Berliner Gurkensuppe

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

2 m.-große Salatgurke(n)
50 g Butter
500 ml Gemüsebrühe (selbstgemacht oder Instant)
4 Scheibe/n Toastbrot (Vollkorn)
1 Bund Dill
 evtl. Gewürz(e) (flüssige Speisewürze)
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: ca. 180 kcal

Gurken schälen, halbieren und Kerne ausschaben, das Fruchtfleisch würfeln oder in feine Scheiben schneiden. Die Hälfte der Butter in einem Suppentopf erhitzen, Gurkenstücke darin glasig dünsten. Mit Pfeffer und wenig Salz würzen, Brühe angießen. Gurken bei mittlerer Hitze weich köcheln.
In der Zwischenzeit das Brot würfeln. Restliche Butter in einer kleinen Pfanne erhitzen und die Brotwürfel darin goldbraun rösten. Dill abbrausen und trocken schütteln. Dillfähnchen von den Stängeln zupfen und klein hacken.
Die Suppe mit Pfeffer und evt. Speisewürze abschmecken, mit Dill bestreuen. Die Croutons auf die Suppe geben und gleich servieren, damit sie nicht zu weich werden.

Kommentare anderer Nutzer


Cassilde_25

16.10.2007 19:05 Uhr

Ich habe gerade diese Suppe gekocht. Sie ist sehr lecker, schnell und einfach gemacht.
Anstelle der Toastbrot-Croutons habe ich Knäckebrot drüber gebröckelt.
Foto ist auch unterwegs.
Kommentar hilfreich?

lieschen111

16.09.2008 20:18 Uhr

Hallihallo!

Bei uns gab es heute Abend diese Suppe (anstatt der Brotwürfel gabs einfach frisches Gebäck dazu) und ich fand sie wirklich sehr lecker! Mein Schatz war nicht ganz so begeistert, aber das macht ja nichts.... :-)

DANKE fürs Rezept,

liebe Grüße aus OÖ, Lisa
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de