Kartoffelecken mit Quark

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

1 kg Kartoffel(n), mittelgroß
4 EL Öl (Sonnenblumenöl)
  Salz
  Pfeffer
  Paprikapulver, edelsüß
20 g Sonnenblumenkerne
100 g Radieschen
100 g Salatgurke(n)
1 kleine Zwiebel(n) oder 1 Bund Frühlingszwiebeln
300 g Quark
125 ml Buttermilch
1 Kästchen Kresse
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 25 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: ca. 400 kcal

Kartoffel schälen und der Länge nach vierteln. Öl, etwas Salz, Pfeffer und Paprikapulver unter die Kartoffeln mischen. Kartoffel auf einem Backblech verteilen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd 200°C, Umluft 175°C) ca. 30 Minuten goldbraun backen. Nach der Hälfte der Garzeit die Kartoffeln wenden.
Für den Dip Sonnenblumenkerne in einer Pfanne ohne Fett rösten, herausnehmen und auskühlen lassen. Radieschen in feine Stifte, Gurke in Würfeln schneiden. Zwiebel fein würfeln. Quark und Buttermilch verrühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Zwiebel, Radieschen, Gurke und Sonnenblumenkerne, bis auf etwas zum Bestreuen, untermischen. Die Hälfte der Kresse abschneiden und ebenfalls untermischen.
Kartoffeln mit dem Dip auf Tellern anrichten und mit restlichen Radieschen, Gurke, Sonnenblumenkernen und Kresse bestreut servieren. Dazu passt auch Roastbeef sehr gut.

Kommentare anderer Nutzer


Kati1989

11.09.2008 21:01 Uhr

Hallo!

Dieses Gericht gab es bei uns heute zum Abendessen und es war wirklich sehr lecker. Die Kartoffelecken fanden wir ganz klasse, allerdings haben wir sie etwa 45min im Ofen gelassen. Und den Quarkdip hat sogar mein Gemüse-hassender kleiner Bruder gerne gegessen! :o)

Danke für das schöne Rezept,
Kati.

Unfisch

12.09.2008 17:27 Uhr

Hallo Kati

es freut mich das es Euch geschmeckt hat :-) , mit dem Kartoffel ist das ja eine Sache manche brauchen länger und manche wieder kürzer, es komm auf die Sorte an. Mann muss es selber ausprobieren.
LG
Unfisch

whippingcream

11.11.2012 21:29 Uhr

Das ist wirklich sehr lecker ,mache es auch schon mal zum Steak ,als Beilage ,allerdings schaele ich die Kartoffeln nicht ,ich lasse die Schale immer dran .

humstein

15.11.2012 08:44 Uhr

Hallo!

Ich gebe auf meine Kartoffelspalten noch immer verschiedene Gewürze (Thymian, Rosmarin, Oregano, ...) je nach Geschmackswunsch.

Lg humstein

hipetuk

16.11.2012 10:22 Uhr

Moin,
ich mache es ähnlich:
Auf die ungeschälten Kartoffelspälten unterschiedliche Gewürze verteilen damit die Platte abwechselungsreich wird.

Zum Dip:
Ich mag keine Sonnenblumenkerne - ich habe sie durch klein gehackte Pistazien ersetzt - lekker !

leckerly

16.11.2012 10:33 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Mmhhh,...ich liebe Kartoffelecken - verwende sie oft auch als Beilage zu den verschiedensten Gerichten!
Wie Humstein würzen wir sie auch sehr gerne mediteran - Lecker!!!!

Bei der Zubereitung geben wir die Zutaten für die Kartoffeln allesamt in eine Schüssel, Kartoffelcken dazu, Deckel auf die Schüssel, gut durchschütteln und sowohl Gewürze als auch das Öl verteilen sich gleichmäßig und ohne Aufwand auf den Kartoffeln ;-)
Dann geht`s ab in de Backofen, wie oben beschrieben ;-)

Kalmuck

16.11.2012 10:35 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Über die Kartoffel im Rohr Olivenöhl, frischen Rosmarin und grobes Salz geben - schmeckt auch sehr lecker!

INTG

16.11.2012 15:22 Uhr

Hallo, auch ich bereite die Kartoffelecken gerne zu Fleischgerichten. Soll es mal schneller gehen schneide ich nur Achtel, auch wende ich sie öfter. lG, Inge

fragomaus

16.11.2012 15:32 Uhr

Als echte Lausitzerin muß ich anmerken, daß hier eine essentielle Zutat fehlt: das frische Leinöl!
Quark ohne Leinöl ist wie Nußecken ohne Nüsse.
Aber sonst: eine leckere Sache. Dankeschön.

hipetuk

17.11.2012 15:56 Uhr

Recht hast Du:
Frisches Leinöl ist ein Hit zum Quark !

lena-arletta

21.11.2012 18:44 Uhr

hi,

ich hab in den quark noch ein klein wenig kürbiskernöl gegeben, schmeckt himmlisch!! Ein super leckres rezept, bei uns gabs möhrensalat mit kürbiskernöl dazu!

LG, lena

Toedel03

01.12.2012 19:48 Uhr

Die Kartoffelecken waren super..
Der Quark war irgendwie bei mir noch ein wenig streng... aber war trotzdem sehr lecker...


Danke für´s Rezept

Dacota2006

16.07.2013 19:27 Uhr

Lecker war`s - musste nur ohne Sonnenblumenkerne auskommen, hat GöGa wohl heimlich aufgefuttert:-)

Liebe Grüsse Dacota2006

Susuleinchen

18.09.2013 23:21 Uhr

War sehr lecker und kam bei allen gut an!! Super!

lobee19

10.10.2013 19:25 Uhr

Absolut lecker.

Die Kartoffelecken einfach spitze, ebenso der Quark dazu.
Ich habe zusätzlich noch zwei zusammengerollte Scheiben Hinterkochschinken dazu serviert.
Kam super an.

Foto wird noch hochgeladen ;)

GrizzlyGirly

06.01.2014 12:47 Uhr

Hallo. :)
Eines unserer Lieblingsrezepte.
Gibt es bald wieder.
Kann man mit allerlei Möglichkeiten an Fleisch (Chicken Wings oder ähnliches) variieren.
Besonders meinem Freund ist das Rezept in Fleisch und Blut übergegangen. ;)
Er liebt es. :)
5 * von mir und ein herzliches Danke.
MfG, GrizzlyGirly und Anhang. :)

Dumbledore1005

16.02.2014 18:34 Uhr

Super lecker.
Habe die Kartoffeln auch länger im Ofen lassen müssen, als angegeben, aber das liegt halt am Ofen und an den Kartoffeln.
Danke fürs Rezept

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de