•   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

500 g Rotbarschfilet(s)
250 g Pilze, gemischt, TK
180 g Mungobohnenkeimlinge aus dem Glas
200 ml Kokosmilch
2 EL Tamarindenpaste
2 EL Sambal Oelek
150 g Erdnüsse, ungesalzen, geröstet
100 g Semmelbrösel
Ei(er)
4 EL Mehl
200 ml Rinderbrühe
2 TL Thymian
2 TL Basilikum
2 EL Schnittlauch
1 TL Chilipulver
  Salz und Pfeffer
3 EL Rotweinessig
4 EL Olivenöl
2 EL Öl (Walnussöl)
Kaffir-Limettenblätter
Zwiebel(n), rote
2 Zehe/n Knoblauch
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 50 Min. Ruhezeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Rotbarschfilet waschen, trocken tupfen, in mildem Rotweinessig etwas säuern (ca. 30 Min.)
Pilzmischung auftauen, Mungobohnenkeime abgießen, Würzmischung aus Thymian, Basilikum, Schnittlauch, Chilipulver herstellen, Zwiebel in feine Streifen schneiden, Knoblauchzehen in feinste Würfel schneiden, Limettenblätter vom Stängel befreien und in hauchdünne Streifen schneiden, Erdnüsse fein mahlen und mit den Semmelbröseln mischen.
Rinderbrühe kochen und mit der Würzmischung, der Tamarindenpaste und Sambal Oelek mischen und ohne Hitze ruhen lassen. Zwiebel, Limettenblätterstreifen und Knoblauch in Walnussöl bei geringer Hitze glasig anbraten. Pilzmischung zu geben und alles ca. 15 Min. garen. (Es sollte keine Flüssigkeit aus den Pilzen mehr in der Pfanne sein.). Mit der Rinderbrühe-Mischung aufgießen und kräftig einkochen (bis Flüssigkeit dicklich ist)

Rotbarschfilet wieder trocken tupfen, salzen und pfeffern und in einer Panade aus Mehl, Eier und Erdnuss-Semmelbröselmischung wenden. In einer großen Pfanne Olivenöl auf kleiner Flamme erhitzen und die panierten Rotbarschfilets langsam goldbraun braten (auf jeder Seite ca. 10 Min.)
Die Pilzmischung mit der Kokosmilch aufgießen und leicht weiter köcheln. Den Fisch auf einer vorgeheizten Platte warm stellen. Die restliche Panade (Mehl, Eier und Erdnuss-Semmelbrösel) zu einem Teig verrühren und einen Fladen (ca. 0,5 cm dick) braten und in feine Streifen auf dem Fisch verteilen.
Dazu schmeckt Reis und ein leichter, junger, halbtrockener Weißwein (z.B. Riesling)