Waffeln

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

200 g Zucker
1 Pck. Vanillinzucker
Ei(er)
1 Tasse/n Öl
500 g Mehl
1/2 Liter Milch
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Eier trennen und das Eiweiß zu Schnee schlagen. Eier, Zucker und Vanillezucker schaumig rühren. Öl unterrühren und das Mehl nach und nach dazugeben, Milch dazugeben. Den Eischnee vorsichtig unterheben und das Ganze in einem heißen und eingefetteten Waffeleisen ausbacken.

Kommentare anderer Nutzer


Ullimi

25.04.2005 16:44 Uhr

Ah, endlich nochmal ein Waffelrezept!!
Und für Oel-Teige habe ich eine besondere Vorliebe.
Die werden garantiert ausprobiert!

Aber, kann das wirklich sein...
bei 500 gr Mehl kommen nur 6 Waffeln raus?

Kassiopaia84

08.06.2008 13:19 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Also ich habe das Rezept halbiert und habe 12 Waffeln rausbekommen.

LG
Kassiopaia

Terrormieze

16.08.2006 17:12 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

hmm super rezept....hab es ausprobiert vor n paar tagen...vorallem praktisch wenn man keine margarine(wo sonst rein kommt) zuhause hat..öl is imma vorhanden ... schmeckt auch super*thx fürs rezept*

-erdbeere-

22.11.2006 00:00 Uhr

war lecker genau wie ich waffeln gern hab, nur hab ich nach ner weile noch ein bisschen mehr zucker reingetan. ist aber geschmackssache ;) danke fürs rezept

silkegirl

28.05.2007 16:25 Uhr

Hallo, hab heute die Waffeln gebacken. Sind sehr lecker. Hat mit meinem Eisen (rund, Herzen) ca. 22 Stück ergeben. Gibts jetzt bestimmt öfter. Habe auch noch ein Fläschchen Rum-Aroma reingetan.

LG silkegirl

ibm1709

01.11.2007 13:14 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Super Rezept.
Waffeln sind super locker, lecker und ein wenig knusprig.
Habe folgende Zutaten u. Anzahlen verwendet und 3 leckere Waffeln ausgebacken:
1 Ei, 60 g Mehl, 60 g Speisestärke, 55 ml Öl, 60 g Zucker, 40 ml Milch, 40 ml Mineralwasser.
Liebe Grüße

djaeger

02.02.2008 17:11 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Habe mich verlesen und anstatt 1 Tasse nur 1 EL Öl zum Teig getan. Das hat zwar dem Geschmack nicht geschadet, aber ein bißchen trocken waren sie. Dennoch NICHT ungenießbar! Werde es beim nächsten Mal mit 2-3 EL Öl probieren, denn ich glaube nicht, dass man eine ganze Tasse braucht.

Sissi3003

20.12.2009 19:07 Uhr

Hallo,

habe die Waffeln heute gemacht, sie waren sehr lecker....ich hatte am Ende auch so an die 20 Stück...

LG sissi

hannutah

02.01.2010 22:07 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Da steht 6 PORTIONEN, nicht 6 Waffeln.. ^^*

Die schmecken super, danke fürs Rezept!

anuldi

02.05.2010 12:38 Uhr

War eine super Alternative zu den Creme Fraiche Waffeln, die wir sonst immer machen. Aber da weder Creme Fraiche, noch Butter im Haus war, war ich sehr dankbar für dieses Rezept.

Ich habe noch ein Tütchen Zitronenschale hineingegeben und einen Teelöffel Backpulver. Sehr lecker!

sinem94

19.06.2010 11:52 Uhr

wooow es hat sehr gu geschmeckt .Es war sehr fluffig innen und außen knusprig lecker :Das ist jetzt mein Waffel rezept :D

kakaomaus

12.09.2010 15:07 Uhr

Der Teig wurde sehr fluffig und weich, die Waffeln schmecken super aber stopfen total.
Ein einfaches Rezept :)

dagli

02.10.2010 16:36 Uhr

Tolles Rezept, wir hatten weder Butter noch Margarine zuhause (nur Lätta und gesalzene Butter aus Frankreich) deshalb gezielt nach Waffeln mit Öl gesucht, wir sind total begeistert, hatte zwar auch nur 3 große Eier im Haus, aber mit etwas warmem Wasser und einem halben Päckchen Backpulver, waren sie total lecker und fluffig, die werde ich öfter so machen.
Danke fürs Rezept.

LouisLang

24.10.2010 18:59 Uhr

Hi! Backe gerade die Waffeln. Sind super simpel und lecker, genau das richtige für mich. Danke fürs Rezept! Das einzige Problem: kleben etwas am Waffeleisen. Ist das normal?
LG aus Luxembourg

tanzmaus1509

24.10.2010 20:58 Uhr

Hallo! Kann schon mal passieren. Ich pinsele dann das Waffeleisen mit ein bischen Öl ein und dann kleben sie nicht fest. LG

dama1

15.07.2011 16:12 Uhr

Ich habe das Rezept heute ausprobiert, weil ich sooo Lust auf Waffeln hatte, aber keine Margarine im Haus. Ich habe drei Eier genommen und das Rezept entsprechend angepasst. Die Konsistenz ist super. Die Waffeln sind schön knusprig (vielleicht wäre etwas mehr Zucker gut, wir machen aber gern hinterher viel Puderzucker drauf, dann ist es ok). Leider kleben sie bei meinem Waffeleisen an, egal wieviel Öl ich vorher draufpinsle... Daher keine 5 Sterne.
Ach ja, ich habe noch etwas Zitronenaroma und Backpulver rein. Lecker.

Vitamin

04.09.2011 17:22 Uhr

Sehr leckere Waffeln!
Ich habe auch gezielt nach einem Rezept mit Öl gesucht - funktioniert in meinem Waffeleisen immer noch am besten, kein nerviges Einfetten, perfekt.

Geschmacklich find ich sie super, mehr Süße gibts hier eh durch süßen Belag.

SIe sind sehr kompakt, gehen nicht viel auf - find ich praktisch, so sind sie schnell gebacken ;-)

Etwas knuspriger könnten sie für uns sein, beim nächsten Mal teste ich sie mit Sprudelwasser statt Milch!

nhhn

13.11.2011 20:00 Uhr

Hallo,
habe heute das Rezept ausprobiert. Sehr leckere Waffeln. Ist wirklich praktisch, wenn man gerade keine Butter oder Margarine im Haus hat. Danke für das tolle Rezept!

tanzmaus1509

13.11.2011 22:30 Uhr

Gerne geschehen.

nadweb11

29.01.2012 21:19 Uhr

Waffeln sind sehr sehr lecker, ich habe 15 Waffeln rausbekommen. Gerade soviel, wie ich brauchte. Grins
Gruß Nadine

kakaomaus

24.02.2012 21:46 Uhr

Hallo,

ich habe heute erneut Waffeln gebacken - diese etwas dicker und dafür länger im Waffeleisen gelassen.
Mir ist da zu wenig Zucker drin, aber ich habe mir parallel einen Erdbeershake gemacht und als Ausgleich ist das ideal :-)

Lg

kulinar-khaotin

16.09.2012 13:02 Uhr

Mein Freund hat letzte Woche von seiner Mutter n Waffeleisen gekriegt. Seitdem lacht mich das an.
Hab noch nie Waffeln gemacht, zumindest nicht, seit ich mich an Rezepte erinnern kann.

Heute morgen hab ich dann dieses wunderbare Rezept gefunden. Weil wir nur zu zweit sind hab ich zwei XL-Eier genommen und vom Rest die Hälfte - hat erst nicht so ganz funktioniert (hab das Mehl aber auch in Esslöffel umgerechnet, weil ich keine Geduld für die Küchenwaage hatte), denn bevor die Milch dazu kam hatte ich ersma 1A Kuchenstreusel.

Mit etwas mehr Milch und Öl hats dann aber gut geklappt - lecker, innen weich und ham kein bisschen am Eisen geklebt. Bisschen mehr Zucker hab ich noch dran getan, weil ich Puderzucker nich so mag (und wir auch gar keinen hatten)
War ein leckeres Sonntags-Bettfrühstück - jetz muss nur noch einer die Küche aufräumen :D

Pimnky

05.10.2012 17:55 Uhr

Hatte heut keine Butter im Haus und habe nach einem Rezept mit Öl gesucht. Dachte das wird auch einigermaßen schmecken.

Aber das hier ist nun mein neues Lieblingswaffelrezept.
So lecker und so einfach!

Ich mach allerdings immer Zimt in meinem Waffelteig. Passt gerad zur Winterzeit gut. =)

Danke für das tolle Rezept!

monesple

04.11.2012 16:03 Uhr

Sind ganz lecker, nur ein bisschen viel Milch im Teig-->sehr flüssig. Außerdem sind sie im Waffeleisen angebrannt, trotz ölen. Aber dafür super einfach & schnell in der Zubereitung.

mama767

01.01.2013 14:49 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Habe noch etwas Buttermandelaroma hinzugefügt und etwas weniger Milch ( Milch macht den Teig trocken ) , dafür etwas mehr Öl genommen. Super fluffig und lecker.

tanzmaus1509

02.01.2013 11:56 Uhr

Hallo an alle!

Ich wünsche ein gutes neuers Jahr.

Erst ein mal danke für eure positiven Kommentare. Ich finde es schön das ihr auch Variationen ausprobiert.

Ich Öle das Waffeleisen vor dem ersten mal backen immer noch ein mal ein.

Das mit weniger Milch werde ich auch mal ausprobieren.

Viel Spass beim nach backen!

Ullimi

29.03.2013 13:47 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo zusammen,
ich muss mich nach der langen Zeit auch nochmal melden:
unser Verein backt jedes Jahr beim Altstadtfest Waffeln und verkauft sie für einen guten Zweck.
Früher haben wir immer Teigspenden entgegen genommen und hatten dadurch sehr unterschiedliche
Waffeln; dicke, dünne, weiche, knusprige und wenn der Teig alle war gabs viele enttäuschte Gesichter!
Seit 5 Jahren habe ich die Orga übernommen und habe dieses tolle Rezept an die Spender weitergegeben. Ausserdem kaufe ich noch zusätzliche Teigzutaten.
Im letzten September haben wir sage und schreibe 17 kg Mehl und 140 Eier verbacken :-))
Ich nehme den Mixer und eine große Rührschüssel mit und muss ca. alle 30 Minuten einen neuen Teig von 1 kg Mehl anrühren. (bei einem Kilo nehme ich übrigens nur 8 Eier)
Wir backen mit drei Eisen im Akkord, lach
Nach DIESEM Waffelrezept wurde ich schon soo oft gefragt, dass ich es vor dem Fest immer ausdrucke und vervielfältige. Es ist hervorragend für solche "Großfestivitäten" geeignet, weil man den Teig sehr schnell angerührt hat ... allerdings ohne Eischnee.
Ich rühre den Zucker mit den Eiern schaumig, gebe dann die Flüssigkeiten dazu und zum Schluß das Mehl. Spitze, Super, Klasse!!!
Nochmals herzlichen Dank für das Rezept, LG Ullimi

tanzmaus1509

09.04.2013 11:47 Uhr

Hallo! Ich freue mich das die Waffeln so gut ankommen! Ich wünsche weiter hin viel Erfolg!

kermel74

10.06.2014 17:05 Uhr

Tolles Rezept! Ich wollte Waffeln machen und hatte keine Butter im Haus.
Habe Haselnussöl und Vollkornmehl benutzt und nichts hat geklebt!
Sehr lecker!
Dazu gab es Vanillieneis und frische Beeren hmmmm!!
Fünf Punkte für das schnelle, gut gelingende Rezept bei dem so viele Waffeln herauskommen, dass fünf Kinder und vier Erwachsene satt geworden sind!

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de