Grüner Bohnen-Pfifferling-Salat

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

500 g Bohnen (Buschbohnen), grün
500 g Pfifferlinge, frisch
Zwiebel(n)
  Butter zum Braten
  Salz, Pfeffer
  Balsamico
  Öl (Sonnenblumenöl)
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Buschbohnen putzen und im Salzwasser al dente gar kochen. Lauwarm abkühlen lassen. Die Pfifferlinge putzen, mit Mehl bestäuben im Durchschlag unter der Brause abduschen (der Dreck wird mit dem Mehl gebunden und abgespült). Die Zwiebel in der Butter goldgelb dünsten. Pfifferlinge hineingeben unter Wenden gar dünsten, schwach salzen und pfeffern, lauwarm abkühlen lassen.

Die lauwarmen Bohnen und die Pilze vermischen. Mit einer Soße aus Balsamico-Essig, Pfeffer, Salz und Öl begießen. Dazu Baguette oder als Salat für ein Partybuffet.

Kommentare anderer Nutzer


Biene62

01.09.2002 21:25 Uhr

Ich habe diesen Salat jetzt zweimal gemacht. Das erste Mal mit Champignons zum Ausprobieren für die Familie: er war wirklich gut!
Und nun das zweite Mal für Freunde mit frischen Pfifferlingen: eine ganz feine Sache und doch so einfach.
Danke

matti

17.03.2003 18:45 Uhr

geht auch mit chmpignons...aber da muss man kräftig pfeffern, sonst wirds lasch!
grüsse
matti

fine

01.09.2003 18:11 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

ich hab noch Baconstreifen knusprig angebraten und daruntergegeben... hmhhh!!!
gruß, fine

uevers

16.07.2007 11:10 Uhr

Hallo Fine .........

mit dem Bacon finde ich ist eine gute Idee denn ich mag zu Bohnen auch sehr gerne ausgelassenen durchwachsenen Speck ebenso zu Pfifferlingen

Gruß Uschi

juti

23.07.2004 20:28 Uhr

Hat sich gut angehört, vom Ergebnis war ich jedoch etwas enttäuscht. Die Bohnen haben die Pfifferlinge mit ihrem intensiven Eigengeschmack doch sehr in den Hintergrund gedrängt.

Ich jedenfalls werde meine Pfifferlinge in Zukunft lieber mit etwas Dezenterem kombinieren.

matti

15.10.2004 13:10 Uhr

Hallo Juti,

dieser Salat wird seit Jahren bei uns zu allen Festen im Spätsommer-Herbst gemacht. Bis jetzt habe ich noch nix negatives darüber gehört, zumal ich finde, dass die Pilze sehr intensiv im Geschmack sind. Aber - wie gesagt, es ist Geschmackssache.

Grüße
Mattis Moni

Meyerling

11.07.2007 15:54 Uhr

Hallo matti,

auch ich und sogar schon meine Mutter machen und machten diesen Salat genaus so.
Und das seit ich klein bin/war :-))
Ich liebe ihn und kann ihn nur empfehlen.
Wichtig find ich z.B. grade das es frische gr. Bohnen sein sollten.
Da läuft einem das Wasser beim lesen in die Tastatur.

LG Meyerling

Laxhmi

16.07.2007 11:59 Uhr

Hallo,

das war sehr lecker.
Ich werde aber auch nächstes Mal knusprigen Bacon dazu machen. Oder ein Steak.

Diesmal gab es den Salat mit Pellkartoffeln und Sauercreme.

Liebe Grüße
Laxhmi

Drehwurm

16.07.2007 12:36 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Juti,
hört sich lecker an. Habe nur eine Frage. Was heißt das Wort: Durchschlag. Ich bin aus Aachen, also NRW und kenne dieses Wort nicht. Bitte kläre mich mal auf. Danke im Voraus.
Herzlichst Rea

frankophil

16.07.2007 12:47 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Durchschlag ist einfach ein Sieb.

Lieben Gruß von
frankophil

Sibylle-Monika

19.07.2007 13:20 Uhr

Hallo Frakophil,
aufgrund Empfehlung einer lieben INSULANERIN bin ich auf dieses Rezept gestoßen.
Ich möchte Dir nur mitteilen, dass ein Durchschlag ein Sieb (meist Kunststoff) ist. Darin lassen sich die Pfifferlinge wunderbar von Dreck befreien. Der Tipp mit dem Mehl auf die Pfifferlinge ist hervorragend, stammt m.E. auch von Matti(s)/Moni und hat sich hier rumgesprochen.

LG und guten Hunger wünscht
Sibylle

baerbelchen

22.07.2007 16:13 Uhr

Matti,
inzwischen kann ich den auch schon *zwinker*
Meine Gäste waren begeistert und haben das Rezept sofort kopiert. *lach*

Danke und LG baerbelchen

Mayflower

23.07.2007 14:11 Uhr

Hallo!

Habe den Salat am Wochenende ausprobiert, fand den ganz OK,
aber nicht soo spektakulär wie einige ihn beschrieben haben.

Nun denn, einen schönen Tag noch!

Grüße von Mayflower

mgmhier

24.07.2007 18:35 Uhr

Heute Abend gibt es den Salat zum zweiten Mal bei uns, weil er einfach nur lecker ist. Ich habe auch zusätzlich noch Schinkenwürfel angebraten. Gibt dem ganzen einen rustikaleren Einschlag.
Eine weitere kleine Veränderung von mir: Ich habe das Dressing nicht seperat angerührt, sondern den Bratensatz mit Balsamico-Essig abgelöscht, das Olivenöl untergerührt , mit Salz und Pfeffer gewürzt und dann lauwarm über den Salat gegeben.

Sonnige Grüße und vielen Dank für dieses teuflisch gute Rezept
Martina

Monika

06.08.2007 08:14 Uhr

Einfacher und geschmacklich sehr leckerer Salat, der bei meiner Familie sehr gut ankam. Grade jetzt, wo es frische Buschbohnen aus dem Garten gibt, ein Hochgenuß!

Liebe Grüße
Monika

chiara

28.08.2007 08:08 Uhr

Besser können Bohnen und Pfifferlinge zusammen nicht schmecken!!!Ich habe diesen Salat in den letzten Tagen Dank eigener Bohnen aus dem Garten schon mehrmals zubereitet.Echt lekka*schlemm*

LG Chiara

Sabsyspecial

20.07.2009 09:50 Uhr

Ich kenne das Rezept auch schon seit vielen Jahren,
allerdings abgewandelt, mit Tomatenwürfeln (ohne Kerne und Schale)
frischem Bohnenkraut und Zitronensaft (diesmal kein Balsamico)
und neutrales Olivenöl, salz und Pfeffer,
die Zwiebeln werden mit den Pfifferlingen geschmorzelt,
die Bohnen mit den Bohnenkrautstengelchen- Perfekt diese Mischung!

perlacco

08.08.2009 12:35 Uhr

Sehr lecker, mit etwas Petersilie - und in der Not ergab der Salat mit untergerührten kurzen Nudeln (als Sättigungsergänzung )schon eine feine Speisung für spontane Gäste.

streuselchen89

04.07.2011 19:23 Uhr

Mir hat der Salat sehr gut geschmeckt, hab aber statt ner Zwiebel ne Knoblauchzehe reingetan! also nur gute Sachen drin :)
Speck is sicher auch lecker da drin!!

LG

heike50374

09.09.2011 11:15 Uhr

Hallo,

leider habe ich keine schönen Pfifferlinge bekommen und habe deshalb einfach ein paar Tomaten unter die Bohnen gehoben. Uns hat es sehr gut geschmeckt, vor allem so ganz leicht warm noch.

Danke für die Anregung
Heike

Schokomaus01

09.08.2012 10:38 Uhr

Hallo matti,

da Pfifferlinge putzen viel Arbeit ist, habe ich deinen Rat befolgt und die Pilze mit Mehl bestäubt und dann im Sieb abgebraust. Hat gut geklappt, Reste habe ich dann noch weggeschabt. Die Pilze habe ich auf Handtuchpapier getrocknet.

Ich habe die Zwiebel und Pilze gleich in Sonnenblumenöl angebraten und auch magere Baconwürfel dazugegeben. Passt sehr gut.

Ich habe die Veränderung von „mgmhier“ umgesetzt und mit dunklem Balsamico-Essig abgelöscht. Neutrales Sonnenblumenöl zugegeben, mit Salz und Pfeffer gewürzt und lauwarm mit Brot serviert.

Wir waren begeistert! Danke für das schöne Rezept.
Foto kommt.

LG
Schokomaus01

falfala

17.08.2012 17:06 Uhr

Hi Matti,

lecker Fresschen. Einmal zu Kassler, einmal natur. Sehr zu empfehlen. Schade, dass die Zeit so kurz ist, wenn beide Sorten frisch zu erhalten sind :-)) Wird es auf jeden Fall wieder geben.

LG

falfala

P.S.: Fotos folgen, hoffe diese werden akzeptiert.

daniela812

27.09.2012 20:38 Uhr

Wir fanden diesen herbstlich anmutenden Salat sehr fein. Als Farbtupfer gab es noch Karottensalat dazu.
Ich bin begeistert, aber die Speckwürfelchen sind ein Muss!

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de