•   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

200 g Schokolade, Zartbitter (möglichst viel Kakaoanteil!)
200 g Butter
Ei(er)
250 g Zucker
1 TL Zimt
160 g Mehl
30 g Kakaopulver, ungesüßt
3 EL Butter, für das Brownie-Frosting und
3 EL Kakaopulver
1 Pck. Vanillinzucker
125 g Puderzucker
1 EL Milch
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: ca. 345 kcal

Für den Teig Butter und Schokolade im Wasserbad schmelzen und etwas abkühlen lassen.
Die Eier mit dem Zucker cremig aufschlagen und dann die nur noch lauwarme (nicht heiße!) Schokolade darunter schlagen.
Das Mehl mit Zimt und Kakao mischen und unterrühren.
Den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte, rechteckige Form von ca. 30 X 20 cm füllen (geht auch größer, gibt etwas flachere Brownies) und bei 180°C 30-35 min backen.
Der Teig scheint zunächst sehr aufzugehen, fällt aber nach dem Backen wieder zusammen - das soll so sein. Sie sollten außen eine leichte Kruste haben und innen noch etwas flüssig sein.
In der Form vollständig auskühlen lassen.

Währenddessen die Butter mit dem Kakao schaumig schlagen, dann den gesiebten Puderzucker, den Vanillinzucker und die Milch zugeben und nochmals cremig aufschlagen.
Den Kuchen stürzen, das Backpapier vorsichtig abziehen und großzügig mit dem Frosting bestreichen.
Dann in etwa 15 kleine Stücke schneiden, nach Belieben auch mehr.