Zutaten

250 g Belugalinsen
500 ml Wasser
Zimtstange(n)
Knoblauchzehe(n)
Pimentkörner
Lorbeerblätter
Kardamomkapsel(n)
Nelke(n)
1 Stück(e) Ingwer, daumendick
Zwiebel(n)
400 g Tomaten, stückige
 etwas Butter
 etwas Currypulver
 etwas Paprikapulver, rosenscharf
 etwas Korianderpulver
 etwas Kurkuma
 etwas Chilipulver
 etwas Kreuzkümmelpulver
 etwas Salz
1 EL Bockshornkleesamen
150 g Reis, als Beilage, nach Geschmack
 etwas Crème fraîche als Garnitur, nach Geschmack
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 2 Std. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Linsen gut waschen und mit Wasser, Zimtstange (einmal durchbrechen), 1 Knoblauchzehe (geviertelt), Piment, Lorbeerblätter, 1/2 TL Kreuzkümmel, Kardamomkapseln und Nelken in einen mittelgroßen Topf geben. Einmal kurz ohne den Deckel aufkochen, dann den Deckel drauflegen und bei kleiner Hitze ca. 30 - 35 Min. köcheln lassen.

Den Ingwer und den verbleibenden Knoblauch durch eine Knoblauchpresse in einen kleinen Mörser geben und zu einer Art Paste mahlen, geht notfalls aber auch ohne Mörser.

Aus Currypulver, Paprikapulver, Korianderpulver, Kurkuma, Kreuzkümmel und Chilipulver nach Geschmack eine Gewürzmischung bereiten. Es sollte insgesamt etwa 1,5 TL ergeben.

Eine Zwiebel würfeln und mit der Gewürzmischung in Butter in einer Pfanne anschwitzen. Wenn die Zwiebel glasig ist, die Paste aus Ingwer und Knoblauch dazugeben. Alles kurz weiter anbraten, aber den Knoblauch nicht braun und bitter werden lassen. Dann mit den Tomaten ablöschen und noch kurz aufkochen lassen.

Wenn das gesamte Wasser der Linsen aufgebraucht ist, kurz probieren und ggf. noch etwas Wasser dazugeben, wenn sie noch sehr hart sind. Durch die Zugabe der Tomaten, werden sie aber später auch noch etwas weicher, also dürfen sie jetzt ruhig bissfest sein. Die Tomaten-Mischung zu den Linsen in den Topf geben. Den Bockshornklee dazugeben. Nach Geschmack salzen und bei Bedarf noch etwas Butter dazugeben. Alles noch ca. 1 - 2 Std. auf kleiner Flamme köcheln lassen.

Man kann Reis dazu servieren, wir nehmen Basmati, der mit etwas Kurkuma im Kochwasser eine schöne gelbe Färbung hat. Man kann das Dal auch pur essen, mit einem Schuss Crème fraîche verfeinert.