Tiramisu

nach Rezept meiner italienischen Oma
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

100 g Puderzucker
Eigelb
Eiweiß
2 cl Amaretto
2 Tasse/n Kaffee, stark, oder Espresso
500 g Mascarpone
250 g Löffelbiskuits
 etwas Kakaopulver
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Eigelb, Puderzucker, Mascarpone und Amaretto cremig rühren. Das Eiweiß steif schlagen und vorsichtig unterheben. Die Löffelbiskuits mit dem Espresso/starken Kaffee tränken oder nach Geschmack auch nur einpinseln. 4 Lagen Schichten, begonnen mit Biskuits, Mascarponecreme, Biskuits und wieder Mascarponecreme. Mit Kakao dick bestäuben und kühl stellen.

Kommentare anderer Nutzer


cocinera

16.05.2005 11:36 Uhr

Hallo
ist schon gespeichert, werde ich bald ausprobieren!


LG cocinera

oone

01.08.2005 15:24 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Dieses Tiramisu hat uns sehr gut geschmeckt!

Wir haben zwar statt Amaretto Mandel-Extrakt genommen (es haben Kinder mitgegessen) und die Löffelbisquit nur kurz in wenig Kaffee getunkt, war aber superlecker uns sehr einfach zuzubereiten!

Vielen Dank und lg
Talia

crashlady

06.10.2013 09:56 Uhr

Kinder sollten Tiramisu wegen des rohen Eis nich essen. Das bischen Alk macht nix aus. Da is in so manch anderem, extra für Kinder, mehr Alk enthalten.

annikawäldchen

10.07.2014 12:13 Uhr

Sorry, aber da kann ich dir nur widersprechen.
Rohe Eier sind für Erwachsene genau so \'gefährlich\' wie für Kinder, man sollte eben einfach immer auf die Frische der Zutaten achten, dann ist das kein Problem. Jedoch sollten Kinder unter ca. 3 Jahren sowieso wenig Ei-haltiges zu sich nehmen.
Der Alkohol wiederum ist da das größere Problem, da er in einem Tiramisu unbehandelt mitgegessen wird und nicht, wie z.B. in einem Rotweinkuchen - also gebacken -, schon verflogen ist.
Falls du mit deiner Anspielung \"extra für Kinder\" z.B. Milchschnitte meinst...das sind wohl die ewigen Lebensmittel-Mythen, die nie totzukriegen sind...

Canpichurri

12.08.2014 16:31 Uhr

Hallo,

hat schon mal jemand ausgerechnet, wieviel Alkohol (in mg) jemand zu sich nimmt, wenn er ein Stückchen dieser leckeren Tiramisu isst, der 2 cl Amaretto (28%) zugefügt wurde? Ich glaube, bei so manchem Weihnachtsgebäck (slebstgemacht oder gekauft) ist mehr drin. Und wer es dann genau machen möchte und jeglichen Alkohol vermeiden möchte, kann den Amaretto auch in der Mikrowelle auf ca. 90-95ºC erhitzen und \"abdampfen lassen - dann ist quasi der gesamte Alkohol raus und der Geschmack bleibt drin.

zaubereva

31.10.2014 16:09 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

Alkohol verdampft nicht so leicht, weder durch backen oder kochen noch durch den Einsatz der Mikrowelle.
Er ist immer auch in kleinsten Mengen für Kinder und Ungeborene schädlich.
Am besten völlig auf Alkohol in der Küche verzichten, wenn Kinder im Haushalt leben.

spEEdpapst

24.12.2014 09:56 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Erstmal sehr leckeres Tiramisu!!!

Alkohol verdampft sehrwohl recht einfach, vor allem beim kochen und erhitzen in der Mikrowelle!!!!

Mit einem Siedepunkt von 78°C verdampft der Alkoholnoch bevor das Wasser, Siedepunkt 100°C in Alkoholika anfängt zu verdampfen!!! Das ist Physik und Chemie und darüber lässt sich nicht streiten!!!

Wenn ich nun 2cl Amretto mit einemAlkoholgehalt on 25% habe dann habe ich
5ml reinenAlkohol in 4 Portionen TIramisu.

Nun nehmen wir an das eine Tasse Kaffee 150ml hat, zwei Tassen also 300ml, dazu 15ml Flüssigkeit vom Amaretto dann habe ich einen Alkoholgehalt von ca. 1,8%, ohne das Volumen der Mascarpone einberechnet zu haben.

Jeder Frischgepresste Apfelsaft kann einen ähnlichen Alkoholgehal thaben!!!!!

Es soll jeder kochen wie er es für richtig hält, was den Umgang mit Alkohol in Essen und Kindern angeht aber die Mengen vor allem in einem Tiramisu sind verschwindet gering, wie gesgat jeder frische Apfelsaft kann nach 1- 2 Tagen einen höheren Alkoholgehalt haben und in Soßen etc. ist das erste was verkocht der Alkohol.

generalhubbub

29.12.2014 16:05 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo und danke für das Rezept - war sehr sehr lecker!

Der Umgang mit Alkohol im Essen ist ja ein viel diskutiertes Thema - am Ende ist es vermutlich eine ideologische Frage, weil die Mengen normalerweise wirklich so verschwindend gering sind, dass sie vermutlich (!) keinen Schaden anrichten. Zum Thema verdampfen des Alkohols: Ethanol bildet wie viele andere Stoffe mit Wasser so genannte azeotrope Gemische und verdampft sozusagen zusammen mit dem Wasser in veränderlichen Anteilen. Das bedeutet, dass am Ende immer ein gewisser Restanteil des Alkohols übrig bleibt und er keinesfalls alleine und \"zuerst\" verdampft. Das ist physikalische Chemie, und man sollte sie dann schon richtig darstellen.

crashlady

29.12.2014 19:03 Uhr

Und wegen der physikalischen Chemie is Alkohol im Essen für trockene Alkoholiker zu gefährlich.

crashlady

29.12.2014 19:03 Uhr

selbst nach 1h kochen is noch Restalkohol vorhanden.

Carolina_30

24.09.2005 22:31 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo!

Original mein Rezept. Ich nehme allerdings nur 1/8 l starken Kaffee und bepinsle damit die Löffelbiskuits. Das beste Tiramisu-Rezept aller Zeiten.

LG Carolina

FiedelGastro

31.08.2006 15:27 Uhr

Hallo,

das war die erste Tiramisu die ich je gemacht habe und die beste die ich je gegessen hab! Allerdings war meine nur einstöckig da die Form zu groß war ;-)
Vielen Dank für das tolle Rezept.

Gruß Fiedel

angi15

13.10.2007 14:38 Uhr

hi, das war richtig lecker... danke

Angie2003

20.12.2007 18:12 Uhr

Wie groß sollte die Form denn ungefähr sein, damit es 4 Lagen werden?

Tiamoremio

26.12.2007 13:54 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Angie2003. Frohe Weihnachten!
Ich nehme immer eine Form mit 23cm Breite /28cm Länge - was meist 4 - manchmal aber auch nur 3 Lagen ergibt. Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen.

Dezemberkind

15.02.2008 23:19 Uhr

Hallo zusammen!

Das Rezept ist echt der Hammer!!! Sehr lecker, cremig und nicht zu mastig, einfach genial!!! Danke für das geile Rezept!!!

vg Dezemberkind

Schokolädchen

29.12.2008 19:03 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

da ich einen absoluten Tiramisufan hier zu Hause habe und keinen Schimmer davon hatte wie man an ein original italienisches Rezept rankommt ( meine Bekannte hat da hohe Masstäbe gelegt, Kunststück ist sie doch Italienerin ) bin ich auf die Suche und habe mich für dieses Rezept entschieden.

So einfach zu machen und unglaublich lecker ! Spitzenmässig !!!!!!!!!

Wir haben allerdings einen Rand aus Löffelbiscuit gemacht und wenn man etwas mehr Geld ausgeben will habe ich mir sagen lassen sollte man anstelle von Amaretto echten Haselnusslikör verwenden!

Das Rezept bekommt von mir die Spitzennote und wird in mein "Rezeptinventar" aufgenommen!!!!

Vielen Dank !

xtraa

11.12.2013 01:47 Uhr

Da Amaretto ja Mandellikör ist: Hast Du es mal ausprobiert und schmeckt es denn auch mit Haselnusslikör noch etwas nach dem Original? Hört sich gut an nur ich hab die Befürchtung, dass es dann einfach nur süß wird und den typischen Charakter verliert.

lacarrona

27.03.2009 12:50 Uhr

Hallo, habe am WE Gäste (insgesamt sind wir 6 Personen).
Reicht das Tiramisu dafür aus? Oder soll ich die Angaben verdoppeln?
Hab noch nie Tiramisu gemacht, daher kann ich es nicht so gut einschätzen.
Gruß
lacarrona

Tiamoremio

01.04.2009 13:06 Uhr

Hallo Lacarrona,

normalerweise reicht das Rezept für 6 Personen (eine große Auflaufform Tiramisu) :-)

Pe3

29.04.2009 10:58 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo!
Habe das Tiramisurezept neulich zusammen mit meiner Schwester ausprobiert und wir waren restlos begeistert!
Für die Kinder haben wir das Ganze etwas abgewandelt - anstatt Alkohol kam etwas Bittermandelgeschmack rein und als Ersatz für den Kaffee haben wir Kirschsaft genommen. Es war für die Kids der Hit!
Volle 5 Punkte!

Sonnige Grüße
Pe3

CBR-Lutzi

28.05.2010 13:07 Uhr

Hallo,

das ist ja eine tolle Idee mit dem Saft. Dann ist es zwar kein Tiramisu mehr, aber ein super-leckeres Kinder- und Kaffemuffel-Dessert. Danke für den Tipp! Ich mach jetzt immer eine Hälfte so und eine Hälfte \"echt\".

Hat eigentlich einen eigenen Namen verdient - nach dem Erfinder!!

LG, Lutzi

MPKing

21.04.2014 23:39 Uhr

Ich habe einmal ein Kirsch Tiramisu gemacht.
Da ich damals noch nie Tiramisu gemacht habe und noch eine Kirschcream übrig war von einer Torte.
Machte ich mit Biskuits und der Jogurt-Kirschcream ein Tiramisu statt Kakaopulver verwendete ich zwar Schockolade. aber es war lecker.

Lamek

17.05.2009 12:46 Uhr

Lecker, einfach, schnell - 5 Sterne!
MFG Lamek

PS: War bisher etwas skeptisch bei Tiramisu mit Eiern und so, aber meinem Schatz zuliebe hab ich dieses hier mal probiert - TOLL!!!!

Jorka

09.08.2009 15:30 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,
Dein Rezept ist echt Spitze, finde aber das die Menge der Creme für 250 gr Löffelbiskuits in 4 Lagen etwas wenig ist (vor allem, wenn man sie nicht im Kaffee ertränkt, sondern nur bepinselt). Musste daher noch kurzerhand 200 gr. Schlagsahne zum strecken zugeben um zumindest 2 Schichten Biskuits zu bedecken. Das lag aber eher an der größe des Backrahmens! Werde beim nächsten mal einfach die Menge der Creme verdoppeln. Ansonsten hat das Rezept wirklich die volle Punktzahl voll verdient. Hätte ja gern noch ein Bild hochgeladen, jedoch hat die Familie und Besuch es förmlich inhalliert, bevor ich einen Apperat zur Hand hatte.

Viele Grüße
Jorka

Jorka

20.10.2009 19:36 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo, habe nun auch ein Bild vom 2. Mal gemacht und wacker hochgeladen bevor es schon wieder verdrückt war!

Gruß Jorka

P1963

13.02.2010 14:09 Uhr

Hallo,

habe gestern das Rezept ausprobiert. Wir waren alle begeistert. Es ist wirklich 5 * wert. Dieses Dessert wird es mit Sicherheit öfters mal geben.

LG Petra

neapolis

27.02.2010 20:48 Uhr

Ciao

Tiramisu steht im Kühlschrank - Creme schon geleckt ..........
Köstlich

Liebe Grüße aus Neapel

DinaColada

19.04.2010 14:50 Uhr

einfach nur:

Perfekt!

Sabberschnäuzchen

26.04.2010 15:13 Uhr

Hi, habe das Rezept zweimal ausprobiert.
Beim ersten war ich total entäuscht, weil es irgendwie nur nach Frischkäse geschmeckt hat.
Beim zweiten Versuch, habe ich die Biskuits kräftig mit Kaffee und Amaretto ertränkt. ;))
In die Creme hab ich auch was getan.
Eine Nacht im Kühlschrank, damit alles schön durchzieht.
Dann hat das Tiramisu geschmeckt.
Noch besser wärs, wenn man die Creme cremiger hinkriegen würd.
Aber wie?
LG

Tiamoremio

29.04.2010 15:51 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Cremiger wird sie, wenn du evtl. geschlagene Sahne unterrührst - mir persönlich schmeckt die Mascarponecreme pur besser - aber vermutlich wird sie lockerer, wenn man 200g geschlagene Sahne unter die Creme hebt :-)

CBR-Lutzi

28.05.2010 13:11 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

hast du das Eiweiß lange genug geschlagen und wirklich vorsichtig untergezogen? Ich schlage auf anraten eines guten Bekannten der Profi-koch ist das Eiweiß immer volle 8!! Minuten. Dann ist es richtig fest und zerfällt nicht so schnell beim Unterheben.

LG, Lutzi

Sabberschnäuzchen

28.05.2010 20:45 Uhr

Ich schlage das Eiweiß auch sehr lange, bis es richtig fest ist und ich es \"raus löffeln \" kann.
Aber Danke....

Lory88

25.03.2011 16:20 Uhr

mir ist das auch mal passiert, dass mein Tiramisu nach Frischkäse geschmeckt hat, ich habe dann Mascarpone von einer anderen marke gekauft und somit war das problem gelöst :)

Sabberschnäuzchen

29.04.2010 22:26 Uhr

Hi und Danke!
Hätt ich ja auch selber drauf kommen können.
Das probier ich dann mal mit Sahne aus. :))
Grüzi....

sahnehexe2010

30.07.2010 13:15 Uhr

Hallo,

das klingt ja richtig gut!

müssen es insgesamt 4 schichten Löffelbiskuits sein ?

oder 2 Biskuits und 2 Mascarpone...?

lg, Julia

Tiamoremio

31.07.2010 13:25 Uhr

Hallo sahnehexe2010,

bei mir ergibt die Menge immer 2 Lagen Biskuis und 2 Lagen Mascarponecreme :-)
Ich hoffe ich konnte dir damit weiterhelfen.

Liebe Grüße

frauschlusenbaum

24.09.2010 15:00 Uhr

... habe gerade Dein Tiramisu für den 40. Geburtstag meiner Cousine zubereitet und bin begeistert ! Bisher hatte ich oft das Problem, das die Creme nicht festwerden wollte; bei diesem Rezept zog diese aber sofort
an und ich bin davon überzeugt dass sich das Tiramisu supergut schneiden und servieren lässt !
Danke für das tolle Rezept, liebe Grüße aus'm Pott !

Betty4862

28.09.2010 09:53 Uhr

Hallo,

wir haben das Rezept zum Geburtstag meiner Tochter und meines Sohnes ausprobiert. Die ganze Familie und alle Gäste waren vom Geschmack begeistert
Leider hat sich unten in der Form sehr viel Kaffee gesammelt, dadurch war das untere sehr matschig.
Ich denke wir haben die Biskuits zu lange in den Kaffee getaucht.
Aber trotzdem von uns für den super Geschmack 5 Sterne.
Wird auf jeden Fall wieder gemacht und dann vorsichtiger mit den Biskuits.

LG Betty

sim1961

05.10.2010 13:06 Uhr

danke für das tolle rezept...super lecker....habe noch kein besseres tiramisu gegessen....

lg simone

bella111213

09.10.2010 18:04 Uhr

hallo,

das rezept hört sich toll an und ich möchte es morgen ausprobieren!
aber vorher eine frage: kommt kaba (kakoapulver mit zucker) oben drauf oder ungezuckerter backkakao?

martina183

10.10.2010 18:35 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,
ich nehme dazu nur backkakao sonst wird es mir zu süß!

lauritz

28.10.2010 17:56 Uhr

Hallo,

es hat uns allen sehr lecker geschmeckt, allerdings ist es mir zu kalorieenhaltig. Ich wollte es einmal ausprobieren, ob es soviel anders schmeckt wie unsere Variante.

Mascapone hat sehr viele "Fettaugen".

Die Variante, die ich sonst immer mache, hat wesentlich weniger "Fettaugen" und schmeckt uns ebenso gut, aber es muß ja nicht jeder so auf sein "Figürchen"achten wie wir.

Sehr gut, vielen Dank, das ich es so einmal ausprobieren konnte.

GlG, Lauritz

Hansrosimaus

17.11.2010 21:24 Uhr

Hallo,

einfach traumhaft! Hatte leider nur ein Problem: das ganze war recht "flüssig". Woran mag es gelegen haben? Kann es sein, dass ich die Bisquitts zu sehr "getränkt habe? Der Kaffee war noch nicht ganz erkaltet; kann dies ein Grund sein? Ansonsten habe ich mich nämlich strickts ans Rezept gehalten. Superlecker hat es aber allemal geschmeckt; einfach klasse.

Gruß Hansrosimaus

Aprilkaetzchen

20.11.2010 12:50 Uhr

ich habe die Biskuits nur mit Kaffee bepinselt - dadurch hatte es auch einen super schönen Kaffeegeschmack, ohne \"Durchweichgefahr\" :)

Hansrosimaus

20.11.2010 13:25 Uhr

Danke, werde beim nächsten mal auch nur bepinseln.....
Hansrosimaus

supersüß

20.11.2010 14:25 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

ich mache mein Tiramisu auch immer so. Auch ich habe das Rezept aus Italien "importiert".
Für noch mehr Cremigkeit schlage ich auch schon die Eigelbe mit dem Zucker ziemlich lange auf.
Weiter oben war schon der Tip für Kinder die Biskuits mit Kirschsaft zu tränken. Wir machen das für unsere Kinder mit Orangensaft. Ist auch klasse.

Lasst es euch weiterhin schmecken.

LG Julia

Hansrosimaus

28.11.2010 14:32 Uhr

Hallo Tiamoremio,

wie gesagt, superlecker Dein Rezept. Habe es gestern nun zum zweitenmal gemacht. Diesmal die Bisquitts nur gepinselt, anstatt getränkt. Leider war die Creme trotzdem wieder sehr flüssig und befand sich unten in der Auflaufform. Und die Bisquitts waren mir ein wenig zu trocken.
Wieso nur ist mein Tiramisu so flüssig?????

Tipp wäre super!
Gruß Hansrosimaus

suppenkaschber

29.01.2012 21:24 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Kann es sein, das du die Creme mit dem Rührgerät schlägst? Mascarpone will mit der Hand gerührt werden, sonst wird sie flüssig und nicht wieder fest.

Liebe Grüße, Suppenkaschber

Huehnchen82

14.02.2013 15:48 Uhr

Deine Frage ist zwar schon ziemlich alt aber ich denke ich kann Dir weiterhelfen! Ich schlage die Creme (nach diesem genialen Rezept natürlich! :-)) immer mit dem Rührgerät... daran liegt es nicht! Bei mir wurde sie bei den ersten Versuchen auch nie cremig, nur flüssig. Es lag einzig und allein am verwendeten Mascarpone. Die \"Billig-Marken\" haben scheinbar zu wenig Fettgehalt und das sorgt wiederum dafür, dass die Creme nicht bindet. Ich nehme immer den von E*quisa und hatte seither nie mehr Probleme mit zu flüssiger Creme :-)

Liebe Grüße
Andrea

PlanS

12.12.2010 16:02 Uhr

Gestern gemacht und ich bin begeistert! Absolut lecker! Habe allerdings keinen Amaretto gehabt und stattdessen Likör 43 genommen und davon auch 6 cl *hicks* :-)

Hier natürlich 5 Sterne, was sonst!?

@Hansrosimaus: habe auch keine Erklärung dafür, ausser die Idee, dass entweder der Kaffee/Espresso nicht kalt war, oder das Eiweiß nicht steif genug....
Ich habe die Bisquits in den Kaffee getaucht - rein, wenden und sofort wieder raus, da sie sich ja recht schnell aufsaugen!

Hoffe für Dich, dass es beim nächsten mal klappt mit dem Tiramisu, es wäre wirklich schade wenn nicht :-/

LG

PlanS

Schmetterling68

24.12.2010 10:03 Uhr

Hallo :-)

Ich frage ich gerade, ob es einen großen Unterschied macht, wenn ich Eier der Größe M, oder Eier der Größe L verwende.... ??

Gruß Petra

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 30 und die neusten 10 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


Steffek1

30.01.2015 13:43 Uhr

Absolute Bombe! Geschmacklich, Kalorienmässig und überhaupt!!! Höchstnote mit Sternchen!

angola68

07.02.2015 12:19 Uhr

Hallo,
perfektes Tiramisu-Rezept!
Habe zwei Schichten gemacht und da es ja eine Nachspeise ist, wird es bestimmt für acht Personen reichen.
Danke!

Kinyara

13.02.2015 17:36 Uhr

Hallo,

zum ersten Mal zu Weihnachten gemacht und kam SUPER an. Alle waren begeistert.
Ich habe aber in die Creme Eierlikör gemischt und nicht Amaretto. Und die Löffelbiskuits nur mit Kaffee eingepinselt. Alles über Nacht stehen gelassen. Wie gesagt BOMBASTISCH.
Morgen muß ich es wieder machen. Dieses mal kommt selbstgemachter Bailys in die Creme :)
Dann heißt es wieder Dessertschälchen auslecken. Freu mich schon drauf.
Vielen Dank für das geniale Rezept.

schnuffo

14.02.2015 20:45 Uhr

Hallo,

habe das Rezept probiert, da ich das letzte Mal in den90ern ein Tiramisu gemacht habe. Bin begeistert.
Kleine Abwandlung, ich habe 4 Eiweiß genommen, da mir die Masse zu weing erschien, was sich als richtig herausgestellt hat. Die gesamte Menge reicht m. E. für ca. 6-8 Personen. Weiters hatte ich auch keinen Amaretto und so habe ich es mit Baileys versucht. Unser Bekannter, ein Italiener, nimmt immer Rum. Also Amaretto ist scheinbar nicht Pflicht, bzw. mir wird´s dann auch immer zu süss. Kann nur sagen, das Rezept ist perfekt, konsistenz ein Traum und obercremig!!!!! LEEEEEECKEEEEEER!

DieStoffel

19.02.2015 10:48 Uhr

Hallo,
da gibt es gleich mal 5 Sterne!!!! Hab noch nie in meinem Leben Tiramisu gemacht. Und jeder war begeistert :) Habs genau so gemacht, wie es oben aufgeführt ist! Löffelbiskuits habe ich eingepinselt.
Danke für dieses tolle Rezept!!!!

wiesel01

22.02.2015 13:22 Uhr

Ich habe das Tiramisu heute das erste mal gemacht, es hat uns SEHR LECKER geschmeckt. Aber nun mal eine Frage!
Ich habe das Löffelbiskuit durch den Kaffee nur kurz einmal gezogen, damit mit es von allen Seiten getränkt ist. Nach dem ich alles fertig hatte, kam es für ca. 3 Std in den Kühlschrank. Beim servieren war das Löffelbiskuit nur noch Matsch
Das fand ich nicht so toll.
Kann mir einer sagen wo der Fehler ist oder muss es so sein? oder gibt es einen alternativ Keks?

ansonsten volle 5 Sterne

Danke für das tolle Rezept

Tanhan

04.03.2015 12:23 Uhr

Ich tauche die Kekse immer nur kurz von einer Seite in den Kaffee! So sind sie zum Schluss nicht so matschig! Kannst du das nächste Mal ja einfach ausprobieren! ;-)

catty2

25.02.2015 21:32 Uhr

Wir fanden das Tiramisu sehr lecker! 1 h im Kühlschrank ist aber definitiv zu kurz - es war noch recht flüssig. Am nächsten Morgen dann war es aber perfekt!

disasterology

26.02.2015 18:18 Uhr

super lecker:) bin 17 jahre alt und mache dein Tiramisu regelmäßig zu familienfeiern oder für freunde alle fragen sich immer wie ich das hinbekomme :D
Danke für dein rezept!

Delia55

27.02.2015 16:37 Uhr

Hallo,

das Rezept ist perfekt. Die Menge reicht bei uns für 6 Personen. Der Einfachheit halber habe ich auch 3 Eigelb mit Zucker und Amaretto aufgeschlagen und dann Mascarpone und 3 geschlagene Eiweiß untergehoben. Dann hat man keine Eiweißreste. Sehr lecker!

LG Delia

TNR_1989

06.03.2015 14:29 Uhr

Hallo,

genau so sollte Tiramisu schmecken! Ich kann garnicht viel dazu sagen, da es einfach perfekt war! 2 Tage und alles war weg!

Vielen Dank für das Rezept.

Viele Grüße,
Tanja

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de