Schokoladenkuchen

lecker für Kids
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

200 g Mehl, für den Teig
2 TL Backpulver
30 g Kakaopulver
170 g Zucker
1 Pck. Vanillinzucker
Ei(er)
150 g Butter, zerlassene, lauwarme
125 ml Buttermilch
75 g Kuvertüre, halbbitter für den Guss
75 g Schlagsahne
25 g Butter
10 g Puderzucker
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Alle Zutaten bis einschließlich Buttermilch zu einem Teig verarbeiten. Die Masse in eine gefettete Kastenform füllen. Bei 160° etwa 45 Minuten backen.
Die Kuvertüre in einem Wasserbad schmelzen, mit Sahne, Butter und Puderzucker verrühren und über den abgekühlten Kuchen streichen.

Kommentare anderer Nutzer


Keks

15.05.2005 08:43 Uhr

Hallo,

diesen Kuchen kenne ich in der "Originalform des Verfassers": Charlie64 hat ihn mir beim Osterwichteln geschickt......

Er ist sehr, sehr lecker; schön schokoladig und saftig...

LG
Keks

ellipirelli11

16.05.2005 07:56 Uhr

Hallo

dieses Rezept hört sich so gut an, warum sind diese Dinge immer so "reichhaltig", na, egal...hab diese Sachen alle im Haus und werde den gleich mal für morgen im Dienst backen,

schönen Tag euch allen

Gruß E.

Greta

17.05.2005 06:57 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo !
@E
Dann lasse doch den Guss weg und nehme etwas weniger an Zucker 120-140g reichen auch aus !
Ich nehme immer Vollrohrzucker und eine Mischung aus 2/3 Dinkelmehl und 1/3 Dinkelvollkornmehl!

Meist mache ich auch noch Obst in den Teig und verarbeite die Eier getrennt da wird er noch luftiger !!

liebe Grüsse
Greta

sunnyfan

12.06.2008 15:26 Uhr

Hallo!

Kann man die Buttermilch auch weglassen oder etwas weniger Butter verwenden?
Lg

biene93

17.06.2008 16:44 Uhr

Hallo,
ich würde die Buttermilch einfach durch Milch ersetzen,wie man die Butter ersetzten kann,weiß ich nicht.
LG biene

biene93

17.06.2008 16:46 Uhr

Upppps hab ja garnicht gelesen das du ganz weglassen willst,das würd ich auf gar keinen fall machen,denn dann wird der Kuchen trocken,weil Flüssigkeit fehlt.Warum willste die auch weglassen?
LG biene

elyanley

15.02.2013 08:30 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Nun, ich weiß es ist spät. Aber man kann normale Milch auch in Buttermilch verwandeln. 1 Tasse Milch = 1 Löffel Essig/Zitronensaft. 5 Minuten warten und taddaaaa~
Was sehr praktisch ist, ich hab das nie in meinen zu Hause, ich mag Buttermilch nicht. Aber sie macht Kuchen wirklich sehr viel saftiger als normale Milch^^

sabrina240783

27.10.2008 08:55 Uhr

Ich werde dieses Kalorieen reiche Wunderstück gleich mal ausprobieren aber auf dem blech :)

chaoscave

30.11.2008 17:21 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich habe diesen Kuchen heute ausprobiert und sehr gut gefunden. Allerdings habe ich weniger Eier genommen, weil mir Kuchen mit vielen Eiern nach dem Backen zusammenfallen. Außerdem habe ich das Rezept verdoppelt, weil sich bei meiner großen Familie das Backen sonst gar nicht lohnt. Insgesamt habe ich also genommen: 450 g Mehl, 50 g Stärkemehl, 100g Nüsse, 1 TL Salz, 250 g Butter, 6 Eier, und der Rest wie oben angegeben. Den Guss habe ich auch weggelassen. Der Teig hat dann perfekt in eine Springform gepasst. Diesen Kuchen wird es bestimmt wieder geben.

hsterni

26.12.2008 19:27 Uhr

Hallo :-), reicht der Teig wie angegeben auch für eine Gugelhupfform bzw. bei wieviel Grad backe ich den Kuchen mit UMLUFT??? Vorab 1000 Dank für die Hilfe :-))

hsterni

02.01.2009 19:29 Uhr

1fach suuuper-lecker schokoladig, aber nicht zuviel des Guten! Habe allerdings 3 Eier Gr. L und eine Kastenform genommen, den Kuchen anschließend mit Zartbitter-Schokoguß überzogen und mit Smarties dekoriert. Sehr schön für den Kindergeburtstag! Die kids waren begeistert :-) Werden wir sicherlich nicht das letzte Mal gebacken haben - DANKE für das tolle und einfache Rezept!!!

sabrina240783

14.03.2009 16:19 Uhr

Ich habe diesen Kuchen schon öfters gebacken sehr lecken

heute abend is Mödlsabend angesagt und ich hab das rezept wieder gesucht hatte nur vergessen das da ja buttermilch drin is ich habs mal mit normaler milch versucht und aufs blech geschmiert

hat sehr gut funktiuniert


hmmmmm lecker da können die mädls kommen

börgit

10.06.2009 18:02 Uhr

Hallo,

meine Tochter hat sich zu ihrem Geburtstag einen lecker-saftigen Schokokuchen gewünscht. Unsere Entscheidung fiel auf dieses Rezept. Sie war total begeistert und möchte diesen Kuchen auf jeden Fall wieder haben!

Vielen Dank für`s Rezept!
LG börgit

moggerle

11.07.2009 13:55 Uhr

sehr schönes rezept, einfach zu machen und wirklich sehr saftig, für einen trockenen kuchen! allerdings braucht er bei mir eine gute stunde im ofen. danke für das tolle rezept!

-zimt-

11.08.2009 07:27 Uhr

Hallo!
vielen dank fürs rezept, habe den kuchen gestern gebacken. er ist wirklich besonders saftig ( ich brauche nicht mal milch dazu - sonst tunke ich alles:-) ) und der geschmack ist je nachdem, wieviel kakao man verwendet, variabel. die konsistenz ist schön zart und feinporig.
liebe grüße, zimt

Supersilvi75

13.08.2009 20:24 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo!

Die Buttermilch sollte man denke ich nicht weglassen.
Das Rezept ist gut so, wie es ist.

LG Silvia

Christinita

17.01.2010 01:12 Uhr

Der Kuchen ist sehr lecker und ruck zuck zubereitet! Habe Margarine statt Butter verwendet und den Guss weggelassen, dadurch ist der Kuchen nicht so süß geworden, genau so wie ich es mag. Kann das Rezept nur empfehlen. Habe übrigens auch eine Springform statt der Kastenform verwendet.

spooni999

10.02.2010 11:01 Uhr

Guten Morgen,
vielen Dank für das tolle Rezept.
Ich habe den Kuchen schon 4 Mal backen müßen, für die
Schule, den Kinderhort und anderweitig auch. Sogar die Klassen-
lehrerin war begeistert, überhaupt alle. Einfach super, kann ich
empfehlen mal zu backen - LEUTE _ Weltklasse_
Wünsche noch einen schönen Tag.
Spooni

sonne_09_HH

24.02.2010 19:47 Uhr

Hallo!

Perfekt der Kuchen dafür gibt es ***** Sterne!


LG Carmen

ClaudiaSeeger

28.02.2010 11:00 Uhr

Ich kann nur sagen der Kuchen ist super lecker und super saftig, auch nach ein paar Tagen noch. Als Glasur nehme ich nur 2 Tafeln Zartbitterschokolade und bewahre dann den Kuchen im Kühlschrank auf. Dann ist die Glasur noch knackiger.

DarkLady29

03.03.2010 21:05 Uhr

Hallo...

Heute habe ich das Rezept gleich für einen Geburtstagskuchen ausprobiert.
Er war einfach nur lecker und nichts blieb übrig ausser ein paar winzigen Krümeln.
Hab auch gleich 2 Bilder davon hochgeladen.
Werde ihn in einer Woche gleich für den nächsten Geburtstag machen.
Danke für das Rezept.

LG DarkLady

iitz-meeh

13.03.2010 13:55 Uhr

Hallo ich habe heutee diiesen kuchen gebacken

und ich kann nur sagen TOP :D
unnd leider hatten wir nicht alle zutaten da alsoo habbee
ich die Buttermilch weggelassen und dafür hab ich die kuvertüree mit in den teig gegeben und noch etwas mehr sahne dazu gegeben und auch etwas mehr kakao
er ist trotzdem mega lecker und nur zu empfelen
also *****
und ich werd auch gleich bilder hoch laden

Lärry

02.05.2010 12:50 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Das ist der beste Schokoladenkuchen, den ich je gemacht habe !
Ich werde ihn nächste woche gleich wieder backen...

Prachtweib1980

01.10.2010 16:02 Uhr

Superlecker!!!
Ich hab noch 150g Schokoraspel und 100g Kokosraspel und Zimt mit rein, bisschen mehr Buttermilch dazu und ab in den Ofen.... hätt schon den ungebackenen Teig auslöffeln können...

nächstes Mal schmeiß ich Sauerkirschen dazu, denk ich...

kleinezuckerbäckerin

25.10.2010 15:43 Uhr

kann man statt buttermilch auch normale milch nehmen??

Charlie64

25.10.2010 18:43 Uhr

Hallo kleinezuckerbäckerin,

mit normaler Milch habe ich ihn bislang noch nicht gebacken.
Ich stelle mir vor, dass Milch = Wasser, wohl nicht die dickliche
Flüssigkeit und den Geschmack ergibt, wie Buttermilch.
Aber probiere es doch einfach mal aus und schreibe hier rein,
wie der Kuchen dir gelang.

LG
Charlie

kleinezuckerbäckerin

26.10.2010 20:46 Uhr

liebe charlie ich werde in wahrscheinlich morgen probieren und hier schreiben wie er mir gelungen ist und vielleicht noch ein fotot machen :)

kleinezuckerbäckerin

02.11.2010 09:53 Uhr

danke charlie für das tolle rezept!! allen hat es super gut geschmeckt!! aja ich habe es doch mit buttermilch gemacht!! die glasur: so ein super tolles rezept!!!

playtina

20.11.2010 15:56 Uhr

Alles war gut nur die backzeit war zu kurz der teig und die schokolade weg geworfen :(

playtina

21.11.2010 14:39 Uhr

Ich habs euin zweites mal gemacht ..war besser

hsterni

01.01.2011 15:01 Uhr

...also geschmacklich war der Kuchen 1. Klasse! Habe ihn bereits zum 2. Mal anläßlich des Kindergeburtstages meiner Tochter gebacken und er ging immer gut weg ;-) Habe anstatt des vorgeschlagenen Gusses 1fach weiße Kuvertüre verwendet und anschl. mit Smarties verziert.
Habe mich aber ansonsten ganz ans Rezept gehalten (die angegebene Anzahl an Eiern in Gr. M verwendet) und mir ist der Kuchen bei beiden Male nach dem Backen "zusammen gefallen" bzw. hat sich innen im unteren Bereich `ne Schicht "abgesetzt", obwohl er durch war!!!
Kann mir Jemand `nen Tipp geben, was ich besser machen könnte???
Denn wie gesagt: "Geschmacklich war er suuuper!!!"

bellona

21.04.2011 22:51 Uhr

He ,

also ich muss mal echt ein riesen Lob aussprechen der Kuchen ist der Hammer! sau lecker musste diese Woche schon den Zweiten Backen!

LG Antje

Evilynn

06.06.2011 15:42 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

schöner Kuchen :) besonders die Glasur hats meinem Freund angetan. Ich weiss jetzt schon, dass der Kuchen nicht sonderlich lang ueberleben wird..

LG aus Finnland

SvenjaMausi94

31.07.2011 11:26 Uhr

Ich habe diesen Kuchen bereits 2x gebacken und er schmeckt einfach super lecker! Meine Familie war auch begeistert davon. Werde ihn bestimmt auch noch öfters backen. Also super tolles Rezept!

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 30 und die neusten 10 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


dilosch22

10.03.2012 20:56 Uhr

Also wer gerne Krümelsalat mag......der Kuchen ist nur krümelig ...echt furchtbar...ganz sicher nix für Kinder....eigentlich siehts man ja auch auf den Bildern....

Charlie64

11.03.2012 13:29 Uhr

WAS ist schief gelaufen ???

Bislang ist er immer gelungen und das Rezept hat sich über Europa NUR positiv verbreitet.

Nezira

28.05.2012 21:53 Uhr

Hammer..ich steh eigtl net so auf schokokuchen, weil die meisten krümeln..aber der war nach 4 Tagen noch soooooo saftig.

Hab mich genau ans Rezept gehalten, bis auf die Glasur, da hab ich eben normale Kuchenglasur genommen.

Volle Punktzahl *****

Charlie64

29.05.2012 13:11 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Nezira,

danke für positive Berwertung und dass der Kuchen super ankam.

KarinS1975

27.09.2012 20:13 Uhr

Sehr tolles Rezept.
Ich hab nur n bisschen was verändert. ;-))
Ich hab statt 170 g Zucker, nur 100g genommen und ca. 1/4 TL weißes Stevia Pulver. Ging sehr gut. Man muss halt nur vorsichtig mit dem Stevia sein und den Teig abschmecken.
Dann hatte ich keine Buttermilch. Da habe ich dann die gleiche Menge Milch mit 1 EL Apfelessig verquirlt. Ging auch sehr gut und der Kuchen war locker und saftig.
In der Glasur hab ich auch die 10g Puderzucker durch ne Löffelspitze Stevia ersetzt.
Leckerer Kuchen - Da kann 'Dr.Ö' einpacken. -> Wer braucht schon Backmischungen?! :-D

x_schokobär_x

30.09.2012 17:42 Uhr

Wer auf Sachertortenfeeling steht, ist hier genau richtig! Der Kuchen ist total saftig und kakaoig - und nicht zu süß - wie es bei anderen Schokokuchen oft der Fall ist!
Hab es leicht verändert: Hab eine 100g Vollmilchschokotafel klein zusammengehackt und in den Teig reingegeben, außerdem hab ich unter den Schokoguss noch selbstgemachte Marillenmarmlade gestrichen!
Schmeckt einfach fantastisch!!!!

Claire78

19.03.2013 17:17 Uhr

Hab heute das Rezept ausprobiert und fand es ganz ok. Hatte mir das Ganze schokoladiger und saftiger vorgestellt. Muss aber gestehen, dass ich die Buttermilch durch Milch ersetzt habe, vielleicht war das nicht so gut. Werd das Rezept das nächste Mal auf jeden Fall mal mit Schokolade statt mit Kakao versuchen, vielleicht triffts dann eher meine Vorstellung vom Schokokuchen.

schlemmerling2013

21.05.2013 09:57 Uhr

Der Kuchen ist absolut lecker, schön luftig und super schokoladig. Ich habe lediglich die "heftige" Glasur durch eine normale Schokoglasur ersetzt und diese für die Kids mit Liebesperlen verziert. Der Kuchen ist bei Groß und Klein klasse angekommen. Er kann nach Belieben mit Schokotropfen oder auch Sauerkirschen ergänzt werden, muss aber nicht.

Bambi09

16.10.2013 20:48 Uhr

Ich fand den Kuchen superlecker und war nicht alleine mit der Meinung! Von wegen krümelig und trocken, da kann wohl jemand nicht backen, das ist alles. Also wenn der nicht saftig ist, und DAS sieht man bereits auf dem ersten Foto, dann weiß ich auch nicht. Auf jeden Fall: Den Kuchen gab es schon öfters und wird es noch öfters geben ;)

ChristineParthier

17.01.2014 19:10 Uhr

Der Kuchen ist Spitze! Er kam super gut beim Kindergeburtstag an, z.T. wurden 4 Stücke von einem Gast verdrückt! Er ist toll schokoladig und saftig, einfach mmmhh! Danke für das tolle Rezept, wurde schon weiter gereicht.

chey2000

23.04.2014 10:07 Uhr

Hallo,

dieser Kuchen ist einfach der Hammer.
Schnell gemacht und super saftig.
Habe ihn am Samstag gebacken und wollte ihn Ostersonntag mitnehmen zu meinen Eltern
aber das hat er nicht überstanden.
Er war noch nicht einmal richtig kalt da hatten ihn meine Kids und mein Mann schon aufgefuttert.
Vielen Dank für das wunderbare Rezept, den gibt es auf alle Fälle öfters.
Von uns 5 dicke Sterne.

LG Chey

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de