Panna Cotta

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

300 ml Sahne
200 ml Milch
Vanilleschote(n)
50 g Zucker
2 Blätter Gelatine
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. Ruhezeit: ca. 4 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Sahne und Milch in eine Pfanne geben. Vanilleschote der Länge nach aufschneiden und mit den heraus gekratzten Samen zur Sahnemischung hinzugeben. Zucker beifügen. Alles unter Rühren aufkochen, dann halb zugedeckt auf kleinem Feuer etwa 15 Minuten leise kochen lassen.
Inzwischen die Gelatineblätter in kaltem Wasser einweichen. Die Sahnemischung vom Feuer ziehen. Die eingeweichten Gelatineblätter leicht ausdrücken und in der Sahnemischung unter Rühren auflösen. Portionenförmchen kalt ausspülen und die Sahnecreme einfüllen. Mindestens 4 Stunden kalt stellen. Dann aus den Portionenförmchen nehmen (wichtig).

Das Rezept ist auf kleine Portionenförmchen geschrieben, wenn eine große Form verwendet wird, muss mehr Gelatine in die Sahnemischung gerührt werden. Dazu servieren kann man eine schnell gemachte Sauce aus Saisonfrüchten, eine Schokoladen- oder Karamellsauce schmeckt aber auch sehr gut. Dieses Rezept ist eine Kalorienbombe, für Diabetiker eher nicht geeignet.

Kommentare anderer Nutzer


kangoo

06.06.2005 22:39 Uhr

Hallo Mrohrer1

Hab deine Panna Cotta auch einmal getestet und dadurch , dass es mit Milch und Sahne gemacht wird fand ich es gar nicht so gehaltvoll.
Ach ja ich hab die Creme in den Förmchen gelassen zum servieren. Sah auch toll aus.
Liebe Grüße Kangoo
Kommentar hilfreich?

sandra84

10.06.2005 16:59 Uhr

Hallo!

Das hört sich echt lecker an und das Bild macht Lust, das sofort zu probieren.

LG, Sandra
Kommentar hilfreich?

FrauAntje1

06.10.2005 10:14 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

hallo,

um es "diabetikerfreundlicherfreundlicher" zu machen, habe ich den zucker einfach durch 25 g Diät-Süße bzw. fruchtzucker ersetzt.

lg frauantje
Kommentar hilfreich?

elliott1

09.01.2006 13:22 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Habe das Rezept jetzt 2 x ausprobiert. Einmal nach der obigen Variante und einmal mit 500 ml Sahne. Also da liegen Welten dazwischen!!! Wer ein fettarmes Dessert essen will, sollte auf Obstsalat zurückgreifen aber eine Panna Cotta ("gekochte Sahne"!!!) mit Milch verdünnen, tut nicht gut.

War super lecker!!! Habe im übrigen frische Ananas und Mango in ganz kleine Würfel geschnitten, etwas Limettensaft dran gegeben und das zur Panna Cotta gereicht. Passt einwandfiffi!!!

LG,
Sabine
Kommentar hilfreich?

irae

15.03.2006 17:17 Uhr

Ich habs mit 5dl Halbrahm gemacht und fands nicht schlecht!
Habe auch 6 Blatt Gelatine genommen, da ich es an einem Stück liess. So gross fand ich jetzt den Unterschied zur Vollrahmvariante nicht, kann mir vorstellen, dass darum auch das mit dem Strecken mit Milch gut funktioniert...

Grüsse Iris
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


chefkoch1803

01.06.2011 18:41 Uhr

Brauche schnell Hilfe,
wollte dieses Rezept jetzt einmal ausprobieren und zwar für 16 Leute. Muss ich dann oben -für 16 Portionen-angeben? Dann müsste ich irgendwie echt viel Sahne benutzen (1350 ml)
Danke schon mal im Voraus für die Antworten
Liebe Grüße
chefkoch1803
Kommentar hilfreich?

Alchimist

13.06.2011 17:16 Uhr

Das hast Du jetzt echt intelligent gefragt: wenn Du für 16 Personen kochen willst, musst Du natürlich das vierfache vom dem Rezept verwenden, das für vier Personen beschrieben ist. Schnapp Dir also Deinen Taschenrechner und lege los. Wahrscheinlich stellt Du Dir dann auch die Frage, wie Du bloß auf die 1350 ml gekommen bist ...
Kommentar hilfreich?

beyou22

23.10.2011 14:57 Uhr

Hallo.

ich habe genau nach rezept gearbeitet.
Trotz ständigen rührens hat sich die Milch beim aushärten unten abgesetzt.
Schmeckt auch unterschiedlich in beiden Ebenen, oben cremig unten fest wie Pudding...aber für´s 1. mal ist es ganz gut gelungen.
Das nächste mal wird es ohne Milch gekocht.

lg, Maggy
Kommentar hilfreich?

Honigkuchen123

22.01.2012 12:43 Uhr

Hallo ;
wie kriege ich das hin das die Vanille sich auflöst?
Bei mir schwimmen immer noch schwarze klumpen in dem Panna Cotta :(

LG Honigkuchen
Kommentar hilfreich?

back_uwe

19.08.2012 19:41 Uhr

Also wir fanden die Panna Cotta super lecker. Allerdings war das die erste die ich gemacht habe. Kann von daher nicht beurteilen wie die pure Sahne Variante ohne Milchzugabe schmeckt.
Kommentar hilfreich?

Goerti

29.12.2013 18:40 Uhr

Hallo,

ich habe jetzt auch endlich einmal Panna Cotta zubereitet.
Und es geht so einfach, das habe ich nicht gewusst. Während ich das Dessert gemacht habe, telefonierte ich mit meiner Schwägerin. Die hat gemeint, ich müsste unbedingt 3 Blätter Gelantine verwenden. Leider! Die Creme war mir zu fest. Also müssten die angegebenen 2 Blätter perfekt stimmen.
Beim nächsten Mal!
Die Creme habe ich immer wieder gerührt bis sie leicht dicklich wurde, erst dann habe ich sie in Förmchen gefüllt. So hat sich nichts abgesetzt und auch die Vanille war gleichmäßig verteilt.
Super Rezept!

Grüße
Goerti
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de