Zutaten

1 Knolle/n Sellerie (700 g)
500 g Rote Bete, gegart, vakuumverpackt
1/2 Stange/n Porree
1 Zehe/n Knoblauch
80 g Bergkäse
 etwas Salz
 etwas Pfeffer, schwarz, aus der Mühle
50 g Butter
1 EL Mehl
250 ml Milch
2 TL Meerrettich
1 Msp. Muskat, frisch gerieben
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 55 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 25 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Sellerie schälen, waschen, halbieren und in etwa 5 mm dicke Scheiben schneiden. In reichlich kochendem, leicht gesalzenem Wasser etwa 5 Minuten garen. Anschließend abgießen und abtropfen lassen. Die Rote Bete ebenfalls in etwa 5 mm dicke Scheiben schneiden. Den Porree putzen, längs einschneiden, gründlich abspülen und in dünne Ringe schneiden. Die Knoblauchzehe abziehen und fein hacken. Den Bergkäse fein reiben.

Eine Auflaufform buttern. Sellerie und Rote Bete darin dachziegelartig einschichten und mit etwas Salz und einigen Umdrehungen schwarzem Pfeffer aus der Mühle kräftig würzen. Den Backofen auf 200° (Umluft 180°) vorheizen.

In einem Topf 25 g Butter zerlassen und die Porreeringe - bis auf 1 EL - mit dem Knoblauch darin etwa 3 bis 4 Minuten dünsten. Anschließend herausnehmen.

Die übrige Butter in den Topf geben, bei kleiner Hitze schmelzen, dann das Mehl einrühren und etwa 1 Minute anschwitzen. Dann die Milch angießen, verrühren und aufkochen lassen. Porreeringe, Meerrettich und 2/3 vom geriebenen Bergkäse unter die Béchamelsauce rühren und die Sauce mit etwas Salz, einigen Umdrehungen schwarzem Pfeffer und Muskat würzen. Die Béchamelsauce auf dem Gemüse verteilen und den übrigen geriebenen Bergkäse darüber streuen. Das Gratin im vorgeheizten Backofen etwa 20 bis 25 Minuten überbacken. Mit den restlichen Porreeringen bestreut servieren. Dazu passen Stampfkartoffeln oder frisches Baguette.