Geschmorter Rosenkohl

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

500 g Rosenkohl
4 EL Öl
2 TL Salz
1 TL Zucker
3 EL Wasser
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Rosenkohl waschen, äußere Blätter und Stängelansatz entfernen. Die Röschen am Strunk kreuzweise einschneiden.

Öl in einem Wok oder einer Pfanne erhitzen, bis es raucht. Dabei den Wok mehrmals hin und her schwenken, bis die Oberfläche gleichmäßig eingefettet ist. Den Rosenkohl 2 Min. unter Rühren garen, bis auch alle Röschen gleichmäßig mit Öl bedeckt sind. Salz und Zucker unterrühren, Wasser dazu geben und etwa 1 Min. schmoren lassen. Mehrmals umrühren, gegebenenfalls weitere Flüssigkeit hinzufügen. Kleine Kohlröschen sind nach etwa 2-3 Min. gar, während größere Röschen 1 Min. länger benötigen. Sofort servieren.

Kommentare anderer Nutzer


echtrosa

12.04.2005 08:29 Uhr

oh, ich liebe Rosenkohl . Wird ganz schnell "nachgemacht"
Vielen Dank fürs Rezept
Das muß einfach schmecken
Gruß
echtrosa

momu17

12.04.2005 10:29 Uhr

Ich schmore meinen Rosenkohl auch des öfteren, aber bei mir
kommt noch etwas schwarzer Pfeffer und eine Spur Muskat dazu.

LG

momu17

vera5585

12.04.2005 12:15 Uhr

mmh! Rosenkohl! Ich erwarte sehnsüchtig den nächsten frost!

fine

12.04.2005 16:19 Uhr

geschmorten Rosenkohl mache ich ebenfalls oft, da ich in Wasser gegartes Gemüse nicht gern esse.

Allerdings bevorzuge ich das Schmoren in Butter und geben wie Momu auch Muskat hinzu.

Gruß, fine

TrippleX

14.04.2005 13:40 Uhr

Meine Mutter macht ab und zu dem auch Rosenkohl *g*
Werd sie mal fragen ob sie das net mal schmoren kann !

TrippleXXX

Herta

05.10.2005 11:13 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Gerade gegessen

habe aber die Röschen geteilt, fetten Speck ausgelassen und darin geschmort. Muskatnuß rundet das Ganze ab.

Gruß Herta

Pewe

12.10.2005 11:31 Uhr

Hallo,

ich löse die Blätter alle einzeln ab und schmore sie dann in Butter an.
Köstlich.

lg
Pewe

Herta

07.11.2005 11:07 Uhr

Hallo Pewe,
schmeckt bestimmt gut, nur du gehörst nicht zur Rentnerfraktion, du hast dafür Zeit.

Gruß Herta

rolli56

03.12.2005 10:20 Uhr

hallo
ich habe noch nie rosenkohl gehabt,der in 3min gar war.so kleine röschen gibts nicht.
bitte die zeit korregieren.

Kochwusel

04.12.2005 14:48 Uhr

hallo rolli56

dieser Rosenkohl wird auf asiatische wise zubereitet und daher bissfest gegessen, die Zeitangabe ist korrekt ! Solltest es mal ausprobieren, schmeckt super lecker..

Gruß Wusel

rolli56

05.12.2005 16:33 Uhr

hi wusel
ich habe mir im nachhinein gedacht,das es die asiatische variante ist.
nun,ich esse den rosenkohl auch bissfest.aber er muss durch sein.
und das dauert eben ca 15min.ich persönlich mag die gemüse nicht,
die innen noch fast roh sind.wie gesagt,ich mags eben auch noch
bissfest,aber er muss gar sein.

gruss rolli

eostra

26.10.2006 18:44 Uhr

Wok, ja, ich bin ja kürzlich der Gemeinde erst begetreten und deshalb vermutlich um so vehementer am Werk. Maisöl ist meine Empfehlung und vierteln der Rosenköhler auf jeden Fall. Ich habe Schinkenstreifen vorgebraten und auf halber Strecke ein halbes Glas Sake hinterhergeworfen. Betten wir das Ganze auf Glasnudeln oder Reis und reichen helle Sojasauce. Super! Danke für das tolle Rezept!

Pudelwohl
eos

Herta

27.10.2006 12:24 Uhr

Gab es heute wieder, habe noch Esskastanien, leider tiefgefroren, dazu gegeben.

Paßt wunderbar

Gruß Herta

Judi2412

06.01.2007 19:49 Uhr

Echt super lecker! Mein Freund war begeistert!!!
Vielen Dank!

CherryGarcia

25.02.2007 14:20 Uhr

Herrliches Rezept.
Ich habe zusätzlich noch Bauchspeck angebraten und Knoblauch darin mitgeschmort.
Schmeckt sehr deftig.

Herta

07.10.2007 11:50 Uhr

Gab es heute wieder, mit Reisnudeln und Maronen.
Immer wieder gut

Gruß Herta

jt2709

12.01.2008 22:05 Uhr

Hallo

habe das Rezept mal ausprobiert und es ist einfach leicht zu zubereiten und schmeckt echt lecker.

Selbst mein Bruder der sonst keinen Rosenkohl mag, hat ihn gegessen und fand ihn so zubereitet lecker.

Danke, werden wir bestimmt noch öfters machen.

Lg jt2709

ArkonII

08.08.2008 16:23 Uhr

Hallo,
hab gerade den Rosenkohl gemacht super lecker^^

thisday

05.12.2008 21:51 Uhr

HALLO WUSEL :-)

...also ich muss einfach sagen "GENIAL" das beste Rezept für dieses edle Gemüse...hier gibt es
schlichtweg die volle Punktzahl .... anders kommt mir der Rosenkohl nicht mehr auf den Tisch !!!
und allen Anderen Nachkochern.....es funktioniert !

Liebe Grüße thisday ;-) und allen noch eine schöne Adventszeit

Surina

11.01.2009 16:22 Uhr

Hallo,

ich habe den geschmorten Rosekohl heute ausprobiert und finde ihn ganz passabel..

Fehlt hier doch noch gem. Pfeffer und Muskat.. In Butter und etwas Brühe geschmort schmeckt er sehr lecker. Die Schmorzeit hat bei mir, da ich sanfter geschmort habe, ca. 20 Min. gedauert.

la gon, Surina

häppelchen

26.10.2009 22:29 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich habe heute zum ersten Mal Rosenkohl geschmort, er hat total lecker geschmeckt!!!

Bei mir kammen die Röschen in die Pfanne und waren nach ca. 20 - 25 Min. genau richtig. Noch etwas Pfeffer und Muskat dazu........hmmmm.........
Allerdings finde ich, dass 2 TL Salz etwas zu viel für diese Menge Rosenkohl sind. Also lieber erstmal 1 TL nehmen und dann evtl. nachwürzen.

Liebe Grüße
häppelchen















pfeffer

ramona61

31.01.2010 18:36 Uhr

Wir haben den Rosenkohl heute auch erstmals so zubereitet, allerdings wie meine Vorkommentatoren mit Speck und Zwiebeln und ein bißchen länger geschmort. Wir fanden es hervorragend, viel besser als früher als wir ihn im Salzwasser gekocht haben und dann mühsam wieder Geschmack hineingewürzt bekommen haben. Sehr lecker - danke für das interessante Rezept!
Ramona61

Opakochtgut

10.12.2010 13:15 Uhr

So schmeckt mir der Rosenkohl besser als der in Wasser gekochten. Ich habe allerdings noch etwas Muskat dazugegeben. Statt in Öl habe ich ihn mit Butter und Kräuterbutter gebraten. Seht lecker.

AnMaSe

17.10.2011 20:19 Uhr

Ist ein einfaches Rezept, wobei man nix falsch machen kann. Dazu kommt, dass es super schmeckt. Nur bitte bitte viel weniger Salz nehmen als angegeben verwenden =)

familie_rosenkohl

17.10.2011 21:22 Uhr

Mein Cousin hat dieses Gericht "nachgemacht" - es hat allen richtig lecker geschmeckt. Bums zisch, war alles verputzt. Er selbst sagte dazu "gar köstlich" (!)

LG
Euer Tim

Happiness

20.01.2012 16:57 Uhr

sehr sehr lecker, der Rosenkohl war bei uns Beilage zu einem Champignons-Risotto.
Auch ich habe den Rosenkohl länger (gut 10 Minuten, zugedeckt) gebraten.

lg, Evi

susibackt

20.11.2012 17:06 Uhr

Danke für das leckere Rezept.Ich habe allerdings noch gehobelte Mandeln mit in die Pfanne gegeben. Das war ein Gedicht ,sollte man Unbedingt mal ausprobieren.............:-)
Lg Susibackt

MissNovostrojka

25.11.2012 13:02 Uhr

Lecker, aber viel zu viel Salz... ansonsten vieeeel besser als die gekochte Variante!

stephisima

05.12.2012 17:09 Uhr

echt lecker... ich hatte den bislang immer nur gekocht... :) Danke!

bablgum

16.12.2012 09:19 Uhr

Hi Rosenkohlfans,

Da mir oft die Zeit fehlt nehme ich TK Ware,
gare Ihn im Mikro und Brate ihn in der Pfanne.
lasse etwas Speck aus brate drin den Rosenkohl mit Rohrzucker, Salz, Pfeffer und nen Hauch Muskatnuss.
So lieben meine Kids den Rosenkohl.

Lg Thomas

Sonnen_Schein

03.04.2013 15:50 Uhr

Danke für das Rezept, schmeckt toll! Ich habe Rosenkohl bisher immer nur gekocht, aber geschmort schmeckt er mir fast besser!

Drottning1a

17.02.2014 13:31 Uhr

Ziemlich salzig ...

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de