Mutti´s Papageienkuchen

Blechkuchen
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

350 g Mehl
350 g Zucker
350 g Margarine
Ei(er)
1 Pck. Vanillezucker
3 TL Backpulver
1 Prise(n) Salz
Zitrone(n), unbehandelte
2 EL Kakaopulver
1 Pck. Rote Grütze
4 EL Puderzucker, bunte Streusel und/oder Schokoladenstreusel
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Mehl, Zucker, Margarine, Vanillezucker, Backpulver und Salz kurz durchmixen. Eier zugeben und auf höchster Stufe zu einem glatten Teig rühren. Teig in 3 gleichgroße Teile teilen. In den ersten Teil die abgeriebene Schale einer Zitrone und den Saft einer halben Zitrone untermischen; in den zweiten Teil die rote Grütze unterrühren; in den dritten Teil das Kakaopulver reinmischen. Die drei Teile klecksweise auf einem Backblech verteilen. Den Kuchen 15 bis 20 min bei 180 °C backen, bis die Decke leicht braun wird.
Nach dem Abkühlen den Kuchen mit einer Zuckerglasur (Saft von 1/2 Zitrone mit ca. 4 EL Puderzucker glatt rühren) bepinseln und die Streusel darüber streuen.

Kommentare anderer Nutzer


k.e.

11.04.2005 21:31 Uhr

Hallo!
Rührt man die Rote Grütze als Puddingpulver unter oder bereitet man sie zuerst zu?
Viele Grüße,
k.e.
Kommentar hilfreich?

naschkatzen

15.04.2005 06:02 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

hallo k. e.,

die rote grütze wird direkt als pulver untergerührt.

viel spaß
die naschkatzen
Kommentar hilfreich?

Janette90

10.04.2012 19:21 Uhr

Ich habe das Pulver auch einfach so untergerührt, aber dann hatte ich laute so komische Perlen in dem roten Teil. Es war Grütze vom Lidl, vielleicht lag es daran :(
Kommentar hilfreich?

Schlurfi

22.06.2012 16:29 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Janette90, Du hast sicher die rote Grütze mit Gries genommen, daher die roten Punkte. Es gibt rote Grütze auch "glatt".
Kommentar hilfreich?

nessaja

07.05.2005 18:17 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

mein allererster selbstgebackener kuchen, wie zu kindertagen, schmeckt extrem lecker.
ich habe aber einen teil mit ner tüte vanillepudding, den zweiten mit ner tüte schokopudding und den dritten mit der roten grütze angerührt.
*finger abschleck
Kommentar hilfreich?

poge

13.05.2005 19:27 Uhr

Hallo!

Man kann statt Roter Grütze sicher auch Erdbeerpuddingpulver nehmen, oder? Rote Grütze gibt es bei mir nämlich nicht, zumindest nicht als Pulver?!?

lg poge
Kommentar hilfreich?

nessaja

15.08.2005 21:06 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

man kann alle puddingsorten, rote grütze, grüne grütze, blauen wackelpeter und auch lebensmittelfarbe unter den teig mischen. selbstverständlich nich alles zusammen sondern in den geteilten teig ;)

so kriegt man schöne viele bunte schichten.

nessi
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


hotsandi

28.09.2015 11:44 Uhr

Ich habe mich an das Rezept gehalten und nur die Zuckermenge reduziert (300g) und der Kuchen hat wunderbar geschmeckt.
Danke für das Rezept!
Kommentar hilfreich?

CreativCookBook

21.10.2015 04:37 Uhr

absolut gelingsicherer Kuchen !
Kommentar hilfreich?

michele82_backt_gerne

16.12.2015 11:48 Uhr

Meine Kinder, essen nur diesen Kuchen. Immer wenn die Kinder Geburtstag haben, bzw. Veranstaltungen in der Schule oder in der Kita ist. Muss ich ihn immer backen.
Ich verwende immer Puddingpulver und da sie immer den Kuchen knallbunt haben möchten. Wird auch zusätzlich Lebensmittelfarbe verwendet.
Der Kuchen ist super mega lecker,
Kommentar hilfreich?

pandemonium333

23.01.2016 13:34 Uhr

Reicht die Menge für ein Blech?
Kommentar hilfreich?

Gi_Na

24.01.2016 15:33 Uhr

Ein tolles Rezept und super einfach zu machen. Damit der Teig noch luftiger wird, mache ich noch ca. 150 ml Mineralwasser mit rein. Zum einfärben nehme ich die Farben von Dekoback, die leuchten wunderbar und enthalten keine gefährlichen Stoffe.
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de