Rumkugeln

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

250 g Schokolade, bitter
25 g Butter
1 EL Milch (Dosenmilch)
1 EL Puderzucker
25 g Kakaopulver
3 EL Rum (54%)
100 g Schokostreusel, dunkel
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Schokolade schmelzen. Butter, Dosenmilch, Puderzucker, Kakao und Rum nach und nach mit dem Schneebesen unterrühren. Helle und dunkle Schokostreusel in einem Schüsselchen mischen. Aus der Schokomasse kleine Kugeln formen und in den Streuseln wälzen. Trocknen lassen.

Kommentare anderer Nutzer


Kunigunde125

25.09.2005 13:28 Uhr

ENDLICH! Du wirst es nicht glauben Mondstein. Ich hab mich endlich mal (in einem neuen Ansturm von Ich-kann-meine-Examensarbeit-nicht-mehr-sehen-und-brauch-Abwechslung) an dieses Rumkugelrezept gemacht und es ausprobiert. Ich muss sagen ich bin überwältigt, Rumkugeln noch viel besser als es sie zu kaufen gibt. Sehr lecker. Nur glaube ich fehlt die Mengenangabe für die hellen Schokostreusel... ich nehme an es sind auch 100g... nur gut, dass es bei uns in Schweden eh nur die fertige Mischung gibt. Ach ja und ich habe nun die Kondensmilch durch Sahne ersetzt und das macht sich scheinbar genauso gut. Jetzt hab ich wieder 'Zucker' um mich mit neuen Kräften an meinen Abschluss zu machen (oder weiter im Chefkoch zu surfen ;)).

Ganz liebe Grüße
Kunigunde
Kommentar hilfreich?

mondstein

27.09.2005 07:44 Uhr

Hallo Kunigunde,

freut mich, dass dir das Rezept schmeckt. Ich könnte mich auch in die Dinger reinlegen *grins*

Stimmt, die Mengenangabe für die hellen Streusel fehlt, sind aber auch 100 g. Ich nehme eh meistens nur die dunklen Streusel - schmeckt mir besser. Mit der Sahne werde ich das nächste Mal auch ausprobieren.

Viel Glück für deine Examensarbeit.

Liebe Grüße
Mondstein
Kommentar hilfreich?

Stetim

14.11.2005 21:00 Uhr

Hallo mondstein,

habe heute deine Rumkugeln gemacht. Habe nur 20g Kakao genommen, 25g wäre mir persönlich zuviel gewesen, aber das ist ja Geschmackssache.
Leider hatte ich nur 40%igen Rum, ich hoffe das tut der Sache keinen Abbruch? Viel nach Rum schmecken sie noch nicht, vielleicht müssen sie auch erst noch etwas durchziehen?
Aber auch so eine echte Köstlichkeit, GöGa hat sich gleich drüber her gemacht.......... *ggggg*

LG Steffi
Kommentar hilfreich?

mondstein

15.11.2005 13:58 Uhr

Hallo Stetim,

na deine Rumkugeln sehen doch verführerisch lecker aus :-)

Also mit dem 54 %igen Rum schmecken sie auch ganz gut nach Rum. Keine Ahnung ob durchziehen lassen viel bringt. Bei uns sind sie immer so schnell wieder weg *gg*

Lieben Gruß
Mondstein
Kommentar hilfreich?

jalu

16.12.2005 19:41 Uhr

Hallo Mndstein,
habe das Rezept ausprobiert. Habe jedoch anstatt Schokolade Blockschokolade genommen. Als dann der Rum hinzukam, wurde alles eine feste Masse. Aber es war eine super Konsistenz zum Kugeln formen. Und lecker !!!
Ich frage mich nun, ob Du in Deinem Rezept normale oder auch Blockschokolade nimmst?
Auf jeden Fall wurde das Rezept abgespeichert, weil super-lecker!

Lieben Gruß
Jalu
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


Jovimaus

11.12.2012 12:28 Uhr

Hallo! Ich habe mich gestern auf die Suche nach nem einfachen Rumkugelrezept gemacht, denn meines ist einfach nicht so der Renner gewesen... und bin dabei über deines "gestolpert" ;o)) Tja nachdem Warten nicht meine Stärke ist, musste ich das gleich heute morgen ausprobieren! Ich hatte natürlich nicht alles da, also musste ein Vollmilch-Schoko-Nikolausi anstatt Zartbitterschoki daran glauben. Die Masse herzustellen ging total schnell, alles im Wasserbad hergestellt. Die Kugeln hab ich mit Handschuhen gerollert und somit auch keinerlei Sauerei gehabt. Als streusel hab ich die Zartbitter genommen! ich ahbe die Kugeln nicht zu groß geformt, somit lassen sie sich schöner verschenken, finde ich udn habe somit 50 Kugeln rausbekommen! so und jetzt sind sie schon schön fest und schon von mir gekostet worden! ein Traum!!!! super!! bin mal gespannt was Menne sagt wenn er nachher heim kommt *freu*
achja, ich habe nur 2 EL Rum reingetan damit mein Sohnmann auch mal versuchen kann ;o)
so jetzt wird nochmal ne Ladung gemacht für die Paten zu Weihnachten ;o)

Danke für dieses tolle Rezept!
Kommentar hilfreich?

pinnismama

12.12.2012 21:41 Uhr

das ist das erste Rezept das ich bewerte und zwar mit 5 Sternen! Super einfach, sehr lecker und alle sind begeistert :-) Ich hatte noch silberne Streusel, die habe ich einfach dazu gemischt, sieht edel aus - siehe Bild
Kommentar hilfreich?

Pianda1996

07.12.2013 10:28 Uhr

wow, hab das rezept heute das erste Mal ausprobiert.
Brauchte spontan ein Geburtstagsgeschenk und diese rumkugeln
hab ich in schnell neben bei machen können.
Schmecken super und sind echt einfach :) Die meisten zutaten
hatten wir sogar noch zu hause, bloß halt schnell Rum und Schokolade kaufen
und dann los.
Vielen danke für dieses super rezept :)
Kommentar hilfreich?

L-Key

15.03.2014 15:01 Uhr

Habe die Rumkugeln vor einigen Wochen gemacht und als Gastgeschenk mitgenommen. Jetzt soll ich sie immer wieder machen! Dafür werde ich dann aber bekocht. Guter Deal! Sehr lecker und so schnell herzustellen! Ich nehme die 70% Moser Schokolade von Aldi und komme damit gut zurecht.
Kommentar hilfreich?

stern94

28.08.2014 00:04 Uhr

5 Sterne! schmecken super und sind schnell, günstig und leicht zuzubereiten! - Zutaten reichen für ca 35 STück. Danke fürs Rezept!
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de