•   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

2 kg Lachs, frisch (Mittelstück)
  Salz
  Zucker
1 EL Pfeffer, grob gemörsert
3 Bund Dill, frisch, feingehackt
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. Ruhezeit: ca. 4 Tage / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Lachs filetieren und entschuppen. Die Filets abwiegen und pro 100 g Filet 8 g Salz und 6 g Zucker miteinander vermischen. Den grob gemörserten Pfeffer dazufügen. Ein Filet in ein passendes Gefäß(Auflaufform, Bratreine) legen und die Hälfte der Salz/Zucker/Pfeffer-Mischung versuchen einzumassieren. Diese Hälfte mit dem feingehackten Dill belegen und die andere mit der Beizmischung eingeriebene Hälfte des Lachsfilets seitenverkehrt drauflegen. Jetzt alles mit Folie bedecken und ein passendes Brettchen drauflegen. Auf dieses Brett sollten dann Gewichte von ca. 2 kg gelegt werden und alles für 4 Tage in die Kühlung (kalter Keller reicht auch). Mindestens einmal jeden Tag sollte der Fisch gedreht und mit der entstandenen Flüssigkeit beschöpft werden. Nach vier Tagen den Lachs von den Rückständen der Beizung befeien und genießen. Man kann, falls ein ganzer Lachs gebeizt wird, Reste auch portionsweise einfrieren.