Ciabatta

Italienische Weissbrote
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

5 g Hefe, frisch
350 g Mehl (Weizen)
10 g Hefe, frisch
5 EL Milch
2 EL Öl (Oliven)
20 g Salz
550 g Mehl (Weizen)
  Mehl
  Öl
  Grieß
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. Ruhezeit: ca. 3 Std. / Schwierigkeitsgrad: pfiffig / Kalorien p. P.: ca. 856 kcal

Am Vortag für den Vorteig die 5 g Hefe in 250 ml handwarmem Wasser 10 min gehen lassen. Das Mehl gründlich unterrühren. Zugedeckt gehen lassen.
Am nächsten Tag für den Hauptteig die 10 g Hefe in der lauwarmen Milch 10 min gehen lassen. Mit 250 ml lauwarmem Wasser, dem Öl und dem Vorteig verrühren. Salz und Mehl unterkneten.
Auf bemehlter Fläche 2-3 min kräftig kneten, einölen und abgedeckt 1,5 h bei Zimmertemperatur gehen lassen, bis der Teig sehr luftig und leicht klebrig ist.
Den Teig vierteln, die Viertel zu Rollen formen und so ziehen, dass sie handbreit und 30 cm lang werden.
Mit der Naht nach oben auf bemehlte Stücke Backpapier setzen. Mit den Fingern mehrfach leicht eindrücken und mit bemehlten Geschirrtüchern bedeckt 1,5-2 h gehen lassen.
Einen Pizzastein (oder Terrakottaziegel) auf die zweite Einschubleiste von unten auf ein Gitter legen und den Ofen auf 220 Grad (Gas 3-4, Umluft nicht empfehlenswert) vorheizen. Den Pizzastein (oder Terrakottaziegel) mit etwas Weizengrieß bestreuen. 2 Brote umgedreht drauflegen. (Die beiden anderen in den Kühlschrank legen.) Das Papier entfernen. 100 ml Wasser auf den Ofenboden gießen, sofort die Tür schließen. 25 min backen. Auf Gittern auskühlen lassen. Die beiden anderen Brote auf dieselbe Weise backen.

Kommentare anderer Nutzer


floh

24.06.2002 18:56 Uhr

Das ist das allerbeste Chiabatta, daß ich je gebacken habe!!!
Es ist zwar etwas Aufwand aber dieser lohnt sich unbedingt.

Immer noch begeisterte Grüße
Floh :-)

Nilpferd

25.08.2002 13:02 Uhr

Habe selbst auch noch nie ein so super Ciabatta hinbekommen, das aussen knusprig und innen luftig war.

Der Aufwand lohnt sich auf jeden Fall.

Gruuss, Nilpferd

onossi

29.09.2002 17:54 Uhr

PERFEKT!

Das Beste Brotrezept, dass ich je probiert habe.

Ute : )

Béatrice

11.11.2002 12:38 Uhr

Super - absolute Spitze! Eigentlich kann ich nichts mehr neues dazu sagen - ich möchte mich einfach meinen Vorrednern anschliessen - SUPER!!!!!!!!!!!!!!

Béatrice

vikinger

29.01.2003 14:12 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Spitzenmäßig !!!!!!!!!!!!!
klappt auch ohne Ziegel.
Die Kollegen rollen sich gerade durch´s Büro,
waren meine Versuchskaninchen.

Gruß Vikinger

ariane.funke

15.10.2003 22:27 Uhr

sehr lecker dieses Brot,werde nie wieder eine fertige Backmischung nehmen.
Ariane

Asal

14.12.2003 09:52 Uhr

Meine Brote sind gerade fertig sie sind einfach super lecker
Genial

Asal

MaxMelone

08.01.2004 17:43 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo
Das Ciabatta ist einfach klasse, habe es mit Oliven und getrockneten Tomaten gemacht. Einfach lecker.
weiter so..

baba Max

bibomaus77

18.09.2012 12:09 Uhr

halloo,
man kann auch 1-2 Peperonis untermischen oberlecker
LG

liebelein

07.02.2004 16:56 Uhr

Genial - habe die ganze Zeit nach einem "neuen" Rezept geschaut, etwas, das ich noch nicht gebacken habe. Und dieses Ciabatta ist einfach der Hit - herzlichen Dank! Unbedingt weiterzuempfehlen!

LG
liebelein

Pignoli

12.04.2004 08:06 Uhr

Danke für das Rezept! Habe am Wochenende Bärlauch-Ciabatta gebacken nach einem anderen Rezept, da war ziemlich viel Öl drinnen. Werde das jetzt mit deinem Rezept versuchen, klingt echt gut!

LG, Pignoli

kräuterhexe29

01.06.2004 11:27 Uhr

Ich hatte wenig Zeit und habe den Vorteig daher im Brotbackautomaten zubereitet (Rühren und Gehen 1h 50 min). Dann habe ich die restlichen Zutaten dazugegeben und das Teigprogramm nochmal gestartet. Dann durchkneten und Laibe formen, nochmal 1,5 h gehen lassen und ab in den Ofen. Die Brote sind ganz super geworden und waren ruckzuck aufgegessen!

Aber das nächste Mal mache ich es zum Vergleich so wie im Originalrezept beschrieben mit Vorteig über Nacht und so weiter. Wenn es dann noch besser wird, das wäre der absolute Hammer!

LG Kräuterhexe29

karaburun

30.10.2004 17:07 Uhr

Einfach Klasse. Sie sehen nicht nur klasse aus, sondern sie schmecken noch viel besser.

lg Tanja

LordJammer2

11.01.2005 16:29 Uhr

wundervoll!
das einzig schlechte daran war, daß es so schnell weg war, daß ich selbst kaum was davon hatte :)

Der Boden ist bei mir irgendwie nicht sonderlich hart geworden, schon fast zu weich.
Weiß jemand was ich falsch gemacht habe?

lg

Sven

mrsbean

13.01.2005 15:28 Uhr

...einfach himmlisch!!!!!

Vielen Dank für dieses supertolle Rezept! Wieder etwas, womit man bei seinen Gästen Eindruck machen kann.

küchenelse

07.02.2005 16:21 Uhr

Habe es letzte Woche ausprobiert und es war wirklih sehr lecker und vor allem gaaaaaanz locker.

Hhhmmmmhh!

Elli4u

11.04.2005 22:23 Uhr

Hmmmmm, super gut !!!!!! und super einfach !
Habe den Vorteig gemacht und übernacht stehen lassen und dann den Teig im BBA fertig machen lassen. Die Brote sind super lecker geworden. Vielen Dank für diese Rezept !

LG

Elli

ninfea79

07.07.2005 23:05 Uhr

habe das Ciabatta heute gebacken und ich kann auch nichts neues dazu sagen, außer: SUPER! LECKER!
Habe es im normalen Elektroofen auf einem Backblech gebacken und es wurde perfekt!
Danke für dieses tolle Rezept!
Habe es schon als Bruschetta genossen...Ich fühlte mich wie in Italien ;-)!

Auriane2

16.08.2005 20:08 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

gutes Rezept... die Brote waren schneller weg, als ich gucken konnte ;-)
aber man benötigt wirklich keinen Stein dazu, es geht auch so herrlich auf
ich würde sagen, einfach länger gehen lassen, besonders, wenn man es mit Vollkorn bäckt, hab ich ausprobiert und ca. 3 Stunden aufgehen lassen und etwas mehr Hefe nehmen, dann kann nichts schiefgehen!

Saarelfe

26.11.2005 11:30 Uhr

das Brot ist echt ne Wucht, wenn man 2 Carre`s macht, mit Oliven gefüllt, hat man ein herrliches Olivenbrot, der Aufwand lohnt. Und mit einem Teigschaber ist das alles locker zu machen, danke nochmals für das tolle Rezept. Auch mit Vollkorn kein Prob!!

cvonschmidt

12.12.2005 22:15 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Tolles Rezept. Ich hab es aus Zeitmangel mal abgewandelt und den Teig (halb Vollkorn, halb weißes Mehl) in die Kastenform getan. Ergebnis: Ein wunderbares Kastenbrot, mit Kruste, innen locker. Perfekter Geschmack!

backiboy

11.02.2006 09:24 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich habe es auch gemacht. Das war sooo super, dass die sofort alle weg waren.
Ich habe sie dann fertig geformt in den Kühlschrank gestellt und dann am frühen morgen gebacken. Das war echt super, knusprige, frische warme Ciabattas zum Frühstück.

Danke für dieses REZEPT!!!

ChriScha

17.02.2006 22:13 Uhr

Hallo, das Brot schmeckt sehr, sehr gut! Ich habe jedoch dazu eine Frage:
Nachdem es mir beim ersten mal zu flach und breit geworden ist, habe ich es nun mehrmals mit 550er Mehl in einer Kastenform gebacken. Das Resultat ist geschmacklich und von der Lockerheit perfekt - aber - obwohl ich es wie ein "rohes Ei" behandle, fällt es mir jedesmal etwas (ca. 0,5 cm) in der Mitte der Oberfläche ein. Hat jemand einen Tipp, was ich anders machen muss? Würde es was nutzen, wenn ich den Teig etwas fester mache?

hilu_heli

30.03.2006 20:03 Uhr

einfach toll, dieses brot, alle waren begeistert. ich hab mut zur wiederholung. ist zun weiterempfehlen

Stetim

18.06.2006 21:29 Uhr

Hallo,

auch ich habe mich heute bzw. ja schon gestern Abend mal an diesese vielgelobte Rezept drangemacht. Hört sich erst mal nach viel Arbeit an, ist aber gar nicht soviel da man den Vorteig schon abends ansetzt. Man muß halt nur warten, warten, warten durch die langen Gehzeiten, aber das macht ein Ciabatta ja aus.
Das Brot ist superlecker und klasse beim grillen angekommen. Hab mehrere Teile geformt. Es ist aussen total knusprig und kross und innen schön weich und saftig.
Einfach genial.
Anbei ein paar Fotos vom Vorteig über Haupteig, nach dem gehen und formen, nach dem backen, anschneiden usw.

LG Steffi

marqus

15.07.2006 11:15 Uhr

Hallo zusammen,

ich befindet mich gerade in der Gehzeit des Brotes :-) Könnt ihr mir sagen, was es mit dem "zu Rollen formen" auf sich hat? Es ist ja die Rede von einer Naht. Sol ich nun ausrollen und aufwickeln oder reicht es wenn ich einfach einen Laib forme?

danke,
MArkus

esmi2000

13.08.2006 15:02 Uhr

Ich habe dieses viel gelobte Ciabatta nun auch endlich mal (mangels Pizzastein auf dem Backblech) gebacken und die ganze Familie war restlos begeistert. Ich habe als Variation noch eine Handvoll gehackte schwarze Oliven dem Hauptteig zugegeben und aus dem Teig zwei grössere Brote geformt - absolut empfehlenswertes Rezept, vielen Dank... Lisa

brenny

15.08.2006 14:10 Uhr

Ich sitze hier und esse grad das frisch gebackene Ciabatta mit selbstgemachtem Pesto ... ich glaub ich bin in Italien ... hab in den Teig noch verschiedene Gewürze reingetan und in meiner Küche riechts wioe beim Italiener ....
Tante Grazie für dieses Rezept ...

RWeber57

18.08.2006 12:54 Uhr

Das Brot ist noch in der Reparatur, so dass ich über den Ausgang nichts sagen kann.

Ich habe (leider) den Umrechner benutzt und nicht darauf geachtet, dass der die Mengenangaben innerhalb des Textes natürlich nicht umrechnet... Ziemlich flüssige Angelegenheit, da die Flüssigkeitsmenge für 4 Personen nur im Text angeführt wird, also nicht umgerechnet wurde.

Salmi

23.09.2007 16:06 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich habe das Brot auch mit der Hälfte der angegebenen Zutaten gebacken. Vom Ergebnis ist es wunderbar geworden, aber beim Zubereiten wäre es mir doch auch beinahe passiert, dass ich mich an die Mengenangaben im Text gehalten hätte. Das ist leider nicht optimal beschrieben bzw. gelöst.
Mein Tipp: Wenn man also mit anderen Mengen umgeht, unbedingt ausdrucken und die Textpassagen mit den benötigten Zutaten anpassen. Dann sollte nix passieren.
Da mir dieses Malleur zum Glück nicht passiert ist, kann ich jetzt dieses wunderbare Ciabatta geniessen und mich von den fleissigen Mitessern bewundern lassen ;-)

Salmi

Kochmaus1000

21.08.2006 16:59 Uhr

Bei mir ist es leider nichts geworden.

Ich hab es auf einen Terrakottaziegel gelegt. Beim herunternehmen vom Blech sind sie ganz klein geworden und auch beim backen nicht mehr aufgegangen. Waren nicht schmackhaft.

Bin zwar eher eine erfahrene Köchin....

Was war da los.

Liebe Grüße Elisabeth

brenny

21.08.2006 23:35 Uhr

@Kochmaus
mach des Ganze mal genau nach Rezept und leg es einfach auf ein Backblech mit Backpapier ... bei mir hat das funktioniert ... des ganze Gedöns mit Wasser rein etc. einfach weglassen ... vielleicht wirds ja doch noch was

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 30 und die neusten 10 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


sajuto09

20.01.2014 19:12 Uhr

Hallo!
Nachdem ich diese tollen Ciabattabrote gebacken habe, werde ich keine mehr kaufen! Sie sind einfach perfekt, tolle Konsistenz, krosse Kruste, top Geschmack!
Danke für das super Rezept.
LG
sajuto09

DonDiablo

28.03.2014 09:02 Uhr

Hallo,
ein wirklich klasse Rezept welches mich mittlerweile schon lange begleitet. Ich habe nun schon zu vielen Anlässen dieses Rezept gemacht und kommt immer klasse an. Wenn es mal etwas schneller gehen soll geht das Ganze auch super ohne einen Vorteig zu machen. Danke dafür

Bäckerin111

29.03.2014 13:13 Uhr

12:16 Uhr
Ich habe gerade 1 "mittelgroßes" Brot und 5 Brötchen in den Ofen getan ohne diesen Backstein, 1 Schüssel mit Wasser mach ich immer wenn ich Brötchen backe mit rein Ich hoffe sie schmecken lecker!!! :)

12:42 Uhr
WOOOOW SUPER LECKER!!!!
Hab sie natürlich sofort probiert mit verschiedenem Aufstrich und ich muss sagen sie schmecken besser als gekaufte brötchen!!!!!

IsilyaFingolin

01.05.2014 20:07 Uhr

Grüß euch,
super leckeres Rezept und nie mehr gekauftes Brot - ganz ganz toll.

LG Isy

PausH

08.05.2014 11:12 Uhr

Hab mal den Vorteig mit Milch statt Wasser genommen und die doppelte Menge
vorbereitet. Daraus sind dann 24 Brötchen geworden die ich noch teilweise
eingefroren habe. Sehr lecker.

gshelmut

16.05.2014 12:08 Uhr

Welchen Mehltyp habt ihr benutzt?
Gruß
Helmut

PausH

29.06.2014 12:58 Uhr

ich nehm meistens 1050er . Hab aber auch schon 550 benutzt. Macht keinen großen
Unterschied.

MusPamp

06.07.2014 18:02 Uhr

Halli Hallo :)
Ich wollte das Rezept gerne nächste Woche mal ausprobieren, da ich auf ein Picknick eingeladen bin. Leider sind da auch viele Veganer eingeladen, ich wollte deshalb fragen, ob ich die Milch auch durch Wasser ersetzen kann, hat das jemand schonmal probiert?
Danke :D
LG

baerbel007

04.09.2014 14:42 Uhr

ich benötige das Brot Sonntag morgen.
Durch die lange Gehzeit ist es nicht möglich dies Sonntag zu backen. Hat jemand Erfahrung ob man dies schon einen Tag vorher backen kann. Ist es dann noch genauso frisch

baerbel007

08.09.2014 10:00 Uhr

5 Sterne von mir, leider gab es nicht mehr.
Habe das Ciabatta am WE gebacken. Es war ein Traum . Alle waren begeistert.
Es war etwas schwierig das Brot frisch bis morgen um 9.30 auf den Tisch bekommen durch die lange Ruhezeiten. Bin dafür um 5 Uhr aufgestanden.
Geht es auch das der Teig einen Abend vorher schon hergestellt werden kann. Habe es auch auf einen Pizzastein gebacken.
Habe 4 Brote eins mit getrockneten Tomaten eins mit Oliven und zwei normale gebacken.
Einen Nachteil hatte es leider. Ich war nicht so schnell und habe nur eine ganz kleine Scheibe abbekommen.

Eiskimo

08.09.2014 22:04 Uhr

Hallo,

ich habe es genau nach Anleitung gemacht. Alles passte und das Ergebnis war perfekt.

Danke fürs Rezept.
LG Eiskimo

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de