Hähnchenfilets mit Käsehaube

Low Carb
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

Hähnchenbrustfilet
125 ml Sahne
4 Scheibe/n Käse (Butterkäse)
1 Becher Frischkäse mit Kräutern der Provence
50 g Parmesan, gerieben
  Öl
  Salz und Pfeffer
  Wein
  Basilikum, frisch
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Filets waschen, trockentupfen und im heissen Öl von beiden Seiten anbraten. Würzen und herausnehmen, den Bratenansatz mit einem Schuss Wein und der Sahne aufkochen, mit Salz und Pfeffer würzen.

Käsescheiben halbieren, Basilikum waschen, Blättchen abzupfen. Sauce und Filets in eine Auflaufform geben. Die Filets mit dem Frischkäse bestreichen. Basilikum darauf verteilen und mit dem Butterkäse belegen, anschließend mit dem geriebenen Parmesan bestreuen. Im vorgeheizten Backofen bei 200°C ca. 15-20 Minuten überbacken.

Kommentare anderer Nutzer


ibauche

07.07.2004 16:36 Uhr

Superlecker...und vor allen Dingen ganz ganz einfach.

Kann ich nur weiterempfehlen.

LG, Ina

utekira

17.03.2011 09:30 Uhr

Hall,
hab ich schon oft gemacht sehr lecker und schnell fertig .
Lg Ute

Strapsie

22.03.2011 09:41 Uhr

Hört sich wirklich lecker an. Welche Beilagen sind denn dazu zu empfehlen?

Gruß
Strapsie

sukeyhamburg17

22.03.2011 14:11 Uhr

Hallo Strapsie,

fuer mich sind gekochte Kartoffeln, Nudeln oder auch Reis zu trocken dazu. Mein Vorschlag: ein gruener Salat und/oder - Bratkartoffeln, auch Pommes Frites - verwegene Idee?
Als Gemuese bieten sich Erbsen oder auch gruene Bohnen an..

Liebe Gruesse und happy cooking

Susan, Pittsburgh, PA, USA

schrotti1

22.03.2011 14:43 Uhr

ich fände bandnudeln, salz- oder bratkartoffel sher gut dazu und natürlich einen guten frischen salat, wie zB tomatensalat mit zwiebel und frischem basilikum oder einfach einen grünen

Strapsie

22.03.2011 14:50 Uhr

Vielen Dank für eure Anregungen bezüglich der Beilagen.

Gruß
Strapsie

Küchenbarbe

19.04.2011 17:50 Uhr

Ich mach dazu Spätzle und für die Farbe auf dem Teller gibts noch ein wenig Rosenkohl dazu.

Gartenliebe

01.04.2012 19:35 Uhr

Hallo zusammen!
Wir hatten das heute mit einem knackigen Eisbergsalat mit Vinaigrette und dazu gab es die Bouillonkartoffeln aus der Datenbank - war wirklich super, obgleich ich es mir auch mit etwas saugendem wie Reis oder Baguette auch ganz lecker vorstellen kann!

LG, die Gartenliebe

AnKaMe92

22.03.2011 09:47 Uhr

Rezept klingt so wirklich gut, aber kann man den Wein auch irgendwie ersetzen? Bin da in Gerichten immer nicht so der Fan von.
Tut's da auch irgendeine Brühe oder so?

Gruß
DesJarlsTod

meerjungfrau

22.03.2011 12:07 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

Weißwein kann man gut durch Brühe mit einem Schuss Apfelsaft ersetzen.

Gruß -meerjungfrau-

schrotti1

22.03.2011 14:39 Uhr

weisser traubensaft, hühnerbrühe, wasser, ev apfelsaft, da kann nix wirklich schief gehn! muss auch oft den wein weglassen wg der kinder

Pauline2901

22.03.2011 11:55 Uhr

Warum kommt zum Abschluss Parmesan drauf ? Ist der nicht ein bisschen trocken?

sukeyhamburg17

22.03.2011 14:19 Uhr

Hallo Pauline,

... weil der Parmesankaese noch einen zusaetzlichen \"Kick\" gibt am Geschmack. Und es wird nicht trocken, da du ja auch den Parmesan schmilzt....

Habe ich dir helfen koennen??

Liebe Gruesse und happy cooking

Susan, Pittsburgh, PA, USA

_sari_

23.11.2011 13:47 Uhr

Vorausgesetzt man nimmt frischen Parmesan von der Käsetheke und reibt ihn selbst. Der Parmesan aus dem Tütchen im Kühlregal schmilzt nicht (meiner Erfahrung nach)

LG sari

thomass1968

22.03.2011 13:09 Uhr

Wunderbares Low-Carb Rezept! Sollte auch so zusätzlich gekennzeichnet sein, dann würden es noch viel mehr Leute aufrufen.

DANKE und

LG

Thomas

paradiesbewohner

22.03.2011 18:49 Uhr

Was ist denn Low-Carb?

thomass1968

22.03.2011 19:51 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Low-Carb ist eine Ernährungsweise die nur wenig Kohlehydrate pro Tag vor sieht. Vor allem am Abend sollten keine Kohlenhydrtate konsumiert werden. Gut für die Figur und die Gesundheit. Mehr Info würde hier aber den Rahmen sprengen. Im Internet gibt es viel Info darüber.

LG

Thomas

Pitteri

22.03.2011 13:48 Uhr

Das hört sich echt lecker an. Werde ich unbedingt einmal ausprobieren. Welche Beilagen kann man dazu geben?

Sputnikk

05.05.2013 19:09 Uhr

Be unsgibt es immer Kräuterbaguette dazu.....da ist dann von der Soße nichts mehr da.. ;-)

1997Kilian

22.03.2011 14:10 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Gisa,

eigentlich wollte ich heute Putengeschnetzeltes kochen, dann kam ihr Rezept des Tages. Ich habe umdisponiert, die zwei großen Putenschnitzel in 6 kleine Teile zerteilt und den Tip mit dem Basilikumpesto aufgegriffen. Meine Tochter und ich haben uns die Finger geleckt, so gut hat es uns geschmeckt. Da der Käse schön zerläuft wird dadurch auch die Soße etwas eingedickt und bekommt den Käsegeschmack ab. Bei uns gab es nur Feldsalat dazu.
Beim nächsten Mal werde ich jedoch etwas sparsamer mit dem Pesto umgehen, es wird dann leicht zu scharf.
Ich könnte mir das Gericht auch für Gäste in Portionspäckchen aus Alufolie vorstellen, gut vorzubereiten und mit einem Salat serviert, evtl. etwas Ciabatta oder Weißbrot, fertig.

LG
1997kilian

tini04

22.03.2011 17:52 Uhr

\"Portionspäckchen\" finde ich \'ne gute Idee, aber da schmilzt der Käse nicht, oder??
LG tini

sukeyhamburg17

22.03.2011 18:33 Uhr

Hallo tini,

der Kaese schmilzt auch in der Alufolie, aber wenn du nicht so sicher bist, dann lass doch einfach die Paeckchen nach oben hin offen...

Liebe Gruesse und happy cooking

Susan, Pittsburgh, PA, USA

aveffer

22.03.2011 21:30 Uhr

Hallo,
super lecker dein Rezept, bei mir gabs ein frisches knuspriges Knoblauchbaguette und gemischten Salat dazu (mit einem leckeren Dressing). Ich hab dir 5***** gegeben.
Danke nochmal für das tolle Rezept
und LG Eva
Und ein Gläschen Weißwein durfte auch nicht fehlen!

Kristin1309

23.03.2011 21:05 Uhr

Hallo! Bei mir gab es das tolle Rezept auch heute, und ich bin begeistert. Köstlich! Habe den Wein weggelassen und durch ein bischen Brühe ersetzt. Die Sauce die dabei entsteht ist aber sowas von der Knaller ... Es gab lediglich einen gemischten Salat dazu, da ich mich abends ohne Kohlenhydrate ernähre. Ich vergebe die volle Punktzahl und ein Bild kommt auch!


Kristin

Gisa

24.03.2011 14:45 Uhr

Hallo Ihr Lieben,
es freut mich, dass mein Rezept bei Euch so gut ankommt.
LG Gisa

AndreasHarz

24.03.2011 23:32 Uhr

ein sehr leckeres,schmackhaftes Rezept!

als Beilage gab es Reis ( passt meiner Meinung nach zu Hähnchen sehr gut ) und einen Tomaten / Gurkensalat

uns hat es richtig lecker geschmeckt und wir werden es auf jeden Fall wieder zubereiten

liebe Grüße

Andreas

ulliratsch

25.03.2011 18:35 Uhr

Hallo,

ich hab das Rezept heute ausprobiert.
Allerdings mit Innenbrustfilet, und das war ja sowas von lecker.
Habe Gabelspagettinis dazu gemacht.
Beim nächstenmal werde ich mal noch kleine Broccoliröschen in die Soße
einbringen.
Danke für das leckere Rezept.

L.G. ULLI

sushidiva

26.03.2011 13:11 Uhr

Volle Punktzahl von uns! Tolles Rezept und einfach nachzukochen! Ich habe es genau nach Anleitung zubereitet und es war einfach nur gut! Dazu gab es bei uns Spätzle.

LG
sushidiva

Caroli71

26.03.2011 16:20 Uhr

Ja, das ist wirklich superlecker! Bei uns gabs Reis und Salat dazu.

Ich denke über Ofenkartoffeln würd die Frischkäse-Parmesankäsemischung auch schmecken....werds mal ausprobieren.

LG
Caroli71

Nepita

26.03.2011 17:23 Uhr

Hallo Gisa!
Danke für das Rezept!
Superlecker und Ruckzuck gemacht.
Bei uns gab es Reis dazu und noch eine Kräuter/Wein/Sahne-Soße, da wir Soßenfans sind.
lg
Petra

mario328

26.03.2011 20:10 Uhr

Echt lecker, sehr zu empfehlen!
Habe es nach Rezept gekocht und es war klasse!!!
Vielen Dank dafür!

knobichili

27.03.2011 16:47 Uhr

Schnell gezaubert, ebenso schnell verputzt und sehr lecker :o)

Liebe Grüße

knobi

Bijora

29.03.2011 20:10 Uhr

Hallo Gisa!

Ein tolles, leckeres und einfaches Rezept, das große Begeisterug hervorgerufen hat. Bei mir gab es Reis dazu - toll mit der leckeren Soße. Die Basilikumblätter habe ich ganz frisch gezupft und auf den Frischkäse gelegt. Der Geschmack war voll da.

Herzliche Grüße

Bijora

woldts

30.03.2011 07:57 Uhr

Ich habe das Rezept gestern nachgekocht, im Prinzip buchstabengetreu. Nur mer Sosse gemacht, (sowohl Sahne, Weisswein als auch Brühe).
Es hat wirklich sehr gut geschmeckt. Meine Angst, dass all die Käsesorten dominierend wären, war unbegründet (und nicht ein einziger Kommentar hat so etwas bemängelt). Das nächste Mal werde ich nur deutlich mehr Basilika auf die Käseschicht geben.
Wir haben übrigens einen gemischten Salat dazu gegessen.
Meine Frau hat da schon für nächste Woche bestellt...
Grüsse aus Schweden
/Svempa

katsemika

31.03.2011 11:17 Uhr

Nachdem ich hier schon von einigen Rezepten partizipiert habe, möchte ich mich auch mal bedanken und eine Bewertung abgeben.
Bei uns gab es die leckeren Hähnchenfilet am Wochenende...einfach lecker!!! Mein Mann (selbst Meister des Kochens) war begeistert. Nur die Beilage...ich hatte Lauchnudeln dazu...werde ich beim nächsten Mal weg lassen und vielleicht durch Reis ersetzen. Statt des Parmesan habe ich übrigens Bergkäse genommen - war auch ok. Von uns gibt es 5 *. Danke, katsemika

degra08

31.03.2011 16:59 Uhr

Auch wir waren sehr zufrieden mit dem Rezept! Schön würzig, schnell gemacht und ganz raffiniert im Geschmack! Volle Punktzahl von uns, das gibt´s jetzt öfter! Während die Schnitzelchen im Ofen waren, garten in der Mikrowelle die Brokkoli- u. Blumenkohlröschen mit den Erbsen und auf dem Herd hab ich noch schnell Spätzle selbergemacht. Einfach leeeeecker!

Liebe Grüße und vielen Dank für das tolle Rezept,

Anette

LiptonFan

31.03.2011 17:35 Uhr

Seltsam ist die Rechnung. 6 Hähnchenbrustfilets, aber 4 Käsescheiben. Halbiert sind das 8. Legt man auf jedes Filet eine, bleiben zwei übrig. Naja!!

Und heißt es nicht, "Basilikum niemals erhitzen" ?

sukeyhamburg17

01.04.2011 00:19 Uhr

Hallo LiptonFan,

nun, es kommt natuerlich auf die Groesse beide Zutaten an, es gibt auch kleine Haehnchenbrueste, auf denen man dann grosse Butterkaesescheiben verteilen kann...

Aber - Basilikum wuerde ich auch - um sicher zu gehen - erst ganz zum Schluss auf den fertigen Haehnchenfilets verteilen, das Aroma bleibt so erhalten.

Liebe Gruesse und happy cooking

Susan, Pittsburgh, PA, USA

Monika001

03.04.2011 12:38 Uhr

Sehr leckeres Rezept. Das Fleisch war schön saftig. Ich habe noch frischen Basilikum auf den Käse gelegt, als ich das Essen auf dem Teller hatte. Vielen Dank.

bastelsuse

03.04.2011 14:33 Uhr

Hallo,
habe das Rezept am Donnerstag gekocht. War ganz OK, ist alles verputzt wurden. Allerdings habe ich noch ca. 250 ml Hühnerbrühe zur Soße gegeben und das ganze mit etwas Speisestärke angedickt, damit es nicht zu flüssig wird. Dazu gab es Romanesco und Reis. Man kann das ganze sehr gut vorbereiten und im Kühlschrank noch etwas durchziehen lassen. Danke für das Rezept.

augsburgerin55

04.04.2011 07:19 Uhr

Super lecker! Dazu gab`s Gabelspagetti und Salat.
Danke für das Rezept. Wurde gleich meiner besten Freundin weiterempfohlen.

Baby-Biggi

05.04.2011 12:53 Uhr

5*****,einfach lecker und perfekt.Mit Reis und Karotten war es ein richtig gutes Essen.
Vielen Dank für das Rezept!!!
LG
Biggi

jens9

07.04.2011 11:45 Uhr

Danke für das leckere Rezept. Habe es gestern gemacht und es gab dazu gebratenen Reis.

LG

Bischi28

16.04.2011 13:52 Uhr

Ich hatte gekochte Spätzle vom Vortag übrig und hab die unter die Hähnchenfilets getan. Außerdem hab ich eine Tasche in die Filets geschnitten und die Basilikumblätter hinein statt draufgegelegt.
War sehr lecker.
Das gibts bald mal wieder.

1997Kilian

29.04.2011 14:23 Uhr

Hallo,

heute aber ich etwas experimentiert und zu den Putenschnitzeln noch frischen Spargel gegeben. Nachdem ich mit Weißwein aufgegossen hatte habe ich einfach ca. 5 cm lange Spargelstücke dazugegeben, den Wein einreduzieren lassen, mit etwas Hühnerbrühe wieder aufgegossen und dann weiter wie im Rezept gekocht. Hat sehr gut geschmeckt und der Spargel hat auch etwas den Weingeschmack angenommen. Meine Gäste waren begeistert.

LG
1997kilian

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 30 und die neusten 10 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


flyheart79

08.06.2012 13:42 Uhr

Es war Sehr Lecker, Abends ohne Kohlenhydrate und Mittags gab es Reis dazu :)

Perfekt :)

Danke für das Rezept, wird es jetzt öfters geben.

LG Flyheart79

suzi81

08.06.2012 13:57 Uhr

Eben gerade gab es dein Gericht,für die Family gabs reis dazu und für mich Gemüse,echt lecker!!!! :-)

Die Kinder haben reingehauen und sagen das ich das öfter machen kann:-)

Danke fürs Rezept:-)

LG suzi81

twinsmama2005

30.09.2012 14:39 Uhr

hi,

hab dein rezept heute mittag nachgekocht,allerdings ohne wein.es hat uns trotzdem sehr gut geschmeckt.*****Sterne.vielen danks fuers rezept.

lg

NanuNana90

08.07.2013 20:03 Uhr

Tolles Rezept. Essen war schnell gemacht und schmeckte super. Auch Low Carb geeignet. Durch den Frischkäse und den Parmesan bekam das Ganze einen aromatischen Geschmack. Kann man nur empfehlen.

Fiammi

14.07.2013 21:42 Uhr

Hallo,

eine sehr leckeres, schnell zubereitetes Rezept.

Ciao
Fiammi

SarahD1412

28.08.2013 11:41 Uhr

Sehr lecker, aber aufgrund der Sahne und des Käses ganz schön mächtig.

LG Sarah

andora22

14.11.2013 21:02 Uhr

Sehr lecker! Passt wirklich gut zusammen. Hatte noch ein paar Champignons und Cocktailtomaten dazu. Einmal ohne Reis, einmal mit - beides klasse! Danke für das Rezept :-)

tinagirl

27.01.2014 11:15 Uhr

Hallo,

das Rezept gab es letzte Woche zum Abendessen. Das war wirklich richtig lecker. So gibt es Hähnchenfilets öfter bei uns.

Gruß
tinagirl

_Blubb_

07.03.2014 11:56 Uhr

Einfach ein tolles Rezept! Vielen Dank dafür!
Es ist seit dem ersten mal nachkochen mein neues Lieblingsessen geworden :)

Krollock

20.04.2014 19:12 Uhr

Ohne viel Worte,einfach spitze !
Danke
Lg
Krollock

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de