Zutaten

1 Becher Schmand
2 Becher Sahne
500 g Kartoffel(n), (je nach Größe der Auflaufform)
  Salz
  Pfeffer
  Muskat
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 25 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Als erstes rührt man die Creme an, in dem man den Schmand und die Sahne mit einem Schneebesen verrührt. Dabei sollte man darauf achten, dass man die Sahne nicht in zu großen Mengen hinzufügt, da sonst Klumpen entstehen und man das Gemisch nicht zu lange aufschlägt. Also: Nicht zu schnell und vorsichtig.
Dann die Kartoffeln schälen und in dünne Scheiben schneiden. Ein Gemüsehobel sollte dafür allerdings schon zur Hand sein, da man sie sonst nicht dünn genug schneiden kann. Anschließend werden die Kartoffelscheiben in einem Leinen-Küchenhandtuch abgetrocknet (bloß kein Küchenpapier verwenden, da dies an den Kartoffeln kleben bleibt).
Jetzt kann man schon mal den Backofen auf 200 °C vorheizen.
Die Kartoffeln werden jetzt fischschuppenartig in die Form gelegt. Nun wird gewürzt: Salz, Pfeffer und Muskatnuss. Mit dem Salz nicht zu sparsam sein, da die Kartoffeln viel aufnehmen (wie ja auch beim Kochen).
Ob man bereits gemahlenen Muskat verwendet oder die Nuss selber reibt ist jedem selbst überlassen. Ich selbst kann aber nur empfehlen die Nuss zu verwenden, da das um Längen besser schmeckt.
Auf die gewürzten Kartoffeln folgt nun eine Schicht der Schmand-Sahne-Mischung und dann wieder Kartoffeln. Je nachdem wie dick die Kartoffeln gehobelt sind, kann man drei bis fünf Kartoffelschichten machen. Die Letzte Schicht ist die Schmand-Sahne-Mischung. Nun ab in den Backofen damit. Dort belässt man den Auflauf dann bei 200 °C bis er oben eine schön goldene Färbung bekommt. Wenn es soweit ist, kann man den Backofen auf 180-185 °C runter drehen und fertig backen. Nach ca. 60 Min. sollte es soweit sein. Da das aber vom Backofen und den verwendeten Kartoffeln abhängt, sollte man vor dem Rausholen mit der Gabel reinstechen: wenn man ganz leicht durchstechen kann und die Kartoffeln schön weich sind ist der Auflauf fertig! Guten Appetit!
Auch interessant: