Käsesuppe mit Hackfleisch und Porree

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

1 1/2 kg Hackfleisch
Zwiebel(n)
5 Stange/n Porree
1 Dose Champignons
200 g Sahnekäse
200 g Käse (Kräuterkäse)
1 Becher Sahne
1 1/2 Liter Brühe
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Zuerst wird das Hackfleisch angebraten und kräftig gewürzt. Dabei sollte man nicht zuviel Öl in die Pfanne geben, da die Zwiebeln noch klein gehackt und mit angebraten werden (geben noch genug Flüssigkeit ab).
Nach dem Braten das fertige Fleisch in einen großen Topf geben und mit 1,5 Liter Wasser (unter Dazugabe der Brühwürfel), dem dünn geschnittenen Porree und den Pilzen zum Kochen bringen. Wenn es kocht, kann der Herd ausgeschaltet bzw. auf Stufe 1 runtergeschaltet werden. Dann wird der Kräuter- und Sahnekäse untergerührt. Wenn die Suppe dann nur noch lauwarm ist, wird der Becher Sahne hinzugegeben. Wichtig: Die Suppe darf danach nur noch erhitzt und nicht mehr gekocht werden, da sonst die Sahne kippt.
Zu diesem Rezept gibt es eine
Schritt-für-Schritt Anleitung!
Jetzt anschauen

Kommentare anderer Nutzer


mimi156

20.07.2005 22:51 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo! Sehr lecker, aber die Extra-Pfanne zum Anbraten spar ich mir, ich brate das Hackfleisch gleich im Suppentopf an... ;0)
Die Sahne kann man durch Schmand ersetzen, dann kann's auch ruhig ein bißchen köcheln und man spart Kalorien... ;0) Ich mag's mit Schmand sogar lieber...
LG, mimi156 ;0)
Kommentar hilfreich?

akra26

26.11.2006 14:17 Uhr

Sehr leckeres Rezept! Habe es wie meine Vorrednerin mit Schmand gemacht und das Hackfleisch ebenfalls gleich im Topf gebraten. Gelungenes Rezept, welches sich super vorbereiten lässt!
Kommentar hilfreich?

505181

15.08.2007 18:26 Uhr

Die leckerste Käsesuppe überhaupt! Danke für das tolle, einfache Rezept!
Kommentar hilfreich?

silvia5968

02.02.2008 16:11 Uhr

Hallo
Bin gerade satt aufgestanden.Es war sehr lecker.
Habe es wie oben erwähnt gemacht und nur etwas
frische Paprika dazu gegeben.

L.G.Silvia
Kommentar hilfreich?

bianca224

12.04.2008 19:46 Uhr

Ein sehr leckeres Rezept zum Sattessen! Habe allerdings weniger Hackfleisch (knappes Kilo) genommen und es war immernoch sehr viel. Auch aufgewärmt am nächsten Tag nur zu empfehlen!
Kommentar hilfreich?

bianca224

12.04.2008 19:55 Uhr

Nachtrag: Habe 500g frische Pilze genommen, die geben ein schönes feines Aroma.
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


mespilusa

29.01.2012 13:43 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

@Ulea
Hallo,
genau, du nimmst Schmelzkäse. Ich habe die Suppe heute gekocht und etwas abgewandelt. Ohne Sahne und Champignons, dafür aber mehr (1 Pck.) Sahneschmelzkäse. Anschließend könnte man noch mit etwas Mondamin oder Speisestärke andicken.
Viel Erfolg
mespilusa
Kommentar hilfreich?

madamecastafiore

03.02.2012 15:30 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

...ich mache diese Suppe seit Jahren fast genauso - allerdings lasse ich den Becher Sahne weg, den braucht man nicht - und ich nehme Schweinemett - das ist zu normalem Hack ein großer Unterschied, denn Mett ist einfach pikanter. Die beste Partysuppe, die ich kenne, und morgen gibt es sie erneut, wenn 10 Gäste zum Geburtstag kommen.
Kommentar hilfreich?

bain_marie

20.06.2012 18:31 Uhr

Sehr einfach, sehr lecker - nur leider ein bisschen mächtig ;-))

Vielen Dank für das schöne Rezept!
Kommentar hilfreich?

frittenhenner

11.10.2014 20:23 Uhr

Ich kenne das Rezept in etwas anderer Form, aber dieses hier hat mir der "Resteverwerter" angeboten.
Das Schweinemett habe ich extra angebraten, Zwiebeln & Lauch gedünstet, Brühe angegossen und dann püriert (ich mag einfach eher cremige Suppen :-)
Dann habe ich alles zusammen getan und köcheln lassen, am Ende anstatt der Sahne auch Schmand ran getan.
Abgeschmeckt habe ich das ganze mit frisch geriebener Muskatnuss und Curcuma.
Das Curcuma hinterlässt nach jedem Löffel einen (für mich sehr angenehmen!) leicht brennenden Nachgeschmack auf der Zunge. Und die Suppe ist ganz nebenbei schön goldgelb.

Was soll ich sagen: Reste weg und ne sehr leckere Suppe auf dem Tisch - SUPER!!!!

Danke für die Inspiration :-)
LG Thomas
Kommentar hilfreich?

Blitzerheld

10.01.2015 21:01 Uhr

Rezept wirklich super !!! Mit Bandnudeln (vor dem Kochen ein wenig zerkleinert) separat serviert und ganze Familie ist begeistert.
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Schritt-für-Schritt Anleitungen

Käsesuppe mit Hackfleisch und Porree
sphinx612
Anleitung von

Käsesuppe mit Hackfleisch und Porree

erstellt von sphinx612 am 06.02.2016

Schritt 1
Gemüse vorbereiten (Mengen sind für 3 Personen)

500 g Lauchstangen waschen und in Ringe schneiden, 250 g frische Champignons putzen und in Würfel schneiden. 2 mittelgroße Zwiebeln pellen, 2 Knoblauchzehen häuten. 

Zwiebeln achteln und in Scheiben schneiden, Knoblauchzehen auspressen.

Schritt 2
Hackfleisch anbraten

350 g Hackfleisch (Rind, Geflügel, gemischt - was ihr mögt!) in 1-2 Eßlöffel Öl anbraten. Topf sollte 3-4 Liter fassen, damit ihr Bewegungsfreiraum habt :-) 

Schritt 3
Gemüse zugeben

Wenn das Hackfleisch krümelig angebraten ist, die Zwiebeln und den Knoblauch zugeben und unterrühren. Etwas mitgaren lassen. Die Zwiebeln werden dabei "glasig", sie wirken also etwas durchsichtig, eben wie Glas (eher Milchglas).

Nun die Champignons zugeben und unterrühren. Wenn es zu sehr "brät", etwas Brühe zugießen (max. 100 ml). Insgesamt benötigt man 1 Liter Gemüsebrühe. Diese Mischung bei mittlerer Hitze 5 Minuten schmoren (=garen) lassen. 

Jetzt die gesamte Menge Porree zugeben, unterrühren und ca. 10 Minuten garen.

Schritt 4
Schmelzkäse, Schmand und Abschmecken

Rühren Sie 200 g Kräuterschmelzkäse und 100 g Sahneschmelzkäse in die Suppe. Alternativ gehen auch je 150 g, je nachdem, was Sie bekommen. 

50 g Schmand ( ca. 1 Eßlöffel) unterrühren

1 Messerspitze Muskat und ca. 1 Teelöffel gemahlenen Pfeffer zum Würzen zugeben und noch einmal kurz aufkochen.

FERTIG :-) 

Mit etwas frischer Petersilie bestreuen und servieren!

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de