Oberleckere Zucchinisoße

zu Pasta, einfach und variabel
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

2 große Zucchini
Karotte(n)
2 EL Tomatenmark
1/2 Becher Crème fraîche ( oder Schmand )
  Kräuter, ( oder Kräuterlinge )
  Gewürz(e), nach Belieben
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 10 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Zucchini waschen und klein schneiden, Karotten schälen und klein schneiden. Beides in etwas Wasser dünsten und anschließend pürieren. Tomatenmark und Schmand zugeben und verrühren. Dann Kräuterlinge, Pfeffer, Salz nach Belieben dazugeben und abschmecken.
Sollte die Soße zu dünn geraten sein, mit Soßenbinder binden. Geht superschnell und ist auch noch gesund.
Hat man mal mehr oder weniger Zucchini oder Karotten da einfach den Anteil des anderen Gemüses erhöhen ( oder auch mehr oder weniger Tomatenmark ), schmeckt uns in jeder Variation! Kann auch prima in größeren Mengen vorgekocht und eingefroren werden.

Kommentare anderer Nutzer


Lisa50

20.05.2006 09:58 Uhr

Hallo Mamafrosch,

wozu reichts du diese Soße noch? Passt sie nur zu Pasta?

Freue mich auf deine Antwort.

Liebe Grüße
Lisa
Kommentar hilfreich?

Stiermädchen

05.10.2006 11:16 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ist ein leckeres Essen, wobei ich nicht püriere. Ich mag es wenn man die Zutaten noch richtig auseinanderschmecken und kauen kann. Habe meine Zucchini leicht in etwas Olivenöl angebraten und die Sauce in der Pfanne gemacht.

LG, immer wieder schnell, einfach und lecker!
Kommentar hilfreich?

ingrid1974

21.12.2006 21:32 Uhr

Ein tolles Rezept. Werde ich in Zukunft öfter auf den Tisch bringen.

LG Ingrid
Kommentar hilfreich?

das_krümelchen

01.03.2007 18:43 Uhr

Diese Soße macht ihrem Namen alle Ehre: Sie ist wirklich oberlecker!
Hab allerdings wie Stiermädchen das Gemüse nicht püriert.

Gibts ab jetzt sicher öfter!

LG krümelchen
Kommentar hilfreich?

bananacreampie

31.05.2007 21:53 Uhr

Also ich fand die Sosse auch oberlecker!!! Allerdings musste ich sogar noch Wasser zufügen, weil sie sonst zu dick gewesen wäre.

Leider hat meine bessere Hälfte total verweigert *seufz*. Ein Löffel, danach hat er den Ketchup aus dem Kühlschrank geholt und seine Nudeln dadrin gebadet. Naja, Geschmäcker sind halt verschieden ; )

Umso besser für mich, hab die restliche Sosse eingefroren und freu mich schon drauf, die wieder zu essen!

lg bananacreampie
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


Karamella

02.07.2015 14:55 Uhr

Hallo,

uns hat es leider nicht geschmeckt. Mich erinnert die Sauce eher nach einem Kinderbrei. Ich habe versucht sie mit Schafskäse, Kräutern und Gewürzen aufzupeppen... Sorry...

LG
Kara
Kommentar hilfreich?

Lantana

14.08.2015 12:22 Uhr

Ich muss mich leider Karamella anschließen. Es hat stark an Hipp-Gläschen erinnert und ich habe noch ordentlich nachwürzen müssen, um überhaupt Geschmack dran zu kriegen. Unser Fall war es leider nicht, tut mir leid.
Kommentar hilfreich?

niquaas

10.09.2015 19:30 Uhr

Tolles Rezept! Mal was anderes als immer nur Tomatensoße...
Kommentar hilfreich?

Funta

05.10.2015 06:29 Uhr

Sehr lecker wenn man ein paar kleine Änderungen vornimmt. Wie auch schon andere vorgeschlagen haben, habe ich noch eine Zwiebel und 3 Knofi vorher angebraten, dann die Möhren und Zucchini dazu und 15min mit Deckel gedünstet. Als Kräuter/Gewürze habe ich Oregano, Thymian und Cayennepfeffer verwendet. So war die Sauce wirklich oberlecker, danke für die gute Idee!
Kommentar hilfreich?

Dreamy95

26.11.2015 13:09 Uhr

Super Essen für Studenten, da schnell, einfach und günstig! Und man kann es einfrieren.
Danke!
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de