Zutaten

400 g Hokkaidokürbis(se)
1 m.-große Zwiebel(n)
20 g Ingwer, frisch gerieben
Orange(n), unbehandelt
2 EL Olivenöl
500 ml Gemüsebrühe oder Geflügelbrühe
200 ml Orangensaft
2 Scheibe/n Toastbrot
30 g Butterschmalz
1 TL Zimtpulver
2 EL Sahne, halb steif geschlagen
  Salz und Pfeffer
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Kürbis entkernen und samt Schale würfeln. Die Zwiebel abziehen und fein würfeln. Den Ingwer fein reiben.

Die Orangen so dick schälen, dass auch die feine Haut mit entfernt wird. Die Fruchtfilets zwischen den Trennhäuten herausschneiden.

Die Zwiebel mit dem Ingwer in Olivenöl andünsten. Die Kürbiswürfel zufügen und kurz mitdünsten. Mit Brühe und Orangensaft aufgießen und alles bei mittlerer Hitze 30 Minuten köcheln lassen.

Inzwischen das Toastbrot in Würfel schneiden und in heißem Butterschmalz goldbraun rösten. Dabei mit Zimt und Salz würzen. Die Croûtons auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Die Kürbissuppe mit dem Stabmixer fein pürieren. Durch ein Sieb in einen anderen Topf passieren und mit Salz und Pfeffer kräftig abschmecken. Die Orangenfilets in die heiße Suppe geben und kurz darin ziehen lassen. Vor dem Servieren die halb steif geschlagene Sahne unterheben.

Mit Croûtons servieren.