Zutaten

500 g Kartoffel(n)
300 g Zwiebel(n)
100 ml Sherry
Thymianzweig(e) oder 1/2 TL getrockneter Thymian
1 EL Pflaumenmus
200 ml Gemüsebrühe
Lorbeerblatt
40 g Butter, weiche
60 g Mandel(n)
  Meersalz und Pfeffer
  Öl zum Braten
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 25 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 1 Std. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Kartoffeln schälen und mit einem Hobel in möglichst dünne Scheiben hobeln. Damit diese nicht braun werden, die Scheiben in eine Schüssel mit kaltem Wasser geben.

Die Zwiebeln schälen und in feine Scheiben schneiden, salzen und in einer Pfanne mit Öl bei mittlerer Hitze glasig dünsten. Nach ca. 10 Minuten die Zwiebeln mit Sherry ablöschen und einkochen lassen, bis die Flüssigkeit verdampft ist. Thymian und Pflaumenmus unterrühren und die Mischung mit Meersalz und Pfeffer würzen.

Die Mandeln in einer Pfanne ohne Öl rösten.

Aus selbstgemachtem Gemüsemus (Rezept gibt es auch bei Chefkoch - ersatzweise gekörnte Brühe) die Brühe herstellen. Die Brühe mit der Hälfte der Butter und dem Lorbeerblatt aufkochen.

Die andere Hälfte der Butter mit den Mandeln vermengen.

Die Kartoffeln aus dem Wasser nehmen und gut abtropfen lassen. Eine Auflaufform einfetten und ca. die Hälfte der Kartoffeln dachziegelartig schichten. Die Zwiebelmasse auf die Kartoffeln geben und mit den restlichen Kartoffeln abdecken und die Brühe darübergießen. Die Butter-Mandelmasse als Topping auf die Kartoffeln geben.

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen und das Gratin auf der untersten Schiene 60 Minuten backen. Dann die Temperatur auf 200 Grad erhöhen und das Gratin weitere 15 Minuten garen. Am besten das Gericht im Blick behalten, wenn die Mandeln zu braun werden, den Auflauf mit Alufolie locker abdecken.

Anstelle der Mandeln haben wir das Rezept auch schon einmal mit Haselnüssen gemacht, war auch ganz lecker. Wer eine knusprige Kruste haben will, kann etwas Paniermehl unter die Mandel-Buttermasse mischen.