Kein Foto vorhanden

Sie haben das Rezept nachgekocht und ein Foto gemacht?

Eigenes Foto veröffentlichen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

1 kg Rehrücken
1 TL Salz
  Pfeffer
5 EL Öl (Olivenöl)
2 Pkt. Dill, gehackt
  Zitronensaft
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 1 Tag / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Rehrücken von Sehnen, Häuten und Fett befreien. Die Filets außen und innen (Lenden) längs des Knochen von oben her so lösen, dass das Fleisch sich wegklappen lässt, jedoch nicht ganz abschneiden.

Aus Olivenöl, Salz, Pfeffer, Zitronensaft und reichlich gehacktem Dill eine Paste rühren. Diese dann unter die Filets streichen, nach dem Zurückklappen den Rücken dann auch außen damit bestreichen. Alles in Haushaltfolie (keine Alufolie) wickeln und im Kühlschrank ca. 24 Stunden marinieren lassen.
Am nächsten Tag nur kurz (ca. 20-30 Min, je nach Größe des Rückens) im vorgeheizten Backofen bei ca. 160°C braten.

Günstig ist, in den Rückenmarkkanal einen Stahlstift (z.B. Schaschlikspieß) zu schieben, man verhindert damit das unschöne Verbiegen des Rückens beim Braten.

Am Knochen oder ausgelöst und in schräge Scheiben tranchiert servieren.