Spekulatius Agathe

ein Rezept, das so schon vor 100 Jahren in der Eifel angewendet wurde

Kein Foto vorhanden

Sie haben das Rezept nachgekocht und ein Foto gemacht?

Eigenes Foto veröffentlichen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

500 g Mehl
1/2 Pck. Backpulver
250 g Zucker
Ei(er)
200 g Butter
100 g Mandel(n), gemahlene
50 g Zucker, (brauner, gestoßener Kandis)
2 Msp. Nelke(n) - Pfeffer
2 Msp. Kardamom
2 Msp. Koriander
1 Pck. Vanillezucker
1 Prise Salz
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Aus den Zutaten einen Teig herstellen. Mindestens eine Stunde im Kühlschrank ruhen lassen. Der Teig hält sich aber gekühlt auch durchaus mehrere Tage. Den Teig ausrollen. Als Hilfe kann man Zellophanfolie benutzen, die man zwischen Teig und Nudelholz legt. So verhindert man das lästige Ankleben. Mit Förmchen möglichst dünne Plätzchen ausstechen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Im Backofen bei 180 Grad 7-10 Minuten backen. Vorsicht! Sie sollten nicht zu hell und nicht zu dunkel werden, dabei geht es um Minuten!

Kommentare anderer Nutzer


NicoleKo

18.12.2006 15:17 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,
Weil wir kein gekauftes Spekulatius mögen hab ich mir gedacht das wir selber welches backen und wenns uns nicht schmeckt kann es wie jedes Jahr unser Hund fressen.
Als ich dann ein selbst gebackenes Spekulatius probiert habe hat mich der super gemack fast umgehauen.
Eine kleine sache habe ich aber verändert weil wir es nicht hatten.Statt 2Msp. Koriander habe ich 1Msp. Lebkuchengewürz genommen.
Das sind die besten Keckse die ich je gegessen habe.Hoffe das sie viele Leute nachbacken werden

Schöne Grüße Nicole

LoisLane-Kent

14.09.2008 13:32 Uhr

Bei mir hat es leider trotz über einer Stunde Kühlzeit nicht geklappt und ich musste so viel Mehl nachgeben (damit man sie überhaupt ausrollen konnte, auch mit Folie), dass sie am Ende viel zu staubig waren. Mag mein Fehler gewesen sein (wenn ich auch nicht weiß, wo), aber nochmal werd ich sie eher nicht machen.

marix

14.09.2008 16:01 Uhr

Weiß auch nicht, was da bei dir schief gelaufen ist - normalerweise schaffen es selbst meine Kinder mit Freunden (8-10 Jahre alt), die Plätzchen alleine auszustechen
viele Grüße aus Alicante Martina

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de