Zutaten

2 Liter Milch (Rohmilch)
1 Becher Naturjoghurt oder saure Sahne
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 5 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 2 Std. Ruhezeit: ca. 1 Tag / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Milch aufkochen, die Hitze reduzieren und die Milch weiterhin ca. 2 - 2,5 Stunden leicht köcheln lassen, bis die Farbe gelb-bräunlich oder cremefarben wird. Die gebackene Milch auf 30 Grad abkühlen lassen und einen Becher Naturjoghurt oder saure Sahne einrühren. Die Mischung zudecken und an einem warmen Ort über Nacht stehen lassen.

Am nächsten Tag ist Rjaschanka fertig fermentiert und verzehrbereit und kann in den Kühlschrank gestellt werden. Sie wird kalt getrunken, sollte die Konsistenz vom Kefir haben, wie ein Sauermilchprodukt schmecken und einen leicht süßlichen Geschmack von gebackener Milch haben.

Bemerkung: Alternativ kann man die Milch im Backofen bei 130 Grad ca. 1,5 - 2 Stunden backen, dabei entsteht auf der Oberfläche eine appetitliche braune Kruste.

Die gebackene Milch ohne Joghurtzugabe (Praschene Moloko) ist auch ohne Fermentation verzehrbereit.

Rjaschanka und Praschene Moloko gehören zu ukrainischen Nationalgetränken. Um die Milch länger haltbar zu machen, wurden diese Getränke früher in jedem Haushalt hergestellt. Heutzutage kann man die industriell hergestellten Rjaschanka und Praschene Moloko in der Ukraine im Supermarkt kaufen.