Spinat - Hackfleisch - Auflauf

Trennkost, Eiweißmahlzeit
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

600 g Blattspinat, TK
Zwiebel(n)
1 EL Butter
300 g Hackfleisch vom Rind
  Kräutersalz
1 Msp. Cayennepfeffer
1 Msp. Muskat
150 g süße Sahne
50 g Käse, gerieben
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 25 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: ca. 750 kcal

Den Spinat antauen lassen. Die Zwiebel schälen, fein würfeln und in der Butter glasig dünsten. Das Hackfleisch hinzugeben und krümelig braten, mit Kräutersalz, Cayennepfeffer und Muskat abschmecken. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen.

Die Hälfte des Spinats in einer Auflaufform verteilen und die Hälfte des Hackfleischs darauf geben. Dann den restlichen Spinat und zuletzt das restliche Hackfleisch in die Form geben. Die Sahne mit dem Käse mischen und über den Auflauf gießen. Den Auflauf im Ofen ca. 20 Minuten überbacken.

Kommentare anderer Nutzer


libertine

12.04.2005 19:27 Uhr

Habe das Rezept heute ausprobiert. Meine Familie war so begeistert, dass ich es bestimmt noch öfter machen werde.

ComeUnder

30.04.2005 15:48 Uhr

Habs probiert. Schmeckt super und auch schnell zum zubereiten. Gute Idee.

Nic7

10.11.2005 09:14 Uhr

Bin auf der Suche nach Rezepten mit Blattspinat. Dieses hier wird auch gleich gespeichert!

Katze_32

03.12.2005 21:09 Uhr

Ich habe als unterest Lage vorgekochte Kartoffeln genommen und das Hack "kräftig" mit Cayennepfeffer gepudert!
Suuuuuuuuuper lecker und absolut empfehlenswert!
Auch bei uns wirds jetzt häufiger auf den Tisch kommen...

tschuuls

29.03.2011 10:38 Uhr

das ist aber nicht mehr trennkost ;)

Katze_32

04.12.2005 18:07 Uhr

ups... unterste Lage meinte ich natürlich!

JuliaLeonie

29.03.2006 12:26 Uhr

gutes rezept...habe den spinat gekocht und viel gewürzt mit knoblauch pfeffer und salz sonst ist der geschmackslos.... war ganz gut ja

wussi

17.05.2006 10:49 Uhr

Hallo,

ich habe es ausprobiert und es war ganz lecker!
Allerdings hab ich noch Knoblauch im Hack mitgebraten und statt des Muskat etwas gem. Kreuzkümmel dazu gemischt.

Mein Mann und die Kinder hatten Vollkornreis dazu.

Danke für das schöne, schnelle, leckere Rezept!

LG
Wussi

Süßschnautze

08.11.2007 19:58 Uhr

Seeeeeehr lecker ... Werd ich öfters machen :-)

leipzigerin83

20.08.2008 16:19 Uhr

Schmeckt lecker....

Süßschnautze

21.01.2009 19:38 Uhr

Habe dieses heute für meinen Freund und seine Eltern gekocht, sie werden es bestimmt nach kochen *g

mgmhier

11.03.2009 19:39 Uhr

Sehr schmackhaft! Vielen Dank für dieses tolle Rezept! Obwohl zu Anfang sehr skeptisch muss ich nun gestehen, schmeckt um ein vielfaches besser als es vermuten läßt.

Ingelengel

03.06.2009 18:08 Uhr

Hallo!

Ich habe mein Essen auf Trennkost umgestellt und bin als Erstes auf dieses Gericht gestossen.
Gab es Heute zum Abendessen.

Einfach, Schnell und Lecker. Gibt es bestimmt noch öfters.

Gruß
Inge

schnurkator

09.09.2009 10:53 Uhr

hallo,

ich habe das gericht in 2 versionen probiert:
für meinen partner laut obiger rezeptangabe (einzige abwandlung: spinat mit salz/pfeffer/muskat/frischem knoblauch abgeschmeckt) und für mich als vegetarische variante mit soja-geschnetzeltem als hack-ersatz. mein partner war begeistert, meine vegetarische version war leider nicht so gut, obwohl der spinat mit der soße sehr lecker war...

als nicht-vegetarier-variante also absolut empfehlenswert...vielen dank dafür!

lg schnurkator

gemubu4

27.10.2009 09:15 Uhr

Hallo, ich habe das Rezept gestern als Abendessen gemacht. Der Auflauf war oberlecker. Das Rezept habe ich gespeichert. Danke, Gerhard

steffi2705

19.02.2010 14:58 Uhr

Hallo,

gestern gab es bei uns diesen leckeren Auflauf.
Ich habe die Sahnemasse mit Salz, Pfeffer, Paprika und Muskat gewürzt und dafür das Gehackte nur ein wenig mit Salz und Pfeffer. Lecker!
Wir werden heute noch die Reste mit Nudeln essen.
Schmeckt bestimmt auch toll. Danke für das tolle Rezept!

Liebe Grüße
Steffi

Liz_K

18.03.2010 11:12 Uhr

Super Rezept! Man sollte nur entweder die Sahne noch mal kräftig würzen, bevor man sie dazu gibt, oder die einzelnen Lagen Spinat. Nach dem Rezept gekocht ist der Spinat doch ziemlich fade, weil er extrem viel Salz zieht.
Ansonsten ist das aber super - gibt's jetzt sicher öfter bei uns! :)

winione

17.04.2010 21:58 Uhr

hi,
habe dein rezept nachgekocht, ich möchte nicht mehr aufhören zu schlemmen.wirklich super.danke für das super rezept.
lg winione

Nemetona

09.05.2010 15:35 Uhr

Hallo,
habe heute dein Rezept nachgekocht. Ich habe es jedoch etwas abgewandelt: zuerst eine Schicht Blattspinat, eine Schicht Schafskäse, eine Schicht Hackfleisch, eine Schicht Blattspinat und zu guter letzt nochmals eine Schicht Schafskäse. So musste ich das Hackfleisch nicht mehr so sehr Salzen genau wie den Spinat. Den Spinat habe ich vorher noch etwas mit Knoblauch gedünstet.
War super lecker. Wird es bei uns jetzt öfter geben!

Lg Nemetona

Dumbledore1005

28.04.2011 17:50 Uhr

Leckeres Rezept. Habe allerdings Würzspinat genommen, oooooooberlecker, ehrlich, gibts von nun an öfter.
Habe die Sahne allerdings auch durch Rama Cremefine 7% Fett ersetzt.
Passt besser in meine Diät ;-)))

LG

Sam15

03.07.2011 17:53 Uhr

Hallo,
das Rezept klingt super lecker. Werde es ausprobieren. Habe aber eine Frage was den Käse betrifft. Ist ja bei Trennkost nicht so einfach! Was hast du für einen genommen?
LG

Ricki

03.07.2011 18:04 Uhr

Hallo Sam,
am besten nimmst Du nen Käse mit 50% bis 60% Fett. So nen Käse hab ich meisten bei der Käsebedienungstheke von nem großen Supermarkt gefunden. Das war ein Butterkäse, den ich immer genommen hab.

Stefanie_Friese

07.08.2011 10:55 Uhr

Hallo,

habe das Rezept ausprobiert und war etwas enttäuscht.

leider hatte der Spinat kaum würze und hat stark nachgewässert.

Das nächste Mal werde ich den Spinat vorher mit Zwiebel und Knobi anbraten und würzen, die Sahne dazugeben und dann schichten.

LG Steffi

laurinili

12.10.2011 12:17 Uhr

Hallo,

wir haben dazu Würzspinat genommen. Sehr lecker. Und so gar nicht trennkosttauglich gab es Kartoffeln bei uns dazu.

LG Laurinili

gsubelle

13.06.2012 20:26 Uhr

Super tolles Trennkost-Rezept :)

War einfach in der Zubereitung und schmeckte fantastisch :D.

Ich habe frischen Spinat genommen, habe statt geriebenen Käse Scheibenkäse gezupft.

Es blieb nichts übrig.

Vielen Dank für dieses tolle Rezept.

MichelleFrancoise

29.08.2012 09:13 Uhr

Wie ist des von der Mänge her? ist es für zwei Personen eher viel das davon 3 oder 4 essen können oder eher wenig?

bollingen

21.03.2013 17:36 Uhr

Hallo, ich habe gestern das Rezept nachgekocht und es war echt sehr lecker. Wir mögen Spinat eh gerne. Die Kinder hatten Reis dazu.

multi-kulti

12.04.2013 14:35 Uhr

Habe in die TK-Truhe geschaut was weg muß und dann in Chef-Koch geschaut, raus kam dieses Rezept.
Ging sehr schnell, habe aber auch den Spinat vorgegart und ausgedruckt, sonst wäre der Auflauf zu wasserig geworden. Wir haben Salzkartoffeln dazu gegessen.
Hat super geschmeckt, werde ich wieder mal machen.

anvor

22.08.2013 20:18 Uhr

Hallo Ricki,

habe dein Rezept gestern ausprobiert und fand es sehr lecker. Ich habe noch Knoblauch an den Spinat und gleich 500 g Hackfleisch genommen... hab mit Gouda und Chester Scheibletten überbacken. Sehr lecker. Bei uns hat es für zwei gereicht.

Danke fürs Rezept.

LG

Ruhmbacher

23.10.2013 19:46 Uhr

Klasse Rezept, supereinfach - superlecker.

Kochelfe_73

23.01.2014 00:27 Uhr

Hi Ricki

Hhhhhmmmm......wir haben Dein Rezept heute Abend auch probiert und wir können nur sagen...lllleeeecccckkkkeeerrrr.....das steht ab sofort öfters bei uns auf dem Speiseplan!
Wir haben alles so gekocht wie es im Rezept steht, nur die Zwiebeln mussten wir weg lassen, da sie mein Verlobter aufgrund Verdauungsstörungen :-) nicht essen kann und wir haben dein Rezept mit Bratkartoffel und Mozarella bereichert. Wir können das Rezept nur weiter empfehlen....natürlich werden wir es auch in deiner Ursprungsvariante probieren ;-)!

LG Shanice

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de