ich nie gedacht..und soooo aufwendig finde ich das gar nicht....Also 5 Pkt von mir

VanillaShag

15.06.2009 12:14 Uhr

Also ich habe mit diesem Rezept meine allererste Lasagne gemacht, und boaaaah ei *lach die hat ernsthaft besser geschmeckt als fast alle anderen die ich bisher in Restaurants gegessen habe! Also, vielen Dank für das tolle Rezept!!! :)

Tarabas77

17.07.2009 18:00 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Die Lasagne ist wirklich sehr lecker...

Nur noch ein kleiner Tipp:
keine LasagnePlatten aus dem Laden sondern gleich selbst machen...

ich nehme immer 150g Mehl, 50g Hartweizengries, 1 Ei, 1 Esslöffel Öl und Wasser bis es einen geschmeidigen Nudelteig gibt...

Was nicht für die Platten gebraucht wird schneide ich anschließend gleich zu Tagliatelle.

Einfach etwas mehr von der Hackfleischmasse vorbereiten und am nächsten Tag mit etwas Tomaten-Saft verdünnt als leckere Soße zu den restlichen Nudeln...

ArwenDoll

27.09.2009 07:21 Uhr

Ich kann mich den Bewertungen nur anschliessen. Die war soooo lecker. Meine Kinder (9 und 6 Jahre) werden nun öfter nach einer selbst gemachten verlangen.

Vielen herzl. Dank dafür.

ArwenDoll

kitty1602

02.10.2009 22:51 Uhr

Sehr, sehr leckere Lasagne!!! Kann ich nur weiterempfehlen....

Dankeschön....

Liebe Grüße ;)

Quade34

28.11.2009 12:50 Uhr

Guten Tag! Habe mich mal an Lasagne versucht,ist aber immer mißlungen, weil ich nach Anweisung die trockenen Platten verwendete. Sie blieben roh. Bei vorgegarten Platten enstand ein Matsch. Was war falsch? Quade

GoldDrache

28.11.2009 17:13 Uhr

Hallo Quade,

ich habe zu Beginn auch befürchtet, dass die rohen Nudelplatten nicht gar werden.
Aber nach 45 Minuten waren die IMMER gar geworden!
Hast du gut auf die Zeit geachtet?
Oder: hast du genug Soße gemacht? Manchmal bereite ich nämlich mehr Soße zu, weil meine Esser das sehr gerne mögen.

Mein Tipp wäre der: mach etwas mehr Soße und achte auf die Garzeit. Die rohen Nudelplatten benötigen eine gewisse Flüssigkeitsmenge.

Viel Erfolg bei einem erneuten Versuch.
Ich wünsche dir, dass es diesmal klappt, denn diese Lasagne schmeckt wirklich sehr gut!

Liebe Grüße
GD

datNicole

18.01.2010 12:53 Uhr

Danke für das tolle Rezept! Habe alles nach Anweisung gemacht und ist super geworden. Hat für uns drei für zwei Tage gereicht!

mausbär87

23.01.2010 23:40 Uhr

Also ich habe dieses Rezept zum Geburtstag meines Freundes gemacht. Und ich kann nur sagen: LECKER!!!!. Zwar ist die Zubereitung ein wenig aufwendig, aber das hat sich gelohnt. Mein Freund meinte, es sei die beste Lasagne, die er jeh gegessen hat...also habe ich auch seinen Lieblingsitaliener geschlagen ;). Es war meine erste Mehlschwitze und ich muss sagen: so schwer ist das gar nicht.

Was mir aber von Beginn an ein wenig seltsam vorkam, ist die Angabe, dass die hier angegebene Mange für 6 Personen reichen soll. Das erschien mir ein ganzes Stück zu wenig. Deshalb habe ich für 5 Leute die doppelte Menge gemacht (außer von der Sahne). Eine Portion ist übrig geblieben, aber ansonsten ist alles weg gekommen. Bezüglich der Tomaten/Tomatenmark: also ich habe eine große Dose Tomaten und 2/3 Tube Tomatenmark verwendet.

GoldDrache

23.01.2010 23:55 Uhr

Hallo Mausbär,

ich freue mich, dass es geschmeckt hat.

Das mit der Menge hat sich inzwischen auch für mich relativiert. Denn als ich das Rezept zum ersten Mal zubereitetet (Geburtstagsfeier) waren auch Kinder dabei und es gab noch reichlich andere leckere Sachen.

Inzwischen habe ich es natürlich schon öfter gemacht und habe das Mengenproblem gemerkt - aber für 5 Leute die doppelte Menge....
Donnerwetter! :-)

Liebe Grüße
GoldDrache

mausbär87

24.01.2010 18:46 Uhr

Und ich spreche von 5 Studenten, die haben ja bekanntlich immer HUNGER ;)

virga

16.02.2010 19:10 Uhr

Ich habe so eben den Rezept ausprobiert war sehr sehr sehr sehr lecker!!!!!!!!

Caluvi

13.04.2010 09:51 Uhr

Sehr lecker...allerdings kommt man mit ca.40min Zubereitungszeit ganz sicher nicht aus...trotzdem immer wieder lecker!

alexglaser878

21.05.2010 23:06 Uhr

Hallo!
Ich hab das Rezept letzte Woche gemacht und muß echt sagen: Es war superlecker!! Hat uns allen geschmeckt und werde es bestimmt wieder machen. Fünf Sterne von mir:-))
lg

Majacura09

02.06.2010 19:57 Uhr

Ich bin zwar kein Lasagne Fan, aber an Muttertag habe ich versucht die Lasagne meiner Mutter zu toppen, dieses Rezept gefunden und es FAST geschafft!! Die Lasagne war echt gut!
LG, Majacura09

Rollochefin

04.06.2010 10:23 Uhr

einfach lecker......

geht auch gut mit gemischtem Hack und dafür kein speck....

Salbeiblättchen

30.07.2010 13:24 Uhr

Dazu nur soviel:

2 Personen - 2 Tage - alles weg!
Klasse.

Salbeiblättchen

McPherson

09.08.2010 18:31 Uhr

Hallo GoldDrache,

5 Sterne von mir für diese wirklich s u p e r schmeckende Lasagne.
Habe den Speck weg gelassen, dafür aber einige Knoblauchzehen dazugefügt.
Ist eben Geschmacksache.
War meine erste selbst gemachte Lasagne und ist wirklich gut gelungen.
Sie reicht noch für morgen.
Mh.............. :-)

Danke für das Rezept.

Viele Grüße
McPherson

kaffeemamm

12.09.2010 12:12 Uhr

Hey, Golddrache, habe dein Rezept heute ausprobiert. Es schmeckt wirklich sehr lecker und ist ganz einfach nachzumachen. Bei mir reicht es auch noch für morgen. Ich habe Fladenbrot dazu gehabt und Krautsalat. Ich werde es bestimmt noch öfter machen. Den Teig für die Nudeln habe ich auch selbst gemacht.


Wünsche Dir noch einen schönen Sonntag.

Liebe Grüße von de Kaffeemamm

spicyangel

12.11.2010 12:36 Uhr

Hallo,
Ich würde das Rezept gern ausprobieren.
kann man das Hack vielleicht komplett durch Gemüse ersetzen und daraus eine vegetarische Lasagne machen?
Gruß,
Spicy

GoldDrache

12.11.2010 12:47 Uhr

Hallo Spicy,

spontan würde ich sagen: nein, diese Lasagne muss mit Hackfleisch gemacht werden.
aber dann: warum eigentlich nicht?
Möglich ist alles!

Aber bevor du dir die Mühe machst und dir ausdenkst, was für Gemüse zueinander passen könnte, schau doch mal in der Datenbank nach (Stichworte: Lasagne vegetarisch). Dort findest du viele fertige Rezepte.

Wie du dich auch entscheidest: viel Spaß beim Nachkochen

LG
GoldDrache

utekira

24.12.2010 10:09 Uhr

Hallo,
sehr lecker und schnell fertig ,hab mich genau ans rezept gehalten .
Lg Ute

Stuffi85

13.01.2011 13:01 Uhr

Habe die Lasagne gestern gekocht (meine 1. Lasagne ohne Fix). Sie hat wirklich sehr sehr gut geschmeckt und wird es jetzt bestimmt öfter geben. Allerdings haben wir die Menge mit 3 Personen gegessen. Aber wir sind auch gute Esser. *g*

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 30 und die neusten 10 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


Filou911rot

12.11.2012 10:47 Uhr

Hallo GoldDrache,

diese Lasagne ist einfach genial. Endlich mal eine Lasagne, die mit nicht zerläuft. Die Möhren und der Sellerie geben eine besonders rafinierte Note. Habe die Sahne weggelassen und stattdessen etwas mehr Milch genommen. Auch den Speck muss man nicht unbedingt verwenden. Also, ich sage nur 5 Sterne!!!!!!
LG
Filou

piettie

30.12.2012 18:29 Uhr

Hallo!
Lasagne wurde gerade von uns 4 verspeist. War sehr lecker und auch die Nudelplatten wurden in der angegebenen Zeit fertig gegart.
Volle Punktzahl von piettie und ihrer Bande!

_Kruemel_

07.01.2013 18:44 Uhr

Hallo GoldDrache,

von mir gibts für dein Rezept die volle Punktzahl !
Die Lasange war einfach zuzubereiten und hat allen (selbst meinem extrem kritischen Freund) sehr gut geschmeckt.
Es kam auch so viel dabei raus das wir zwei mal dran essen konnten.

Das Rezept ist in meinem Kochbuch gelandet und wird ganz sicher noch mehrmals gekocht !!!!

Lg, Kruemel

Nicky0

15.01.2013 08:44 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Golddrache,

Dein Rezept habe ich schon sehr sehr lange in meinem Ordner und ich habe diese Lasagne schon sehr oft gemacht. Ich finde sie immer wieder einfach Top!!!

Für mich gehört in eine Bolognese (egal ob für Spaghetti oder Lasagne) immer Wurzelgemüse mit rein. Ich finde, das gibt der Soße erst den richtigen "Stand". Auch essen Kinder so immer ein bisschen Gemüse mit, auch wenn sie es nicht sehen. :-)

Das Gemüse wird, wie bei meinem Spaghetti Bologneserezept in der Küchenmaschine kleingehauen. So merkt mein Sohn überhaupt nicht, was er da zusammen mit dem Hackfleisch isst. ;-)

Super Rezept und verdient 5*!!!!

Viele Grüße
Nicky0

Korsar

03.02.2013 01:05 Uhr

Super lecker!!! Ich mache nur die Nudelplatten immer selber. Das kann man locker machen, während das Ragout schmurgelt.

Vor allem die Brühe in der Béchamel, tolle Idee und schmeckt viel besser als nur mit Milch.

Tolles Rezept, danke,

Der Korsar

Stina78

02.09.2013 12:16 Uhr

Hallo!!!

Hab die Lasagne schon länger in meinem Kochbuch. Wurde schon oooooft gemact und jedesmal bis zum letzten Krümel vertilgt! :-D
Sie ist oberlecker und gelingt immer!!!!!!

Steht grad im Ofen und duftet köstlich!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

LG Stina

mephistopheles_lebt

19.09.2013 17:13 Uhr

Das war bei Weitem die beste Lasagne, die ich je gegessen habe! :)
Die Zubereitung verlief ohne Probleme, wenn man sich an die Anleitung hält kann nicht viel schief gehen.
Jedoch habe ich, als ich die Schichten schichtete, jeweils noch 1-2 Klecks Creme Fraîche auf das Hack gegeben und grob untergemengt.
Außerdem habe ich das Gemüse weggelassen, aber das kann man ja nach Belieben variieren.

Vielen Dank nochmal für das Rezept, es wird auf jeden Fall noch mehr als einmal wiederholt!

jaliya88

17.11.2013 15:46 Uhr

ich bin nicht so der bolognese-fan und hab die lasagne nur meinem freund zu liebe gemacht, und der war wirklich begeistert (hat ihn an die selbstgemachte bolognesesauce seiner mutter erinnert ;-) )
und dafür, dass ich es eigtl. nicht so gerne esse, wars wirklich gut. wenn es nochmal lasagne gibt, dann sicherlich dieses rezept hier!

Marandbea

10.04.2014 16:38 Uhr

Hat uns allen super geschmeckt, hab nur den Speck weggelassen. Danke !!!!

schnucki25

15.07.2014 14:14 Uhr

sehr lecker ,wird es auf alle Fälle wieder mal geben.Danke für das schöne Rezept,Bilder sind unterwegs.
lg

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de