Lasagne

Lasagne ala casa
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

Zwiebel(n)
2 Bund Suppengrün
100 g Speck, durchw.
300 g Hackfleisch, gem.
2 EL Olivenöl
3 EL Tomatenmark
6 EL Wein, rot, kräftig
1/8 Liter Fleischbrühe, heiße
3/4 Liter Milch, heiße
150 g Mozzarella
250 g Lasagneplatte(n), grüne
75 g Butter
50 g Mehl
100 g Parmesan, ger.
  Salz und Pfeffer, schw.
  Muskat
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Gemüse und Speck würfeln und mit dem Hackfleisch in Öl anbraten. Tomatenmark, Salz, Pfeffer, Rotwein, Brühe und 1/8 L. Milch zufügen und das Ragout ca. 30 Min. kochen.
Inzwischen aus 50 Gr. Butter, Mehl und Milch eine Bechamelsauce zubereiten und mit Salz und Muskat abschmecken. Den Mozzarella würfeln.
In die gebutterte Form nun Nudeln, Ragout, Mozzarella, Parmesanflocken und etwas Sauce schichtweise einfüllen. Es sollten 4-5 Schichten werden. Die letzte Schicht Nudeln mit Bechamelsauce überziehen, mit Parmesan bestreuen und Butterflöckchen aufsetzen. Bei 200 Grad ca. 30 Min. backen.

Kommentare anderer Nutzer


versatil

18.01.2007 15:38 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo @all,
wer die Lasagne etwas "fleischiger" mit weniger Gemüse mag, nimmt nur ein Bund Suppengrün und 400 Gr. Hackfleisch. Besonders pfiffig und schmackhaft wird das Ragout mit einem Tl. Sambal Olek. Für die Bechamelsauce habe ich in einem Topf in wenig Öl 1/2 Zwiebel angeröstet, grob zerstossenen Pfeffer und Piment (nach Geschmack) , sowie ein Loorbeerblatt zugegeben und dann in 1/4 L. Gemüsebrühe 10 Min. gekocht. Dann über ein Sieb abgießen und 1/4 Milch zufügen. Fertig ist eine sehr schmackhafte Brühe für die Sauce. Muß sooo nicht, geht auch einfacher. LG, Versatil
Kommentar hilfreich?

ramona11

09.01.2011 09:49 Uhr

Kommt echt kein Mehl in die Bechamelsauce?
Kommentar hilfreich?

issaboa

04.09.2011 13:19 Uhr

ist mein lieblingsrezept geworden....danke.....
lg issaboa
Kommentar hilfreich?

Nenerle

20.01.2012 14:20 Uhr

Hm, klingt super lecker! Werde ich gleich heute versuchen. Aber auch mich macht die Bechamelssoße in abgewandelter Form ohne Mehl stutzig... Kann mir dazu jemand ganz schnell etwas sagen?
Kommentar hilfreich?

Kruemelchen158

22.04.2012 09:50 Uhr

Hallo Jürgen,

ich wollte am nächsten Wochenende mal deine Lasagnerezept nachkochen, aber die Bechamelsauce wie in deinem 1 Kommentar,
nur da steht nichts von Mehl, ist das richtig so ohne Mehl?

LG Gaby
Kommentar hilfreich?

Tomate-Mozzarella

22.04.2012 18:27 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Denke mal, dass die Variation der Flüssigkeit als Ersatz für die bloße Milch stehen soll. Die Bechamelsoße wie gewohnt mit Butter und Mehrl beginnen und die Flüssigkeit dazu.
Werde es gleich mal ausprobieren. Bin sehr gespannt und freue mich schon auf das Ergebnis :)
Kommentar hilfreich?

Zauberküche

14.03.2013 15:01 Uhr

Doch! 50 g - steht doch im Rezept
Kommentar hilfreich?

kathryn291

13.12.2014 16:09 Uhr

lesen mit Verstand bitteeeee !!!!!!!!!!!!!!!!!
Kommentar hilfreich?

weisslein

25.02.2007 15:25 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo, letzte Woche habe ich diese tolle Lasagne gemacht. Ich muß gestehen, das ich sonst schon mal Fix-Tüten für eine Lasagne genommen habe wenn es schnell gehen sollte. Aber wenn man einmal diese Lasagne gegessen hat, will man keine andere mehr. Unsere Freunde waren voll des Lobes. Danke für das tolle Rezept.
LG Weisslein
Kommentar hilfreich?

tanglez

14.10.2008 18:05 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Den Speck hab ich weggelassen, habe dafür etwas mehr Hackfleisch und Tomaten aus der Dose genommen. War total lecker!!! Besonders die Bechamel-Sauce.... musste den Topf leer schlecken ;)
Kommentar hilfreich?

versatil

14.10.2008 18:12 Uhr

Hi tanglez,
danke für Deinen Kommentar und die Wertung. Ich vermute, Du hast die Bechamelsosse so gemacht, wie ich es in meinem ersten Kommentar geschrieben habe - dann verstehe ich Deine Begeisterung total. Versatil
Kommentar hilfreich?

Quade34

28.11.2009 12:47 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Guten Tag! Habe mich mal an Lasagne versucht,ist aber immer mißlungen, weil ich nach Anweisung die trockenen Platten verwendete. Sie blieben roh. Bei vorgegarten Platten enstand ein Matsch. Was war falsch? Quade
Kommentar hilfreich?

egalize

26.01.2016 12:27 Uhr

Du musst darauf achten, dass die Platten egnügend Feuchtigkeit bekommen (Sauce, etc.) oder einweichen lassen das genug Flüssigkeit an den Platten ist. Vorher kochen ist nicht gut, wie du selbst geschrieben hast.
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


suevilein

02.01.2014 20:11 Uhr

Möchte das Rezept unbedingt am Wochenende ausprobieren
Meine Frage:
Wie groß soll/muss die Auflaufform in etwas sein für ca. 3 Portionen?
Kommentar hilfreich?

versatil

03.01.2014 10:51 Uhr

Hallo,
im Rezept kannst Du ja die Zutaten für 3 Personen umrechnen und ich denke, das dafür eine Form von etwa 16 x 25 cm. völlig ausreichend ist.

LG , Jürgen
Kommentar hilfreich?

jägermeister61

21.05.2015 05:32 Uhr

Hallo,

ein sehr gutes.leckeres Gericht,

LG jägermeister61
Kommentar hilfreich?

Harry1953

13.09.2015 19:16 Uhr

Habe die Lasagne mit 1x Suppengrün, dafür mit 1000g Hack zubereitet- Schmeckt lecker und meine Familie war begeistert. Werde das nächste Mal mehr Bechamel-Sosse dazu machen.

Danke für das tolle Rezept.
Kommentar hilfreich?

Betti1308

18.01.2016 11:30 Uhr

Das Rezept hat uns gut geschmeckt doch wir werden das nächste Mal mehr Hackfleischsoße machen. Also ca. 500gr. Hackfleisch und statt 1/8l Fleischbrühe 1/4l nehmen damit die Bechamelsoße nicht die Hackfleischsoße ertränkt. Deshalb werden wir weniger Bechamelsoße nehmen. Insgesamt war die Lasagne ein bißchen zu flüssig.
Kommentar hilfreich?

dreckslache

06.02.2016 19:49 Uhr

Super lecker!! Ich habe das Gemüse und den Wein weggelassen. Und noch eine halbe Packung Feta zum Fleisch hinzugefügt.
Auf jede Schicht Béchamel habe ich ein wenig Parmesan gestreut.
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de