Kartoffelsuppe

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

50 g Speck
Zwiebel(n)
1 kg Kartoffel(n)
250 g Möhre(n)
1 1/2 Liter Brühe
1 TL Majoran
  Salz
  Pfeffer
250 ml Sahne
Würste (Saiten, Wiener...)
1/2 Bund Petersilie
4 Scheibe/n Weißbrot
  Butter
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Zunächst den Speck auslassen und die in kleine Würfel geschnittene Zwiebel glasig braten. Die Kartoffeln und Karotten ebenfalls klein schneiden und 2-3 Minuten anbraten. Dann die Brühe angießen und mit Majoran, Salz und Pfeffer abschmecken. Für 25 Minuten bei schwacher Hitze köcheln lassen, danach die Sahne hinzugießen und kurz aufkochen. Die Würste hinzufügen und in der Suppe erhitzen. Petersilie klein hacken und unterrühren, ein wenig für die Dekoration beiseite lassen.
Die Weißbrotscheiben in Würfel schneiden und in etwas Butter anrösten und als Croutons zur Suppe reichen.

Kommentare anderer Nutzer


_yvi_

03.10.2008 15:43 Uhr

...vielen Dank für das leckere Rezept.... wir waren alle begeistert !!! Habe noch ein köstliches Olivenbrot dazu gebacken....
LG Yvi

Metta

15.01.2009 11:54 Uhr

Hallo Balsaminchen!!

Ich habe deine Suppe schon öfter gemacht, bin aber leider nie dazu gekommen sie zu beurteilen.

Uns schmeckt deine Suppe wirklich gut und meine Männer freuen sich jedes Mal auf sie!
Ich varriere immer ein bißchen ab, so das ich manchmal auch etwas Paprika oder Erbsen rein tue.
Zum Schluß pürriere ich sie immer etwas.

Ein sehr leckeres Rezept!

Lg Metta

Lorchy

09.09.2009 17:26 Uhr

War hier lange auf der Suche nach einer einfachen Kartoffelsuppe und ich muss sagen....ich hab sie endlich gefunden. Die Zubereitung war kinderleicht, die Zutaten ohne viel Schnickschnack und der Geschmack super. Werde diese Suppe öfters kochen und wird direkt unter Getestete Lieblingsrezepte abgespeichert.
LG Mel
P.S. Habe die Suppe teilweise pürriert und keine Sahne genommen (bleibt so auf den Hüften, grins)

innisiflo

30.11.2009 10:23 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Anstatt Sahne kann man ohne Probleme exquisa fitline 0,2 % mit fettarmer Milch glattrühren, bis die Konsistenz von Sahne erreicht ist und dieses dann unterrühren. Schmeckt praktisch genauso und bleibt deutlich kürzer auf den Hüften.
LG, innisiflo

rahnilein

30.11.2009 11:08 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich mache die Kartoffelsuppe seit Jahren fast genau so, nur bereite ich das Ganze im Schnellkochtopf, da braucht man es nicht 25 min köcheln lassen - nur anbraten (kann man auch separat in einer großen Pfanne machen), heiße Brühe aufgießen, Schnellkochtopf zu, kurz ankochen lassen, ausschalten, bei Seite stellen und ziehen lassen, dann eventuell pürieren oder so lassen, je nach dem wie man Lust hat - (so bekommt man dann jedes Mal eine ganz andere Variante), noch mal abschmecken, Kräuter dran, mit oder ohne Croutons, Wienerle oder andere Würste dazu - lecker und schnell!
Die Sahne kann man getrost weglassen, wenn man Kalorien sparen will.
LG, Doris

plumeria

30.11.2009 11:52 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

So eine Kartoffelsuppe ist immer wieder eine schnelle und leckere Mahlzeit. Ich gebe immer noch eine Stange in Ringen geschnittenes Lauch und etwas ganz fein gehackten Sellerie dazu und statt Sahne nehme ich ganz gerne mal einen guten Eßlöffel voll Frischkäse mit Provence-Kräutern.
LG, trinekater

HasiGoreng

30.11.2009 23:21 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

So in etwa mache ich meine Kartoffelsuppe auch und ich liebe sie. Meines Erachtens gehört unbedingt angedünsteter Lauch dazu und Sellerie, den ich fein reibe - die Würze darf in meiner Kartoffelsuppe keinesfalls fehlen. Probiert's mal aus!

Die Sahne oder ähnlicher 'Firlefanz' gehört in diese bodenständige Kartoffelsuppe nicht hinein, dieses 'Fett' kann man sich wirklich sparen. Es gibt 'edlere' Kartoffelsuppen-Varianten, aber da kommen dann kein Speck und/oder Würstchen rein.

fredalfi

02.12.2009 09:07 Uhr

Ich hab die Suppe gestern nach dem o.g. Rezept gekocht... hat uns sehr gut geschmeckt... doch selbst meinem Holden fiel auf, dass etwas fehlte: Lauch & Sellerie. Beides recht klein geschnitten, kurz anbraten... perfekt.
ich weiß, nicht jeder mag Sellerie....

Ansonsten eine prima Variante, wenn man kein Suppenfleisch dazu nehmen will...

...auch ich koche Suppen mit Vorliebe im Schnellkochtopf ;-)...

LG fredalfi

Filztante

03.12.2009 16:46 Uhr

Gestern gekocht - alle fanden sie richtig lecker. Dass die Menge nicht ausreichen würde, hatte ich zum Glück vorausgesehen und gleich verdoppelt (wir sind keine!!! Moppel).
Beim nächsten Mal werde ich die Tipps hinsichtlich Lauch und Sellerie berücksichtigen.

mausi2308

04.12.2009 22:50 Uhr

Ich habe gerade die Suppe gekocht und pürriert, wegen meiner kleinen Tochter und sie schmeckt himmlisch. Mein Mann ißt schon seinen vierten Teller. Ich kenne die Suppe auch mit Lauch und Sellerie, schmeckt auch gut.
Vielen Dank für das tolle Rezept!
Lg Martina

kornblume08

05.12.2009 15:17 Uhr

Das ist die Suppe, die ich aus meiner Kindheit kenne.
Der Speck macht das "gewisse Etwas" aus.
Einen Teil der Suppe habe ich püriert, bevor die Würstchen dazukamen, da wir gerne cremige Eintöpfe mögen.
Statt der Sahne habe ich etwas Creme fraiche genommen, hat sich auch ganz gut gemacht.
Diese Kartoffelsuppe werde ich öfter machen. Danke für das Rezept :-)

tinaz67

05.12.2009 19:22 Uhr

diese suppe hat uns suuuper geschmeckt! vielen dank für das rezept!

lg
tina

innisiflo

07.12.2009 19:40 Uhr

Lecker war's, auch wenn ich - wie ich gerade lese - die Petersilie vergessen habe.
Das nächste mal werde ich aber die Anzahl der Möhren erhöhen und auch den Tipp mit dem Sellerie/Porree aufgreifen.
Danke, das koche ich wieder.
Viele Grüße!

Lichterengel

09.12.2009 16:19 Uhr

Legger ;O)

Ich habe die Kartoffelsuppe, gestern nachgekocht, und alle mochten sie essen :O)
Die wird es jetzt öfter bei uns geben, einfach, simpel und doch so unglaublich lecker.

Seid lieb Gegrüßt
Lichterengel

untitled0

12.12.2009 10:45 Uhr

Hat mir sehr gut gefallen, ich habe noch 1-2 getrocknete Tomaten mitgekocht, das hat sehr gut gepasst, ansonsten habe ich mich an das Rezept gehalten. Wenn man die Crème fraîche weg lässt, ist das ein sättigendes, aber leichtes Gericht, das auch noch sehr gut schmeckt. Danke für's Rezept!

Maaja

08.01.2010 19:44 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

also ich habe die suppe vorhin gemacht sie ist super lecker 5 daumen nach oben =) ich habe aber noch etwas knoblauch dazugemacht & die suppe mit mehlschwitze angedickt. Zu den Croutons die habe ich ausversehen mit in die suppe gemacht schmeckt aber trotzdem supppppppeeeeer =)

ps: das war die 1 suppe die ich bis jetz gekocht habe :D:D

ria0405

18.04.2010 18:28 Uhr

Habe die Suppe grade nachgekocht und sie schmeckt echt super! ich habe die Petersilie weggelassen und die suppe püriert und alle waren begeistert:) vielen dank für das leckere Rezept!

eflip

03.11.2010 15:20 Uhr

Tolle Kartoffelsuppen-Variante, alle waren absolut begeistert, einfach oberlecker. Wir haben das mit Debrezinern versucht, war sehr schön würzig. Wird sicher noch öfter wiederholt, besten Dank für die Idee!!!

151008Schäuzelchen

07.11.2011 21:57 Uhr

Schmeckt super,super,super lecker!!!! :o)

Dumbledore1005

25.10.2013 10:05 Uhr

Superleckeres Rezept.
Einfach nachzukochen.

gisma0301

28.11.2013 10:51 Uhr

Sehr leckeres und einfaches Rezept.

LG Gisma

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de