Zutaten

 n. B. Chiasamen
 n. B. Rucola
 n. B. Eisbergsalat
  Für das Dressing:
 etwas Obstessig
 etwas Olivenöl, natives
 n. B. Salz und Pfeffer aus der Mühle
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 10 Min. Ruhezeit: ca. 10 Tage / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Chiasamen sind im wahrsten Sinne des Wortes heutzutage in aller Munde. Leider hat das Powerfood auch negative Seiten, wenn man es falsch anwendet, nämlich heftige Verdauungsprobleme. Die positiven Inhaltsstoffe kann man auch problemlos genießen, wenn man die Samen zu Sprossen zieht und diese wie z. B. Kresse verwendet. Nur die entwässernde Wirkung fällt weg.

Im Supermarkt werden heute Gemüse standardmäßig in Kunststoffschalen angeboten. So eine Schale brauchen wir (siehe Foto). Jetzt ein Blatt Küchenpapier doppelt legen und grob auf die Grundfläche der Schale zuschneiden. Jetzt das Küchenpapier mit Leitungswasser reichlich tränken und überschüssiges Wasser abgießen. Jetzt werden die Chiasamen großzügig darauf gestreut, bitte aber so, das zwischen einzelnen Körner immer noch etwas Platz bleibt und die Samen nicht übereinander liegen. Im Prinzip sind wir jetzt schon fertig, sobald wir die Schale auf die Fensterbank stellen.

Täglich bitte überprüfen, ob das Küchenpapier noch feucht ist. Falls nicht, Schale schräg unter den ganz sacht aufgedrehten Wasserhahn halten und etwas Wasser einlaufen lassen. Jetzt jeweils einmal zu allen vier Seiten kippen und am Schluss evtl. noch überflüssiges Wasser abgießen. Die Samen brauchen Feuchtigkeit, vertragen aber keine Staunässe (stehendes Wasser).

Nach einigen Tagen sprießen die Keime und nach 10 bis 14 Tagen kann geerntet werden.

Wenn Teile des "Beetes" abgeerntet werden können, einfach mit der Schere abschneiden. Die Sprossen sind lecker z.B. auf Frischkäse, im Salat, im Joghurt und vieles mehr.

Nach der Ernte kommen wir jetzt zum Salat: Eine Handvoll Rucolablätter mit dem geschnittenen Eisbergsalat und einigen Tropfen des Obstessigs vermischen und auf einem kleinen Teller anrichten. Darauf einige Spritzer des Olivenöls geben und etwas Salz und Pfeffer darüber mahlen. Zum Schluss kommen die Chiasprossen als Topping reichlich darüber.