Kartoffel - Wedges, selbst gemacht

Fastfood selbst gemacht
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

800 g Kartoffel(n), festkochend, gerne größere
2 EL Öl, (gerne Olivenöl)
2 TL Salz
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 10 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Ofen vorheizen. Umluft: 200°C.
Kartoffeln sehr gründlich waschen und sauber schrubben. Anschließend gut abtrocknen. Kartoffeln einmal der Länge nach durchschneiden und die Hälften dann in dicke Scheiben schneiden.
In einer Schüssel das Öl mit dem Salz verrühren, Kartoffeln zugeben und gut durchmischen.
Kartoffeln auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech verteilen und im vorgeheizten Ofen ca. 20 Min garen.
Dazu passt hervorragend eine sour cream, ein Quark-Dip oder Tzatziki.

Kommentare anderer Nutzer


jonielady

04.06.2005 12:03 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Mein Sohn liebt diese Wedges!

Man kann in die Marinade auch gerne noch ein paar Kräuter und Gewürze wie gepressten Knoblauch, Paprikapulver, Cayenne, Thymian etc. machen. Schmeckt sehr würzig und lecker!

Gruss, Jonie

simply

04.06.2005 20:57 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Wedges gibts bei uns sehr oft. Sie schmecken einfach lecker.

Ich gebe Kartoffelstücke, Öl und Gewürze (Salz, Paprika, Curry, Cayenne etc.) in einen Plastikbeutel, verschließe ihn und mische darin alle Zutaten.

Geht einfach und schnell.

LG simply

nupsi86

11.03.2006 14:15 Uhr

Haben diese Wedges schon zwei Mal zu Fisch gegessen. Muß sagen: EINFACH SUPERLECKER!!
Einfach und schnell gemacht.
LG
nupsi86

Emmy-Ly

28.10.2006 00:09 Uhr

Ich habe diese Wedges schon mehrfach in verschiedenen Variationen gemacht. Sie gelingen immer!
Der Tipp mit dem Plastikbeutel ist wunderbar!

LG Emmy -Ly

innisiflo

16.12.2006 23:42 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ausser Salz gebe ich noch etwas Thymian, Oregano und Paprikapulver dazu. Mit 20 Minuten komme ich mit meinem amerikanischen Backofen ganz und gar nicht hin. Sie sind fast 1 Stunde auf dem Blech, bis alle durch sind. Lecker! Gibts bei uns alle 2 - 3 Wochen mit Tsatsiki.

Ich habe heute mal ein Foto hochgeladen. Hoffentlich wird es bald freigegeben.

Liebe Gruesse, innisiflo

XxSahnetortexX

30.01.2007 10:49 Uhr

Super, schnell gemacht, mein Sohn liebt es, allerdings schneiden wir sie
in Pommes Frites Stäbchen-Form. Dazu Meersalz lecker und Gesund mit Olivenöl.

LG Antje

kleineshexle

16.05.2007 20:38 Uhr

Hallo!

Ich mache oft Wedges, allerdings nehme ich etwas weniger Öl und zB Pommes-Würzer oder dergleichen.

LG Dunja

Lexi84

24.05.2007 16:18 Uhr

Hmm...lecker ! hab sie gerade ausprobiert und bin begeistert, wozu brauchtman da noch die TK-Version ?

Chrissy2602

03.06.2007 14:58 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Mache das Rezept ähnlich, füge aber noch frischen gehackten Rosmarin und Thymian sowie frisch gemahlenen Pfeffer hinzu und lassen das fertige Gemisch etwa 1-1,5 Std. stehen. Durch das Salz werden die Kartoffeln entwässert. Den Sud abgießen und dann backen. Dadurch wird die Wedges knuspriger!
LG
Chrissy

Steffi358

23.12.2009 20:14 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

ich kann nicht empfehlen, die kartoffeln durchziehen zu lassen. durch das entwässern haftet die marinade nicht mehr und die kartoffeln schmecken laff.

Kochmaus1000

20.07.2007 15:20 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich mach sehr viel Wedges, aber habe ein eigenes Gewürz gemacht (getr. Knoblauch, grobes Salz, Kümmel gemahlen, getr. Thymian, Paprika scharf)

Das habe ich auf Vorrat und verwende es auch für Hühnchen-Keulen...lecker

LG Lisl

LadyLily

02.09.2007 12:40 Uhr

Ich mag diese Wedges auch gerne. Allerdings gebe ich noch eine Menge Gewürze und Kräuter dazu. Ich packe auch alles in eine Gefriertüte und mische es dann gründlich durch.


Gruß Lily

ab82

04.11.2007 08:57 Uhr

Die Kartoffen waren perfekt. Habe das ganze wie einige andere auch mit ganz vielen Kräutern verfeinert, und es war sehr sehr gut! Danke für das Rezept. Foto folgt.

64Rosita

11.11.2007 18:35 Uhr

Ein tolles Rezept. Lecker ohne großen Aufwand.
LG Rosita

Yemaja18

09.12.2007 20:24 Uhr

5 Sterne, leckeres Rezept...

LG Yemaja18

64Rosita

10.12.2007 11:41 Uhr

Ich liebe dein Rezept. Praktisch und lecker. Allerdings sollte man Deine Mengenangabe nicht überschreiten, wenn man die Wedges knusprig haben will.

Lenakikoch

23.12.2007 20:46 Uhr

50 goldene sterne für dieses rezept.echt geniall und super leicht!!!!!!
habe aber mehr gewürze verwendet z.b. paprika pulver,vegeta...
lieben gruss lenakikoch

siljawulfsbrida

19.01.2008 20:48 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Jamjamjam... Lecker!

Bei uns gab es gerade Kartoffelwedges mit mexikanischem Gemüse und Gurkensalat mit Joghurtdressing.
Ich hab die Wedges ebenfalls mit Cayennepfeffer und scharfem und süßem Paprika gewürzt und sie, als sie fertig waren, noch mal kurz mit dem Gemüse in der Pfanne geschwenkt, damit sie etwas Soße vom Gemüse abbekommen.

Zum Marinieren noch ein kleiner Trick (vor allem für kleinere Portionen): Einfach eine Schüssel mit Deckel nehmen, Marinade und Wedges rein, Deckel drauf und gut schütteln, dann nehmen alle Kartoffelschnitze schön die Marinade an.

Danke für das leckere Rezept, das wird es jetzt öfter in verschiedenen Varianten geben, z.B. als Westernpfanne.

Liebe Grüße,
Silja

monimahoni0905

14.02.2008 12:37 Uhr

Die Kartoffelecken sind einfach suuuper lecker. Habe dazu Kräuterquark gereicht und Steaks. Kam richtig gut an bei meinem Schatz. Liebe Grüße

Nezumi

16.02.2008 15:46 Uhr

Super Rezept!

Habe meine mit Knobi, Chili und "Kräutern der Provence" gewürzt! Ausserdem kann ich nur bestätigen, was weiter oben steht, dass sie schön cross werden, wenn man sie vorher ziehen lässt.

funkelsteinchen

25.02.2008 08:38 Uhr

Hallo!!!

Die Kartoffeln haben super lecker geschmeckt. Ich habe sie noch ein wenig mit Rosmarinnadeln bestreut. Eine tolle Alternative zu Pommes Frites.

Lg
funkelsteinchen

TomCook

02.03.2008 20:41 Uhr

Perfekte Wedges!!
habe sie nur mit Paprika,Pfeffer,Salz und Knobi in Olivenöl Gewürzt,für mich Klasse.

wird es jetzt öfters geben

LG tomcook

qiao

27.03.2008 10:37 Uhr

Klasse Rezept! Mein Freund hat alle aufgegessen. Der dicker!
Freue mich! Hab wieder war gelernt, danke!
Lg!
Qiao

Sil1

30.05.2008 13:37 Uhr

Hallo!

So ein einfach zuzubereitendes Rezept. Ich liebe diese Wedges. Ich selbst füge aber noch etwas Paprikapulver dazu.

Danke für das tolle Rezept.

Liebe Grüße
Sil

karamelsutra

06.06.2008 21:05 Uhr

Hallo!
Kann mich meinen Vorschreiberinnen und -schreibern nur anschliessen! Diese Wedges sind wirklich superlecker und schnell gemacht. Ich schäle die Kartoffeln nicht und mache auch grobe Schnitze. Ich würze sie nur ein bisschen abwechslungsreicher noch mit Paprikagewürz, Kräutern, Knobli...
Zu Grilliertem eine feine Beilage!

Vielen Dank für Dein Rezept!

Liebe Grüsse:
karamelsutra

morpheuswill

13.07.2008 20:15 Uhr

Die superschnelle Art eine leckere Beilage zu allem möglich (oder auch nur so - mit Joghurtdip) zu machen!
Ich nehme immer verschiedene Kräuter, die ich in meiner Kräuterlade so finde - das Ergebnis war immer HERVORRAGEND! Schale bleibt bei mir drauf (Ballaststoffe, ...).
lg
morpheuswill

lemon_ice

01.11.2008 18:46 Uhr

Hallo,
das ist wirklich ein super Rezept. Sehr einfach und seeehr lecker!
Werde ich jetzt öfters machen.
lg

Posthorn99

10.11.2008 14:53 Uhr

Schnell einfach und tausendmal leckerer als gekauft.Tolles rezept.

Buggi23

14.11.2008 19:07 Uhr

Habe sie vor längerer Zeit gemacht, aber vergessen zu bewerten, das wird jetzt nachgeholt! ;)

SUPER Rezept! hat UNS sehr gut geschmeckt!!! ;)

DANKE!

Letzing

16.11.2008 16:13 Uhr

Das wollte ich doch nur wissen.... einfach die Schale dran lassen

Letzing sagt DANKE

Kajaluna

10.12.2008 16:00 Uhr

Danke für dieses einfache aber geniale Rezept !

Ich habe die Kartoffeln allerdings vorher geschält weil wir das so lieber mögen und ich habe einen Hauch Chili und reichlich rosenscharfen Paprika daran gegeben !

Superköstlich, darum hier die volle *Punktzahl*

Liebe Grüße
Kajaluna

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 30 und die neusten 10 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


Ligra

21.08.2013 17:27 Uhr

Ich hab sie eben ausprobiert, aus Langeweile und Hunger um ehrlich zu sein.
Und ich finde die schmecken echt unglaublich gut
und sind wahnsinnig einfach!

ich habe etwas wenigere Öl genommen, Paprika und Knoblauch dran gemacht
und musste nur noch warten.

Großes Dankeschön für das tolle Rezept :)
Schöne Grüße
Nadine

Barolinchen

01.09.2013 13:02 Uhr

Hallo,

gestern gab es diese tollen Dinger wieder und auch diesmal waren sie klasse.


LG Silvia

Blutwurster

08.10.2013 20:34 Uhr

Einfach und deswegen genial. Bin gerade dabei, meine ersten Wedges zu verspeisen und bin begeistert!

Morgainne

12.10.2013 15:56 Uhr

Ein einfaches und schmackhaftes Rezept. Ich habe die Wedges heute mit Thymian, Oregano und Paprika gemacht und ca. 45 min im Backofen gelassen. In den letzten fünf Minuten habe ich die Temperatur auf 250°C hochgedreht. Sie wurden sehr knusprig und lecker, alle waren begeistert.

Küchen_Mine

12.10.2013 21:53 Uhr

ich hab es mit selbstgemachter saur creme gegessen!!! seh gutes rezept... :)

Kitty7690

27.10.2013 12:59 Uhr

Super einfaches Rezept :)) Habe in Ermangelung von Olivenöl allerdings Sonnenblumenöl genommen. Hat trotzdem super geklappt, habe außerdem mit Paprika und Knoblauch gewürzt und einen Kräuterquark als Dip dazu gemacht.
Wird es bei uns wohl öfters so geben!

LG

knuspertasche

03.11.2013 23:09 Uhr

Ich habe zum ersten Mal Kartoffelwedges selber gemacht. Hatte keine in der Tiefkühle, aber einfach mal bei Chefkoch gegoogelt. Und siehe da: Es geht in Nullkommanichts selber! Leckere, frische Kartoffeln einmal abgespült und zerteilt, in Öl wie bei Dir beschrieben verrührt, samt Salz. Habe jede Menge Paprikapulver edelsüß dazugetan. Dann auf das Backblech auf Backpapier. Aber was ich mir schon dachte: 20 Minuten reichen nie und niemals aus, um die Kartoffeln gar zu kriegen, schon gar nicht kross, was Wedges einfach nun mal sein müssen. Unter 40-45 Minuten geht da gar nichts. (Habe einen modernen Bauknecht mit Ober-Unterhitze 220 Grad verwendet. ) Deshalb für dieses Basisrezept auch einen kleinen Punktabzug, denn auf die Zeit muss man sich beim Kochen einstellen.
Dennoch gibt es diese super simpel und dann noch selbst gemachten Wedges nicht zum letzten Mal. Das nächste Mal mit Thymian. :-)

RD_Nici

04.01.2014 19:45 Uhr

Sehr lecker, habe allerdings direkt die Kommentare mit in die Würzung einfließen lassen...

Da es auch schnell zubereitet ist, gibt es bei uns keine TK-Ware mehr !!!!

RD_Nici

04.01.2014 19:46 Uhr

Noch vergessen.. habe recht große Kartoffeln gehabt.. und 20 Min Garzeit reichten vollkommen aus und sie waren auch knusprig

pinoccio

02.02.2014 18:20 Uhr

Kartoffel Wedges gibts es bei uns nach diesem Rezept oft und alle sind begeistert!

Jedoch gebe ich zu den diversen Gewuerzen auch noch 1-2 Essl. Kartoffelmehl dazu.
Dadurch werden die Wedges schoen knusprig. Das Oel wird bei mir erst auf den Kartoffeln verteilt wenn diese schon auf dem Blech sind.

Allerdings muss auch ich die Backzeit verlaengern.

Ute

Westi04

25.03.2014 19:00 Uhr

Nach Rezept gemacht!
So einfach und superlecker!!!!!!!!!!!!!
Nie mehr gekaufte!
Herzlichen Dank und *****

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de