Zutaten

  Für den Boden:
200 g Kekse (Kakaokekse)
75 g Schokolade in Stückchen
120 g Butter
  Für die Creme: (Nougat-Sahne)
150 g Schlagsahne
150 g Butter
150 g Haselnussnougat, schnittfest
100 g Haselnüsse, gehackt
  Für die Creme: (weiß)
250 g Quark
250 g Mascarpone
1 EL Honig
400 g Schlagsahne
4 TL San-apart oder 2 Pck. Sahnesteif
  Für die Dekoration:
 n. B. Schokoriegel (Choco-Fresh)
30 g Haselnüsse
50 g Schokolade, dunkel
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. Ruhezeit: ca. 3 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Für den Keksboden die Kekse in eine Tüte umfüllen und mit einem Nudelholz gründlich zerschlagen. Ich lasse noch kleine Stücke übrig, dann wird der Boden schön crunchy. Alternativ könnt ihr auch einen Mixer verwenden. Danach hakt ihr die Schokolade klein und verrührt sie mit den Kekskrümeln. In einem kleinen Topf zerlasst ihr langsam die Butter. Sobald sie geschmolzen ist, gebt ihr sie zur Keks-Mischung und verrührt alles gründlich mit einem Löffel. Damit die Torte eine schöne, runde Form erhält, stelle ich auf meine Tortenplatte einen 24 cm Tortenring. Den Brösel-Teig füllt ihr in den Ring ein und drückt ihn mit dem Löffel gut fest. Danach stellt ihr den Boden für eine halbe Stunde in den Kühlschrank.

Währenddessen könnt ihr die Nougat-Sahne-Creme vorbereiten. Dafür die Sahne mit der Butter in einem Topf erwärmen und den Nougat in kleine Stückchen schneiden. Sobald sie dampft, nehmt ihr die Sahne vom Herd und gebt den Nougat hinzu. Kurz 1 - 2 Minuten stehen lassen und danach gründlich verrühren, bis eine homogene Masse entstanden ist.

Anschließend die Haselnüsse unterheben und die Mischung etwas abkühlen lassen. Wenn die Masse nach 15 - 30 Minuten anfängt, etwas anzudicken, wird sie auf den Tortenboden gegeben. Sie sollte sich noch von selbst verteilen, um ohne Hilfsmittel eine glatte Nougat-Sahne-Schicht zu erreichen.

Für die weiße Creme zuerst den Quark mit der Mascarpone und dem Honig cremig verrühren. Danach die kalte Schlagsahne anschlagen und mit 4 TL San-apart fertig aufschlagen. Anschließend die Sahne unter die Mascarpone-Quark-Masse vorsichtig unterheben. In den Tortenring füllt ihr dann die weiße Creme ein und streicht sie glatt. Anschließend wird die Choco-Fresh-Torte für ca. eine Stunde kühl gestellt, bis die Creme fest geworden ist.

Die Choco-Fresh-Riegel in Stücke zerteilen. Wer möchte, kann ein paar Haselnüsse klein hacken. Auf der Oberfläche verteilt ihr die zerkleinerte Choco-Fresh und die gehackten Nüsse. Jetzt könnt ihr vorsichtig den Tortenring abziehen. Wer mag, kann noch Schokolade schmelzen und mit einem Löffel kleine Fäden auf der Choco-Fresh-Torte verteilen.

Die Choco-Fresh-Torte mit leckeren Keks-Boden ist eine neue „No Bake“ Tortenkreation von mir. Unten ein Keks-Boden mit Schokostückchen, dann eine Nougat-Sahne mit Haselnüssen, eine weiße Creme mit Honig und zum Abschluss eine schokoladige Choco- Fresh Dekoration. Diese Choco-Fresh-Torte ist für jeden Tortenliebhaber einfach nur lecker.
Kinder-Choco-Fresh-Torte
Von: Evas Backparty, Länge: 7:55 Minuten, Aufrufe: 12.252