Rumkugeln

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

250 g Schokolade, bitter
25 g Butter
1 EL Milch (Dosenmilch)
1 EL Puderzucker
25 g Kakaopulver
3 EL Rum (54%)
100 g Schokostreusel, dunkel
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Schokolade schmelzen. Butter, Dosenmilch, Puderzucker, Kakao und Rum nach und nach mit dem Schneebesen unterrühren. Helle und dunkle Schokostreusel in einem Schüsselchen mischen. Aus der Schokomasse kleine Kugeln formen und in den Streuseln wälzen. Trocknen lassen.

Kommentare anderer Nutzer


Kunigunde125

25.09.2005 13:28 Uhr

ENDLICH! Du wirst es nicht glauben Mondstein. Ich hab mich endlich mal (in einem neuen Ansturm von Ich-kann-meine-Examensarbeit-nicht-mehr-sehen-und-brauch-Abwechslung) an dieses Rumkugelrezept gemacht und es ausprobiert. Ich muss sagen ich bin überwältigt, Rumkugeln noch viel besser als es sie zu kaufen gibt. Sehr lecker. Nur glaube ich fehlt die Mengenangabe für die hellen Schokostreusel... ich nehme an es sind auch 100g... nur gut, dass es bei uns in Schweden eh nur die fertige Mischung gibt. Ach ja und ich habe nun die Kondensmilch durch Sahne ersetzt und das macht sich scheinbar genauso gut. Jetzt hab ich wieder 'Zucker' um mich mit neuen Kräften an meinen Abschluss zu machen (oder weiter im Chefkoch zu surfen ;)).

Ganz liebe Grüße
Kunigunde

mondstein

27.09.2005 07:44 Uhr

Hallo Kunigunde,

freut mich, dass dir das Rezept schmeckt. Ich könnte mich auch in die Dinger reinlegen *grins*

Stimmt, die Mengenangabe für die hellen Streusel fehlt, sind aber auch 100 g. Ich nehme eh meistens nur die dunklen Streusel - schmeckt mir besser. Mit der Sahne werde ich das nächste Mal auch ausprobieren.

Viel Glück für deine Examensarbeit.

Liebe Grüße
Mondstein

Stetim

14.11.2005 21:00 Uhr

Hallo mondstein,

habe heute deine Rumkugeln gemacht. Habe nur 20g Kakao genommen, 25g wäre mir persönlich zuviel gewesen, aber das ist ja Geschmackssache.
Leider hatte ich nur 40%igen Rum, ich hoffe das tut der Sache keinen Abbruch? Viel nach Rum schmecken sie noch nicht, vielleicht müssen sie auch erst noch etwas durchziehen?
Aber auch so eine echte Köstlichkeit, GöGa hat sich gleich drüber her gemacht.......... *ggggg*

LG Steffi

mondstein

15.11.2005 13:58 Uhr

Hallo Stetim,

na deine Rumkugeln sehen doch verführerisch lecker aus :-)

Also mit dem 54 %igen Rum schmecken sie auch ganz gut nach Rum. Keine Ahnung ob durchziehen lassen viel bringt. Bei uns sind sie immer so schnell wieder weg *gg*

Lieben Gruß
Mondstein

jalu

16.12.2005 19:41 Uhr

Hallo Mndstein,
habe das Rezept ausprobiert. Habe jedoch anstatt Schokolade Blockschokolade genommen. Als dann der Rum hinzukam, wurde alles eine feste Masse. Aber es war eine super Konsistenz zum Kugeln formen. Und lecker !!!
Ich frage mich nun, ob Du in Deinem Rezept normale oder auch Blockschokolade nimmst?
Auf jeden Fall wurde das Rezept abgespeichert, weil super-lecker!

Lieben Gruß
Jalu

mondstein

20.12.2005 22:42 Uhr

Hallo jalu,

ich hab bisher immer normale Zartbitterschokolade genommen. Bisher! Dieses Mal hab ich 75 % Schokolade vom Lidl genommen und ich muss sagen, uns schmeckt es noch besser als vorher.
Mit Blockschokolade hab ich es noch nicht gemacht. Freut mich, dass es euch schmeckt :-)
Habs in dieser Adventszeit bereits schon zweimal machen müssen *lach* waren immer so schnell weg.

LG Mondstein

laadidaa

07.04.2006 20:58 Uhr

lecker - lecker - lecker!!!!
der wahnsinn, die arbeitskollegen meines mannes haben mich gleich dazu verdonnert, morgen nochmal welche zu machen!!!

hase83

13.12.2006 17:19 Uhr

hallo,

ich habe heute deine Rumkugeln ausprobiert. Sie waren super schnell und einfach gemacht.
Ich hab aber Rumaroma verwendet, da mein Sohn auch mitnaschen will.
Da ich nurnoch 150g Zartbitterschoki hatte, habe ich noch eine Tafel klassische Mi**a dazu.

Dickes Lob für das tolle Rezept!

LG, hase

majosta

06.08.2007 18:38 Uhr

vor einiger Zeit habe ich dieses Rezept für Rumkugeln ausprobiert und vorsichtshalber mit einer kleinen Menge Teig angefangen. Ich muss sagen, ich war überrascht. Sie sind super lecker und halten dadurch auch nicht lange. Habe sie jetzt des öfteren schon gemacht und da ich sie gleich in der Familie verteilen kann, reiche ich schon lange nicht mehr mit der einfachen Menge. Schönes schnelles einfaches Rezept, ideal auch zum Verschenken.
LG majosta

angi_1988

27.11.2007 04:26 Uhr

hallo an alle die das rezept bereits ausprobiert haben und natürlich an den mondstein.

wollte wissen wie viele stück das ungefähr gibt...sollte nämlich ca 300 stk. machen, aber bis jetzt noch nie welche gemacht!

vielen dank,

angi

mondstein

31.12.2007 01:18 Uhr

Hallo angi,

entschuldige bitte die späte Antwort, aber besser spät als nie!

Dieses Rezept ergibt ungefähr 30 Rumkugeln. Kommt halt auch darauf an wie groß oder klein man sie formt. Sie sind aber wirklich schnell gemacht.
Hoffe, du hast es gut hinbekommen.

LG Mondstein

DieBella

31.12.2007 14:03 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Habe zu Weihnachten für die ganze Familie kleine Päckchen Rumkugeln gemacht - dieses Rezept hier ist super, vor allem weil wir alle auf super dunkle Schokolade stehen - also habe ich 75%ige genommen, dann noch den Kako dazu - eine echte Schoko-Bombe!! War echt ganz leicht zu machen, nur für das Kugeln formen musste ich erst eine Technik finden, aber mit feuchten Händen ging es dann super leicht, auch wenn meine Küche etwas Schokoladig war danach ;-). Dann über Nacht auf den Balkon und sie waren schön fest ... Alle haben sich riesig gefreut und die Kugeln waren ratz fatz weg :)
Angi: Ich hab die 1,5-fache Menge gemacht und 50 Stück rausbekommen - für 300 müsstest Du also die ca. 9-fache Menge machen ... das wird ein Spaß ;-)

nvogel

06.01.2008 20:27 Uhr

5 Sterne,

sehr einfach und lecker! Herzlichen Dank für das Rezept.....

LG nvogel

miss_patty

23.11.2008 21:04 Uhr

Das Rezept klingt wirklich sehr gut und da ich schon länger auf der Suche nach einem guten Rumkugel-Rezept war,muss ich dieses Rezept bald mal ausprobieren!Habe nur eine Frage;wie lang halten die Rumkugeln?Da sie ja Butter enthalten,nehme ich mal stark an,dass man sie am Besten im Kühlschrank lagern sollte,oder irre ich mich da?

lg

mondstein

23.11.2008 21:31 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo miss_patty,

also die Adventszeit überstehen sie (wenn nicht vorher alle weg gefuttert wurden) problemlos. Ich bewahre sie ganz normal in einer Blechdose auf und sie schmecken am Ende genauso gut wie am Anfang.

LG mondstein

miss_patty

24.11.2008 20:03 Uhr

Danke mondstein!Na dann werd ich das Rezept am WE gleich ausprobieren!Bewertung gibts dann nach der ersten Verkostung ;)!

lg miss_patty

yvi27

25.11.2008 16:49 Uhr

Hallöchen!

Also das Rezept ist der W A H N S I N N!!! Habe es letztes Jahr schon ausprobiert und innerhalb kürzester Zeit waren sie alle weg. Am Sonntag mach ich gleich mal die fünffache Menge mit meiner Freundin, da meine Kolleginnen auch welche haben wollen- aber ich vermute schon ich darf mich danach wieder hinstellen :-)

Habe allerdings von anfang an die 72% Schoko genommen- schmeckt köstlich!

Also nochmal viiiiiiiiiiiiiiiiiiiielen Dank für das tolle Rezept!

Lg Yvi

mondstein

25.11.2008 23:55 Uhr

Hallo yvi,

freut mich, dass dir das Rezept so gut gefällt :-)
Muss mich auch bald mal wieder dran begeben.

LG mondstein

miss_patty

03.12.2008 18:35 Uhr

Ich habe das Rezept letztes WE ausprobiert und meine Frage wegen der Haltbarkeit hat sich wirklich erübrigt,da die Rumkogeln im Nu weg waren!!!!!Super Rezept!VIELEN DANK!!!!!!

Kaedock

10.12.2008 15:04 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Mondstein,

das sind echt superleckere Rumkugeln. Mein Freund hat sie im Adventskalender und meinte, die würden so gut schmecken, dass er sie auch beim Konditor für viel Geld kaufen würde! :)

Tipp an alle Nachbäcker: Ich nehm immer die dunklen Schokostreuse und nicht die aus Vollmilch. Die sind feiner und fügen sich so besser an die Kugeln. Außerdem machen sie die Kugel schön herb und passen farblich gut.

Danke für's Rezept!
Kaedock

mondstein

16.12.2008 22:42 Uhr

Hallo Kaedock,

stimmt, mit den dunklen Schokostreuseln ist es noch besser. Ich nehm auch nur die dunklen.

LG und schöne Weihnachten

mondstein

sansilensloff

16.12.2008 13:40 Uhr

Hier stimmt alles! Zutaten, Aufwand, Geschmack. Sehr gelungenes Rezept. Ich mache seit einer Woche ständig neue Kugeln. Hätte ich mal lieber gleich die zehnfache (:-))Menge zubereitet. Ich finde die Kugeln - verpackt in Zellophantütchen - ein sehr schönes und vor allem leckeres Mitbringsel zum Adventskaffee und "Dankeschön" zum Jahresausklang für Erzieherinnen, Lehrerinnen,...!

Danke und schöne Weihnachten!
Daniela

mondstein

16.12.2008 22:40 Uhr

Freut mich, dass die Kugeln so großen Anklang finden.

Lieben Gruß und auch schöne Weihnachten

mondstein

arnesnicki

19.12.2008 16:32 Uhr

Ich habe diese Rumkugeln heute zum ersten Mal ausprobiert und bin total begeistert. Die Masse liess sich super verarbeiten. Ich hatte nur die Befürchtung, dass die Kugeln nicht fest werden. Diese Befürchtung hat sich aber nicht bestätigt.

Ich habe statt des Rum's 3 EL Wasser und eine halbe Flasche Rumaroma genommen, weil mein Kleiner auch eine Naschkatze ist. Aber dem Geschmack hat es keinen Abbruch getan.

Sie sind soooo lecker und ich werde sie zu Weihnachten auf jeden Fall verschenken. Die will ich keinem vorenthalten.

Frohes Fest allerseits!!!!

carina_st

21.12.2008 14:47 Uhr

Also ich weiß nicht... irgendwie hauen mich die Kugeln nicht so vom Hocker. Geschmack ist durchschnittlich, für mich zu sättigend und nicht besonders raffiniert. Vielleicht lag es aber auch daran dass ich die Manner Zartbitter Schokolade die zum Backen gedacht ist verwendet habe und keine richtige, teuere Schokolade die man auch pur essen würde (die verwende ich aber für alle Rezepte und hatte noch nie Probleme).
Oder sie gehören so, Geschmäcker sind ja verschieden :-)

flyinggirl

03.12.2009 07:58 Uhr

Also, das waren meine allerersten selbst zubereiteten Rumkugeln überhaupt und gleich so ein Volltreffer!! Die schmecken wunderbar schokoladig, muss unbedingt nochmal Nachschub für Weihnachten machen.
Vielen Dank für das tolle Rezept!!
LG, Vanessa

Kimba

10.12.2009 14:23 Uhr

Hallo,

die besten Rumkugeln aller Zeiten. Von der Zubereitung / Verarbeitung + Genuss!! Von mir 5 *****.
Danke und Grüße,
Kimba

Gummibärin66

04.03.2010 15:00 Uhr

Habe auch diese KUGELN GEMACHT:Mit Block und Vollmilch,dazu 20g Kakao und Sahne.Sehr schokoladig,sehr mächtig aber gut.werd nächstes mal kleinere kugeln formen.Gruß Gummibärin66

SHanai

01.10.2010 21:49 Uhr

Hallöchen,

mein Freund liebt Rumkugeln über alles, und jetzt auch deine Rumkugeln :-)

danke fürs leckere Rezept!

glg
Shanai

stbc

16.11.2010 13:01 Uhr

Wow, die leckersten Rumkugeln, die ich je gegessen habe. Die schmecken sogar mir, obwohl ich eigentlich kein Fan bin ;-)

Super einfach zu machen, das schwierigste ist wirklich das Schokolade schmelzen.
Hab statt Dickmilch einen EL gesüßte Kondensmilch genommen.

Perfekt, so lecker kann man sie nicht mal kaufen!

gartenkatze

11.12.2010 17:12 Uhr

Hallo stbc,
im Rezept steht nichts von Dickmilch, sondern Dosenmilch.
LG gartenkatze

mine23

25.11.2010 22:18 Uhr

Ich habe heute ungefähr das gleiche Rezept ausprobiert und irgendwie habe ich die Sache leichter vorgestellt.

Ich habe Sahne erwärmt die Schokolade darin geschmolzen, Nüsse mit rein und rum. Dann habe ich die Sache über eine Stunde (abends) rausgestellt. Dann wollte ich Kugeln formen und das hat nicht wirklich funktioniert :-(
Die Masse ist eher zerlaufen und es waren flatschen.

Hat jemand einen Tip für mich? Ich versuche es jetzt mal bis morgen in den Kühlschrank zu stellen und vielleicht wird die Masse dann eher fest um Kugeln zu formen.

Oder hab ich es total falsch gemacht? Bei Euch hört sich das soooo einfach an!!!!

mondstein

01.12.2010 21:04 Uhr

Hallo mine23,

ehrlich gesagt, hab ich keine Ahnung was du falsch gemacht haben könntest. Wenn du meinem Rezept folgst, dann sollte es eigentlich gut klappen.

Ich schmelze die Schokolade in einem Topf, dann die Butter rein und dann nach und nach die restlichen Zutaten. Alles gut verrühren und los gehts mit Kugeln formen. Bei mir ist die Masse auch nicht so heiß, dass sie erst noch abkühlen müsste.

Die fertigen Kugeln lasse ich meist über Nacht auf dem Tisch trocknen. Das wars schon ;-)

LG mondstein

TrueWhiteDevil

01.12.2010 17:16 Uhr

Ich habe heute das Rezept ausprobiert und muss sagen, es hat auf Anhieb funktioniert und sie schmecken sehr sehr lecker ;-)

Ich hab allerdings die Masse auch erst in das gefrierfach für ca. 10 minuten um die Masse zu fertigen und dann ging alles ratz fatz... ;-)))

sehr sehr gut!!!!

Fehmarngirl93

02.12.2010 17:12 Uhr

Ich habe das Rezept für eine Familienfeier bei meinem Freund gemacht und muss sagen die meisten waren begeistert!
Es war sehr einfach herzustellen. Meine Mutter & meine Großeltenr haben ca. die Hälfte schon beim abendlichen Plätzchen backen gegessen! :-)
Dieses WE werde ich sie auch wieder machen! Sie sind sooo lecker!

mondstein

11.12.2010 20:15 Uhr

Freut mich, dass euch die Rumkugeln auch so gut schmecken wie uns :-)

Liebe Grüße
mondstein

Bonita82

16.12.2010 17:25 Uhr

Ich bin begeistert!
Dafür das es so simpel ist schmecken Sie richtig gut.
In meinen Top 5 der Rumkugeln (Papas kann man nicht toppen c-: ) sind diese auf Platz 2.

Die Kolleginnen werden sich hoffentlich morgen freuen!

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 30 und die neusten 10 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


vivien1980

30.11.2011 17:34 Uhr

ahhhhhhhhhhhhhh solch ein gematscheeeeee aaaaaber....sehr lecker.... hahaha gib uns mehr :-)))

mondstein

30.11.2011 18:39 Uhr

Na wenns ein leckeres Gematsche ist, dann gehts doch ;-)

imn

26.02.2012 20:48 Uhr

Mmmmhhh,habe heute zum ersten Mal Rumkugeln gemacht.Sind auf Anhieb gut geworden,Dank dieses einfachen Rezeptes.Anstatt Dosenmilch habe ich Sahne genommen-musste weg.Ich hatte aber nur 35% -igen Rum.Das nächste Mal nehme ich doch 54%-igen.Aber ich denke ,wenn sie einmal ein Paar Tage durchgezogen sind ,schmecken sie noch intensiever.Wenn sie überhaupt so lange überleben...

Kann ich nur weiterempfehlen!!Schnell gemacht und einiges herausbekommen-32 Stück.Das lohnt sich schon allemal.

Immer wieder gerne,besonders als nettes Mitbringsel!!

imn

geflügelbowling

06.03.2012 13:57 Uhr

aloha!

ich habe die rumkugeln grade hergestellt. die zubereitung ist wirklich einfach und das formen der kugeln mit angefeuchteten händen funktioniert ganz gut.
ich habe 3 El 40%igen pott-rum verwendet sowie ein fläschchen rum-aroma.
die kugeln habe ich anschliessend in dunklen schokostreuseln gewendet.
nun lagert alles in kühlschrank und ich bin sehr gespannt wie sie wohl schmecken,wenn sie fest sind. die rumkugelmasse war jedenfalls schon mal
echt lecker ; )l

gruss,
geflügelbowling

geflügelbowling

07.03.2012 16:34 Uhr

sie schmecken einfach nur gut ; )

Biggi80

03.12.2012 21:36 Uhr

Von mir zuerst einmal 4 * und lieben Dank für das tolle Rezept.

Habe die doppelte Menge hergestellt und ein wenig mehr Rum reingegeben, mein Rum hatte weniger Prozente dafür aber Vanille-Aroma.
Habe 1 x Handschuhe beim "kugeln" getragen, das gibt dann kaum Schmiererei.
Wir probieren erst am Nikolaustag :-)).....mal schauen ob wir so lange aushalten.
Fotos folgen

Gruß Biggi

Jovimaus

11.12.2012 12:28 Uhr

Hallo! Ich habe mich gestern auf die Suche nach nem einfachen Rumkugelrezept gemacht, denn meines ist einfach nicht so der Renner gewesen... und bin dabei über deines "gestolpert" ;o)) Tja nachdem Warten nicht meine Stärke ist, musste ich das gleich heute morgen ausprobieren! Ich hatte natürlich nicht alles da, also musste ein Vollmilch-Schoko-Nikolausi anstatt Zartbitterschoki daran glauben. Die Masse herzustellen ging total schnell, alles im Wasserbad hergestellt. Die Kugeln hab ich mit Handschuhen gerollert und somit auch keinerlei Sauerei gehabt. Als streusel hab ich die Zartbitter genommen! ich ahbe die Kugeln nicht zu groß geformt, somit lassen sie sich schöner verschenken, finde ich udn habe somit 50 Kugeln rausbekommen! so und jetzt sind sie schon schön fest und schon von mir gekostet worden! ein Traum!!!! super!! bin mal gespannt was Menne sagt wenn er nachher heim kommt *freu*
achja, ich habe nur 2 EL Rum reingetan damit mein Sohnmann auch mal versuchen kann ;o)
so jetzt wird nochmal ne Ladung gemacht für die Paten zu Weihnachten ;o)

Danke für dieses tolle Rezept!

pinnismama

12.12.2012 21:41 Uhr

das ist das erste Rezept das ich bewerte und zwar mit 5 Sternen! Super einfach, sehr lecker und alle sind begeistert :-) Ich hatte noch silberne Streusel, die habe ich einfach dazu gemischt, sieht edel aus - siehe Bild

Pianda1996

07.12.2013 10:28 Uhr

wow, hab das rezept heute das erste Mal ausprobiert.
Brauchte spontan ein Geburtstagsgeschenk und diese rumkugeln
hab ich in schnell neben bei machen können.
Schmecken super und sind echt einfach :) Die meisten zutaten
hatten wir sogar noch zu hause, bloß halt schnell Rum und Schokolade kaufen
und dann los.
Vielen danke für dieses super rezept :)

L-Key

15.03.2014 15:01 Uhr

Habe die Rumkugeln vor einigen Wochen gemacht und als Gastgeschenk mitgenommen. Jetzt soll ich sie immer wieder machen! Dafür werde ich dann aber bekocht. Guter Deal! Sehr lecker und so schnell herzustellen! Ich nehme die 70% Moser Schokolade von Aldi und komme damit gut zurecht.

stern94

28.08.2014 00:04 Uhr

5 Sterne! schmecken super und sind schnell, günstig und leicht zuzubereiten! - Zutaten reichen für ca 35 STück. Danke fürs Rezept!

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de