Zutaten

1 m.-großer Hokkaidokürbis(se)
Paprikaschote(n), rot
10  Lasagneplatte(n), evtl. mehr
Zwiebel(n), gehackt
1 Zehe/n Knoblauch, gehackt
2 TL Olivenöl
125 ml Gemüsebrühe oder Weißwein
  Salz und Pfeffer
  Muskat
  Cayennepfeffer
250 g Feta-Käse
 etwas Thymian
2 EL Kürbiskerne
25 g Butter
5 EL Mehl
250 g Sahne
250 g Käse, gerieben
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 45 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Kürbis schälen und entkernen. Das Kürbisfleisch in Stücke schneiden. Die Paprikaschote entkernen und ebenfalls in Stücke schneiden. Die Zwiebel und den Knoblauch fein hacken.

Das Öl in einer großen Pfanne erwärmen und Zwiebel und Knoblauch glasig anschwitzen. Den Kürbis dazugeben und mit der Brühe ca. 10 min. köcheln lassen. Wer mag, kann statt Brühe auch Weißwein nehmen. Die Mischung grob pürieren.

Parallel eine Béchamelsoße zubereiten. Dazu die Butter in einem Topf schmelzen und so das Mehl dazugeben, sodass die Butter komplett aufgesogen ist.

Mit Sahne ablöschen. Wer Kalorien sparen will, kann auch Milch verwenden. Gut rühren und die Sahne langsam zugeben, damit keine Klümpchen entstehen.

Die Soße einmal aufkochen lassen. Gut mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen, ggf. wer mag Kräuter zugeben (z. B. Thymian).

Den Feta-Käse in Würfel schneiden. Eine Auflaufform bereitstellen.

Zunächst etwas Kürbissoße dünn in der Form verteilen. Danach Lasagneplatten in die Form schichten. Auf die Platten kommt ein Teil Kürbissoße, ein Teil Paprika, ein Teil Feta-Käse. Die Ränder immer mit Béchamelsoße ausfüllen, damit alle Platten mit Soße etwas bedeckt sind.

Darüber die nächste Schicht Lasagneplatten. Schichten, bis die Kürbissoße verbraucht ist. Die letzte Reihe sollte mit Kürbissoße enden. Darüber den Rest Béchamelsoße und Feta-Käse verteilen. Abschließend mit Käse und Kürbiskernen bestreuen.

Wer Kalorien sparen will lässt den Streukäse und die Béchamelsoße weg, dann aber unbedingt auf genügend Flüssigkeit beim Kürbis achten, damit die Lasagneplatten weich werden können.

Die Lasagne bei 180 °C (Ober-/Unterhitze) ca. 30 - 45 min. im Ofen garen, bis der Käse schön gelbbraun überbacken ist. Mit einer Gabel kann getestet werden, wann die Lasagneplatten weich sind.

Sollte der Käse zu braun werden, mit Alufolie abdecken und die Temperatur runter stellen. Sollten die Lasagneplatten bereits weich sein, der Käse aber noch brauchen, den Grill zuschalten.

Zu dem Gericht passt wunderbar ein grüner Salat, im Herbst/Winter z. B. Feldsalat.