Biskuit - Tortenboden

prima für Obstkuchen aller Art geeignet
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

150 g Zucker
150 g Butter
150 g Mehl
Ei(er)
1 Pck. Vanillezucker
1 Prise(n) Backpulver
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Butter, Zucker und Eier schaumig schlagen. Das Mehl mit dem Backpulver und dem Vanillezucker mischen und unterheben. Am besten mit einem Sieb einstreuen, dadurch wird der Boden besonders locker. Teig in eine geriffelte Tortenform füllen. Bei 190 Grad 25-30 Minuten backen.

Kommentare anderer Nutzer


alina1st

12.05.2005 15:46 Uhr

Hallo Martina

dein Rezept ist zwar irgendwie ein Rührteigboden und kein Biskuit, aber naja, schmecken tut dieser boden trotzdem- habe ein ganz ähnliches rezept...

lg alina

Greta

17.05.2005 07:41 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo !

Einfach die Butter weglassen dann ist es ein Biskuit ;-)

3 Eiweiss steif schlagen 100g Honig dazurühren die Eigelb mit einem Schneebesen locker unterrühren und dann 50g Dinkelmehl,50g Hirsemehl und 50g Buchweizenmehl dazu geben vorsichtig vermengen in eine Form geben und ca 12 Mi bei 200°c backen ;-))

liebe Grüsse
Greta

akoehl

26.05.2005 16:05 Uhr

wieso muss die form geriffelt sein? geht doch bestimmt auch in einer anderen...
LG
Drea

Martina123

27.05.2005 12:14 Uhr

@Drea: Die Form muss natürlich nicht geriffelt sein. Ist halt schön fürs Auge ;-)

Martina123

27.05.2005 12:16 Uhr

@Alina: Der Boden schmeckt super und wird immer sehr gelobt, wenn ich ihn mache, weil er schön saftig ist und überhaupt nicht trocken schmeckt.
Besonders als Erdbeerkuchen-Boden finde ich ihn prima. Man kann auch die doppelte Menge an Zutaten verwenden, dann wird er richtig schön hoch.

akoehl

21.06.2005 08:06 Uhr

Geriffelt oder nicht :-), auf jeden Fall ein ganz toller, immer gelingender Boden, der auch für kurzfristig angesagte Gäste geht und super schmeckt!
LG
Drea

gisa1

15.07.2005 20:00 Uhr

Hallo!
Auch ich habe inzwischen den Tortenboden probiert und bin wirklich ueberrascht,wie gut er auch mit der Zugabe von Butter,bzw. Margarine schmeckt
LG
Gisa

Nicki0206

27.10.2005 15:12 Uhr

Genauso mache ich auch immer meinen Bisquit (nur ohne die Butter). Er gelingt immer und ist ganz schnell gemacht und schmeckt tausendmal besser als ein gekaufter Boden! Da das Backen hier ratzfatz geht, mache ich ihn immer selber! Meistens auch in der geriffelten Form. Nur noch stürzen, belegen, Tortenguß rüber, fertig!

LG
Nicki

Andrea-S

19.02.2006 12:37 Uhr

Der Tortenboden ist bei uns gut angekommen. Er schmeckt sehr lecker.
Geht einfach und schnell. Ich werde ihn jetzt öfter machen.

LG
Andrea

nudlwoigler

15.03.2006 20:41 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Martina,
einer der besten Obstkuchenböden seit langem. Schnell gemacht, sieht gut aus und schmeckt auch sehr gut. Wird mein Stammrezept für Obstkuchen!
Liebe Grüße

Martina

Krümelmonster78

06.04.2006 20:56 Uhr

Hallo Martina,

bin auf der Suche nach einem Obstboden auf Dein Rezept gestossen. Erst hat mich die Butter auch etwas stutzig gemacht, aber voellig ohne Grund. Habe den Boden fuer einen Erdbeerkuchen verwendet, und der war aeusserst lecker!!!! Beim naechsten Mal gibt es ein Foto :-)

Vielen Dank!! LG, Lena

Barbie49

02.06.2006 12:59 Uhr

Hallo,

Auch wenn es kein klassischer Biskiut im herkömmlichen Sinne ist, als Tortenboden ist er klasse, unkompliziert und schnell gemscht. Schön locker und saftig

Ich habe ihn etwas abgeändert und 125g Mehl und 25g Speisestärlke genommen.
Wird ab sofort mein Lieblingtortenbodenrezept.

LG
Barbie

motoko

24.10.2006 15:22 Uhr

Dieser Obstkuchenboden ist zwar anders in der Art, aber dennoch sehr schmackhaft und saftig. Hab ihn mit Pfirsich und Mango [schmecken aus der Dose fast wie Pfirsich :( ] belegt und mein Freund hat an einem Abend ca. 1/3 von einer 28 cm Springform gegessen - das sagt wohl alles ! :) Danke fuers Rezept.

Krümelmonster78

02.04.2007 19:57 Uhr

Ich bin es noch einmal. Inzwischen ist dieser Boden fast der einzige, den ich fuer Obsttorten verwende. Nachdem ich andere durchprobiert habe, bin ich immer wieder gerne zu diesem Rezept zurueckgekehrt. Manchmal fuege ich allerdings noch ein wenig Milch hinzu. Ob das dann noch ein echter Biskuit ist, weiss ich nicht. Aber schmecken tut es auf jeden Fall super.

Danke fuer dieses tolle Rezept!! LG Lena

nadine_hh

15.06.2007 21:02 Uhr

Hallo Martina,

dieser Tortenboden ist wirklich super lecker.
Habe Dein Rezept gelesen, ausgedruckt und gleich losgelegt.
Es wird nie wieder ein fertiger Tortenboden gekauft.
Lieber selbermachen, dann weiss man wenigstens was drin ist
und es ist auch noch günstiger.

Vielen Dank für dieses tolle Rezept.


LG Nadine

JoyBlack

22.10.2007 19:56 Uhr

Hallo Martina,
ich hab am wochenende dein Tortenboden ausprobiert der is super lecker.
Ich werd auch keinen Tortenboden mehr kaufen!

Danke für das tolle Rezept.

Lieben gruß Joy

cooleTina

10.05.2008 18:43 Uhr

Hallo Martina,

habe heute deinen Tortenboden gemacht, er schmeckt sehr lecker. Als Belag habe ich erst Quark mit Zucker, Vanillezucker und Sahnesteif vermengt und drauf gestrichen. Darauf dann die Erdbeeren verteilt und einen Guss drüber gemacht.
Die ganze Familei ear begeistert. Diesen Boden werde ich jetzt öfter backen.

Vielen Dank fürs Rezept.

Liebe Grüße Tina

Verena68

12.05.2008 21:30 Uhr

Hallo Martina,
habe am Wochenende deinen Toertenboden ausprobiert und kann mich auch nur der vielen positven Kommentare anschließen: sehr lecker. Als Belag habe ich eine Vanillecreme draufgegeben, dann Erdbeeren und eine Tortenguss darüber.
Sehr lecker. Das Rezept werde ich mich speichern.
Liebe Grüße, Verena

Sandi1980

26.05.2008 11:16 Uhr

Hallo,

ich habe am Wochenende diesen Tortenboden ausprobiert und ich war sehr zufrieden! Ich habe für einen Freund eine QimiQ-Topfentorte mit Obst gemacht, dafür war dieser Boden einfach spitze!!!

Lg Sandi

Tuss

12.08.2008 16:50 Uhr

Hallo,

wow, vielen lieben Dank fürs Rezept! Der Boden war echt lecker. Ich hatte den Boden zweckentfremdet und in einer Herzform gebacken. Auf dem Boden kam eine Sahne-Quark-Creme und pürierte Erdbeeren. Zum Schluss sah der Kuchen aus wie ein echtes rotes Herz, und es hat wuuuunderbar geschmeckt. Leider war der Kuchen schneller aufgegessen als dass ich noch ein Foto schießen konnte. Aber dieser Tortenboden wird bestimmt noch oft gebacken.
Vielen lieben Dank! Volle Punktzahl! :)

Lg

Tuss

netti-K

28.01.2009 10:49 Uhr

hab ich am wochenende ausprobiert

der boden ist super geworden

Juliana1404

30.03.2009 20:54 Uhr

endlich hab ich das rezept gefunden für den tortenboden wie wir ihn am liebsten essen. danke fürs rezept.

maggym

26.04.2009 20:44 Uhr

Hallo,

vielen Dank für dieses tolle Rezept! Hab meine Gäste dieses Wochenende mit diesem Tortenboden als Ernbeerkuchen verzaubert und wurde in den höchsten Tönen gelobt. Mir persönlich schmeckt dieser Tortenboden besser als ein normaler Biskuitboden. Viel saftiger und lockere.

Lg Maggy

maggym

25.09.2009 19:04 Uhr

Der beste Tortenboden!
Schnell gemacht, super saftig und geschmacklich perfekt! Nicht so staubig wie der gewöhnliche Tortenboden. Mein Mann war sogar so begeistert, dass er meinte, man könne den Obstbelag weglassen!

Birgit-PB

13.03.2010 11:11 Uhr

Hallo,
hab gerade den Tortenboden gebacken u. bin echt verzweifelt.
Er ging einfach nicht aus der Form, nur stückweise.
Was hab ich nur falsch gemacht - habe mich genau an das Rezept gehalten.Gibt es halt heute nachmittag nur Krümel zum Kaffee, die schmecken übrigens lecker!

LG. Birgit

skyjack58

17.10.2010 04:28 Uhr

Hallo Martina,
der Boden ist so wie ich ihn von Muttern kenne.
Danke

yvte

30.11.2010 15:04 Uhr

einfach nur lecker - werde ich beim der nächsten torte wieder verwenden

stuebbl

30.03.2011 11:31 Uhr

War wirklich sehr sehr lecker! Ich wurde von allen Seiten gelobt ;)

Ich hatte allerdings noch ein paar gehackte Mandelstücke in den Teig gegeben, da ich die noch übrig hatte. Damit kann man also schon mal super variieren, z.B Kokosraspeln in den Teig, Ananas drauf...

@ Birgit: Ich fette grundsätzlich alle Formen und bestäube sogar meistens noch mit Mehl oder Semmelbröseln. So ist man auf der sicheren Seite

carmelita77

23.04.2011 21:25 Uhr

Vielen Dank für dieses einfache & schnelle Rezept, das auch noch vorzüglich geschmeckt hat. Bild folgt und 4 **** gibt´s auch noch ;-)

LG carmelita

Fenchelknolle

22.06.2011 17:30 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ein ganz tolles und einfaches Rezept. Wir werden nie mehr einen Fertigboden kaufen. Vielen Dank

logobibi

07.06.2012 10:55 Uhr

Habe einen Erdbeerboden mit diesem Tortenboden gemacht und wurde von meiner Schwiegermutter (!) sehr gelobt.

planifolia

12.06.2012 12:32 Uhr

Dieses Rezept ist nun mein absoluter Favorit für Obstböden!

Danke dafür!

ully56

25.06.2012 18:45 Uhr

Hallo,

schnell gebacken und wirklich lecker, aber nur mit 100g Zucker!
Diesen 'Pseudobiskuit' habe ich für eine Erdbeer-Zitronencrème-Torte genommen.
Schönes Rezept, das 4**** verdient hat.

Servus
Ully

Ps. Fotos gibt's auch...:-))

Sonnenwiese

10.08.2012 21:00 Uhr

Hallo Martina,

genau so kenne ich Tortenboden seit über 25 Jahren. Ich lass nur den Vanillezucker weg. Schön das dieses Rezept hier erhalten wird. Von mir ***** Sterne!

Liebe Grüße
Sonnenwiese

Gittili

20.08.2012 22:01 Uhr

Hallo Martina,

ist für mich zwar kein Biskuit, aber vollkommen egal!!! :-)

Der Teig war zackzack gemacht und in 25 min. bei 180° O/U in meinem Mini-Backofen perfekt gebacken. Meine Nachbarinnen auf dem Campingplatz waren entzückt - schon von dem Duft, der aus unserer Hütte strömte. *lach-lach*

Ich habe nur noch - mangels anderer Früchte - Pfirsiche und Mango drauf getan, Tortenguß drüber, fertig. Mit Schlagsahne ein wirklich schöner Tortenboden.

Danke fürs Rezept, das ich nun verbreiten werde. ;-) ... Ich, die bisher nur Biskuit-Böden für Obst gebacken hat.

LG
Gittili

DiFiFi

13.03.2013 15:37 Uhr

hallo,

dieser Teig ist sogar für Kinder die gern mit in der Küche helfen. Denn meine Maus (fast 4) hat ihn mit Mama´s Hilfe selbst gerührt u in der Form gemacht, Schüssel incl... ;)

Teig geht schnell, riecht köstlich und hat eine sehr schöne Farbe....

Danke für das Rezept

PS: wir kaufen nie fertige Böden, wird immer selbst gemacht!

Hummel2982011

01.04.2013 16:50 Uhr

Der Biden schmeckt super, auch wenn es ein Rührteig ist.
Die gekauften Tortenboden sind immer so fest und trocken und irgendwie schmecken die alle gleich.
Ich persönlich mag keinen Tortenboden ich esse lieber den Belag aber diesen Boden möchte selbst ich.

Ich habe keinen Vanillezucker genommen stattdessen ein Päckchen Vanillepuddingpulver und dafür ca. 20g Mehl weniger. Somit hatte der Teig eine schöne goldgelbbraune Farbe und schmeckte gerade für Obst etwas mehr nach Vanille.
Ich habe einfach eine Obstmischung aus Pflaumen, Mango, Himbeeren, Mandarinen, Pfirsiche darauf verteilt und Tortenguss darüber, fertig. Der Kuchen ist sofort bis auf den letzten Krümel vernascht worden und ich habe großes Lob bekommen.
Gerade wenn spontan Besuch kommt ist der Küchen schnell gemacht und irgendwas an Obst ist eigentlich immer im Haus.

Danke für das tolle Rezept

Doraine

17.04.2013 20:20 Uhr

Also dieses Rezept ist wirklich spitze!
Ich habe anstatt einer Prise dann eine ganze Packung Backpulver genommen. Der Boden ist so super luftig geworden und ich habe Wahnsinns Komplimente dafür bekommen. Außerdem ist er so leicht und schnell zu machen!
Ich hab aus dem Teig zwei kleine Böden gemacht und die dann ein bisschen kürzer gebacken. Ist ganz toll geworden, Danke!

Omilie48

11.07.2013 17:14 Uhr

Hallo
Habe heute dein Rezept ausprobiert war super schnell und einfach zu machen. Mit Erdbeeren die meine Enkeln selbst gepfückt haben haben wir einen leckeren Obstkuchen gemacht.Danke fürs Rezept und 4 Sterne von mir.....Ich mache jetzt meinen Obstboden immer selbst.


GVLG Omilie48

Schleckerbär

02.03.2014 17:53 Uhr

Der Tortenboden schmeckt ausgezeichnet.

Die Bezeichnung Biskuit ist allerdings irreführend. Wer Bisquit kennt, sieht dies sofort an den angegebenen Zutaten! Der Kuchen erinnert mich an eine mengenreduzierte Form des sog. "Pfundskuchen"! Ist er damit vielleicht verwandt ? Hand aufs Herz !

Das macht aber nichts, man sollte aber doch eine andere Überschrift wählen.

Ich habe das Rezept in der Gesamtheit für einen 26-cm- Tortenboden um 1/3 reduziert, was auch völlig ausreichend war. Bedingt durch die relativ große Menge an Fett und Zucker, bräunt der Kuchen recht schnell.
Daher mein Tip: nach ca 15 Minuten bereits mit Alufolie abdecken und weiterbacken.

Die Mengenverhältnisse können dazu führen, dass der Kuchen nach dem Backen in der Form leicht haften bleibt.
Auch hier der Tip: Die Form sehr gut ausfetten und sehr gründlich mit Semmelbrösel ausstreuen. Ein Zuviel an Bröseln verwerfen.
Bei diesem Kuchen möglichst eine Weissblechform verwenden; die dunkel-beschichteten Formen bräunen doch wesentlich schneller und intensiver!

LG
Schleckerbär

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de