Zutaten

Lachssteak(s) (je ca. 250g)
  Für die Sauce:
2 TL Zucker
2 EL Sake (jap. Reiswein), alternativ Weißwein oder milder Sherry
2 EL Reiswein, Mirin (jap. süßer Reiswein zum Kochen - gibt´s im Asia-Shop)
4 EL Sojasauce, jap.
1 Pck. Kresse
15 cm Rettich(e), weißer (gerieben)
  Öl, zum Braten
Portionen
Rezept speichern
Zutaten in Einkaufsliste speichern
NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: ca. 400 kcal

Die Lachskoteletts abtupfen und wenn möglich Haut und Mittelgräte entfernen. (Vorsicht! Koteletts dürfen dabei nicht auseinanderfallen!)
Für die Teriyaki-Soße alle Zutaten, bis einschließlich Sojasauce, miteinander verrühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat. (Geht am besten, wenn man die Zutaten leicht erwärmt.)
Den Fisch in der Soße ca. 10 min marinieren. Dabei häufig wenden.
Die Kresse waschen und abtropfen, den Rettich reiben.

Bei der Zubereitung auf dem (Elektro-)Grill:
Den Fisch etwas abtropfen (Marinade jedoch aufbewahren!) und auf den Rost legen. Jede Seite ca. 3 min grillen, dabei ab und zu mit der Marinade bepinseln.

Bei der Zubereitung in der Pfanne:
Etwas Öl in der Pfanne erhitzen, dann den Fisch ebenfalls ca. 3 min von jeder Seite braten.
Überflüssiges Öl abgießen und die restliche Marinade in die Pfanne geben. Aufkochen lassen und den Fisch noch einige Minuten in der Soße gar ziehen lassen.

Den Lachs auf 4 Tellern verteilen und mit dem Bratenfond bzw. der restlichen Marinade übergießen. Mit Kresse und geriebenem Rettich garnieren.
Dazu schmeckt Reis und Salat!
Bemerkung: Selbstverständlich ist man bei diesem Gericht nicht auf Lachskoteletts beschränkt. Ich verwende alternativ auch oft Lachsforellenfilet oder Thunfisch. Denkbar sind ebenfalls z.B. Jakobsmuscheln oder auch Hühnerfleisch.
Video-Player wird geladen ...
Von: chefkoch-video, Länge: 2:04 Minuten, Aufrufe: 6.625