Käsesuppe mit Hackfleisch und Porree

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

1 1/2 kg Hackfleisch
Zwiebel(n)
5 Stange/n Porree
1 Dose Champignons
200 g Sahnekäse
200 g Käse (Kräuterkäse)
1 Becher Sahne
1 1/2 Liter Brühe
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Zuerst wird das Hackfleisch angebraten und kräftig gewürzt. Dabei sollte man nicht zuviel Öl in die Pfanne geben, da die Zwiebeln noch klein gehackt und mit angebraten werden (geben noch genug Flüssigkeit ab).
Nach dem Braten das fertige Fleisch in einen großen Topf geben und mit 1,5 Liter Wasser (unter Dazugabe der Brühwürfel), dem dünn geschnittenen Porree und den Pilzen zum Kochen bringen. Wenn es kocht, kann der Herd ausgeschaltet bzw. auf Stufe 1 runtergeschaltet werden. Dann wird der Kräuter- und Sahnekäse untergerührt. Wenn die Suppe dann nur noch lauwarm ist, wird der Becher Sahne hinzugegeben. Wichtig: Die Suppe darf danach nur noch erhitzt und nicht mehr gekocht werden, da sonst die Sahne kippt.

Kommentare anderer Nutzer


mimi156

20.07.2005 22:51 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo! Sehr lecker, aber die Extra-Pfanne zum Anbraten spar ich mir, ich brate das Hackfleisch gleich im Suppentopf an... ;0)
Die Sahne kann man durch Schmand ersetzen, dann kann's auch ruhig ein bißchen köcheln und man spart Kalorien... ;0) Ich mag's mit Schmand sogar lieber...
LG, mimi156 ;0)

akra26

26.11.2006 14:17 Uhr

Sehr leckeres Rezept! Habe es wie meine Vorrednerin mit Schmand gemacht und das Hackfleisch ebenfalls gleich im Topf gebraten. Gelungenes Rezept, welches sich super vorbereiten lässt!

505181

15.08.2007 18:26 Uhr

Die leckerste Käsesuppe überhaupt! Danke für das tolle, einfache Rezept!

silvia5968

02.02.2008 16:11 Uhr

Hallo
Bin gerade satt aufgestanden.Es war sehr lecker.
Habe es wie oben erwähnt gemacht und nur etwas
frische Paprika dazu gegeben.

L.G.Silvia

bianca224

12.04.2008 19:46 Uhr

Ein sehr leckeres Rezept zum Sattessen! Habe allerdings weniger Hackfleisch (knappes Kilo) genommen und es war immernoch sehr viel. Auch aufgewärmt am nächsten Tag nur zu empfehlen!

bianca224

12.04.2008 19:55 Uhr

Nachtrag: Habe 500g frische Pilze genommen, die geben ein schönes feines Aroma.

illihexe

29.10.2009 12:17 Uhr

Die Suppe gabs gestern Abend bei uns: LECKAAAAAAAAAAAAA :-)
Hab 500g Tatar und 500g Rindergehacktes genommen.
Statt Sahne gabs 4%ige Kondensmilch und der Schmelzkäse war auch light!
Somit hab ich die Suppe "entschärft" und allen hats SUPI geschmeckt!
Den frischen Lauch ausm Garten haben wir genossen.
Meine Kids waren von den Champis angetan.
Sonst habe ich Käsesuppe immer vegetarisch und mit Erbsen gekocht - aber diese Variante gibts nun öfter :-)
Die Menge war mehr als reichlich, würde locker behaupten, dass die Suppe für 10 Portionen bestimmt ist!

Vielen Dank fürs Rezept und LG,
illihexe :-)

Mikkeline69

01.03.2010 16:57 Uhr

Also ich hab auch Kondensmilch und light-Käse genommen, leider war die Suppe dadurch nicht so schön sämig, was ich aber erst festgestellt habe, als die Gäste schon da waren. Ich würde nächstes Mal auch MEHR Käse nehmen und dann doch ieber Schmand nehmen. Geschmeckt hat sie aber trotzdem, sie war halt nur sehr dünn.

antenne78

05.10.2010 20:43 Uhr

Meine Familie rennt bei dem Gedanken an Lauch davon. Aber wenn ich dieses Rezept koche, das Hackfleisch erst seperat lasse und den Rest püriere (dann das Hackfleisch rein), dann LIEBEN sie das Essen.

Leckeres und schnelles Winteressen :-)

Marcel220486

25.07.2011 18:27 Uhr

So kenn ich sie von meiner Mama, hab sie nachgekocht und sie wurde ovn den Partygästen aus dem Topf geleckt;-) tolles Süppchen, schön Brot oder Baguette dabei, was will das Gourmetherz mehr:-) ?!

mespilusa

27.01.2012 10:40 Uhr

Ein ganz einfaches, aber sehr gutes Rezept. Es läßt sich auf verschiedenste Weise variieren. Man kann noch Paprika zugeben oder andere Gemüse. Es läßt sich auch prima auf Vorrat kochen und einfrieren. Selbst Kinder, die sonst nicht so scharf auf Gemüse sind, können nicht nein sagen.

ulea

27.01.2012 17:20 Uhr

Hallo,

was für Käse ist gemeint? Schmelzkäse??? Würde das Rezept gerne ausprobieren, möchte aber nicht dass es misslingt.

LG Ulea

mespilusa

29.01.2012 13:43 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

@Ulea
Hallo,
genau, du nimmst Schmelzkäse. Ich habe die Suppe heute gekocht und etwas abgewandelt. Ohne Sahne und Champignons, dafür aber mehr (1 Pck.) Sahneschmelzkäse. Anschließend könnte man noch mit etwas Mondamin oder Speisestärke andicken.
Viel Erfolg
mespilusa

madamecastafiore

03.02.2012 15:30 Uhr

...ich mache diese Suppe seit Jahren fast genauso - allerdings lasse ich den Becher Sahne weg, den braucht man nicht - und ich nehme Schweinemett - das ist zu normalem Hack ein großer Unterschied, denn Mett ist einfach pikanter. Die beste Partysuppe, die ich kenne, und morgen gibt es sie erneut, wenn 10 Gäste zum Geburtstag kommen.

bain_marie

20.06.2012 18:31 Uhr

Sehr einfach, sehr lecker - nur leider ein bisschen mächtig ;-))

Vielen Dank für das schöne Rezept!

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de