Zutaten

16 Blätter Frühlingsrollen, ca. 12 x 12 cm, TK, im Asialaden
50 g Shiitake-Pilz(e)
Karotte(n)
1 TL Salz
20 g Sojasprossen, frische
10 g Frühlingszwiebel(n), nur den grünen Teil
10 g Glasnudeln, eingeweichte
2 Scheibe/n Ingwer, frischer (dünne Scheiben)
1 Msp. Pfeffer, schwarzer, frisch gemahlen
1 Msp. Muskatnuss, fein gerieben
2 TL Tapiokamehl
1 EL, gestr. Suppe (Pilzsuppe), instant, ersatzweise Instant-Gemüsebrühepulver
1 Liter Frittieröl
  Für den Kleber:
3 EL Orangensaft
1 EL Weizenmehl
  Zum Garnieren:
 n. B. Blüten und Blätter
 n. B. Sojasprossen, frische
 n. B. Korianderblätter
  Für den Dip:
 n. B. Sauce (Süß-Sauer-Scharf-Sauce, Thai-Art 4, siehe meine Rezepte)
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 15 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Frühlingsrollenblätter in ungeöffneter Packung auftauen lassen.
Die Pilze und die Glasnudeln mit kochendem Wasser übergießen. Glasnudeln 10 Minuten ziehen lassen, klein schneiden, abseihen und zum Trocknen auf ein frisches Geschirrtuch streuen. Die Pilze mindestens 45 Minuten ziehen lassen, dann das Wasser ausdrücken, Pilze in feine Würfel schneiden, den harten Stiel verwerfen.
Bei einer Karotte die Enden kappen, schälen und in feine Streifen hobeln (ca. 10 g). Mit 1 TL Salz bestreuen, untermischen und 30 Minuten ziehen lassen. Hin und wieder mischen. Kräftig das Wasser auspressen und die Karottenstreifen auf einem frischen Geschirrtuch zum Trocknen ausstreuen.
Sojasprossen in einem Sieb abbrausen, Wasser abschütteln und auf einem frischen Geschirrtuch zum Trocknen ausstreuen. 2 Frühlingszwiebeln waschen, die grünen Teile in dünne Ringe schneiden und auf ein frisches Geschirrtuch streuen.
Den Ingwer waschen, 2 dünnen Scheiben abschneiden, schälen und zu kleinen Würfelchen zuschneiden. Die Blätter der glatten Petersilie waschen, klein schneiden und wie das andere Gemüse trocknen.

Nach einer Stunde sollten die Gemüseteile hinreichend trocken sein. Alle Zutaten von den Pilzen bis zum Pilzsuppenpulver in eine Schüssel geben und gut mischen.

Mehl und Orangensaft mischen. Einen kleinen Pinsel bereit legen.

Vom Block mit den Frühlingsrollenblättern ein Blatt abnehmen und so vor sich legen, dass eine Spitze zu einem selbst zeigt. Etwas unterhalb der Mitte zwei TL der Füllung geben. Den Rand des Frühlingsrollenblattes mit dem Pinsel und dem Mehl-Orangensaft-Gemisch einpinseln. Die auf uns zeigende Spitze über die Füllung klappen und etwas festdrücken. Die seitlichen Spitzen nach innen klappen und die Füllung stramm nach der oberen Spitze rollen. Fertig ist das erste, rohe Dim Sum.
Diese Prozedur wiederholen, bis die Füllung aufgebraucht ist.

Frittieröl erhitzen, bis es zu rauchen beginnt. Jeweils 6 Dim Sum mit einem Sieb zugeben (Spritzgefahr!) und goldbraun frittierten. Auf ein Küchenkrepp geben und das überschüssige Öl entfernen.

Alles auf eine Servierplatte geben, nach Bedarf garnieren und noch heiß mit dem Dip servieren.

Ergibt 16 Dim Sums.