Gratinierter Fenchel

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

800 g Fenchel
  Zitrone(n)
  Salz
  Pfeffer
150 g Käse (Gouda)
150 g Räuchertofu
1 Bund Frühlingszwiebel(n)
5 EL Butter
3 EL Mehl
400 ml Milch
Ei(er)
6 EL Semmelbrösel
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: pfiffig / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das feine Grün des Fenchel abzupfen und beiseite legen. Den Fenchel putzen, den Strunk entfernen, die Knolle halbieren und in Streifen schneiden. 1 Tasse Wasser aufkochen und den Fenchel darin mit Salz, Pfeffer und einem EL Zitronensaft etwa 10 Minuten zugedeckt dünsten. Frühlingszwiebeln waschen, Grün von Weiß trennen und beides in dünne Ringe schneiden.
In einer Kasserolle drei EL Butte zerlassen und das Mehl darin hellgelb anrösten. Kurz abkühlen lassen, die Milch dazu gießen und unter Rühren auskochen. Leicht salzen und Pfeffern, das Grün der Frühlingszwiebeln dazugeben und etwa 5 Minuten auf kleiner Flamme köcheln lassen. In der Zwischenzeit Fenchelgrün fein hacken und den Käse reiben. Backofen auf 220°C vorheizen.
Kasserolle von der Flamme nehmen, erst Fenchelgrün und Käse dann Eigelb einrühren. Tofu in Streifen schneiden, eine ofenfeste Form einfetten, Tofu, Fenchel und das Weiß der Frühlingszwiebel darin verteilen und mit der Sauce übergießen.
Semmelbrösel und restliche Butter darauf verteilen und in etwa 25 Minuten goldbraun braten.

Kommentare anderer Nutzer


TexMexHex

09.07.2003 18:53 Uhr

ich liebe Fenchel!
Aber was bitte ist Räuchertofu?

ichkochsogern

15.12.2008 17:47 Uhr

da Naturtofu - quasi - ohne Geschmack ist, gibt es auch geräucherten Tofu. Der hat dann einen leicht rauchigen Geschmack. Mir schmeckts gut.
Gruß, ichkochsogern.

P.S. Du selbst hast die Antwort bestimmt schon herausgefunden, ich wollst nur der Vollständigkeit halber für die nächsten Leser anmerken.

emeyer5

20.04.2004 16:14 Uhr

Ich liebe auch Fenchel und freue mich ueber diese Abwechslung, demnaechst werde ich es ausfuehren! Ich kenne den Raeuchertofu auch nicht, werde aber dort nachfragen, wo ich den Tofu kaufe.
LG. Esther

Dratsdrummer

18.02.2009 09:29 Uhr

Ich habe das Rezept gestern ausprobiert und dafür von der Familie großes Lob geerntet. Leider findet man Räuchertofu in unserer Gegend nicht. Aber mit Bio-Tofu geht es auch. Als Beilage sollte man Baguette nehmen damit der Geschmack des Gratins nicht auf der Strecke bleibt.
Albert

Mandi1939

04.12.2009 16:23 Uhr

Schmeckt sehr gut. Besonders schön fand ich den Trick, die Soße extra anzufertigen. Werde ich mir auch für andere Gratins merken. Statt Tofu habe ich allerdings gerauchten Schinken genommen - sorry! Manfred

Hans60

30.07.2011 07:29 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo

Da Räuchertofu auch hier nicht erhältlich ist, nehme ich den Tofu naturell,
und mariniere ihn, meist in Tamari oder eben worauf ich gerade Appetit habe, so ein zwei Stunden sollte man dann schon einplanen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans

wt_2009

09.01.2012 20:59 Uhr

Für die jenigen die den Rauchertofu nicht finden können hier ein Tipp:
In Bioläden bin ich mir fast sicher dass die ihn immer führen.
Bei Hit habe ich zudem auch welchen gefunden.
Hier auch ne kurze Beschreibung wie er aussieht: rechteckiges Klötschen welches von hell bis dunkelbraun variiert.
Geschmacklich hat dieser in meinen Augen nicht viel mit Natur-tofu zu tun, eher mit Aufschnitt.

PS Danke für das Rezept, als Student kann man davon fast ne Woche leben :D

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de