Zutaten

1 Dose Kidneybohnen, 400 g
1 Dose Kichererbsen, 400 g
1 kleine Zwiebel(n)
1 Zehe/n Knoblauch
2 EL Tomatenmark
1 TL Senf
1 n. B. Kräuter, italienische
1 TL Paprikapulver, edelsüß
1 Prise(n) Cayennepfeffer
1 EL Olivenöl
2 EL Weizenmehl oder Dinkelmehl
 n. B. Olivenöl
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Kidneybohnen und Kichererbsen in einem Sieb abspülen und abtropfen lassen. Dann in eine Schüssel geben.

Die Zwiebel fein würfeln und in die Schüssel geben. Den Knoblauch hineinpressen. Bis auf das Mehl alle weiteren Zutaten in die Schüssel geben und mit einem Kartoffelstampfer ordentlich durchstampfen.

Dann 2 EL Mehl mit einem Löffel unter die Masse rühren. Falls die Masse noch deutlich zu klatschig ist, einfach etwas mehr Mehl nehmen. Aus der Masse 6 Burgerpatties oder Buletten bzw. Frikadellen formen, bzw. in 6 Kugeln aufteilen. Ich drücke diese dann immer mit dem Pfannenwender platt. Ist einfacher so.

Die Pfanne sollte heiß sein. Das Olivenöl erst dazugeben, wenn die Patties bereits in der Pfanne sind. Ich brate sie bei mittlerer bis mittelhoher Hitze ungefähr zweimal 3 Minuten von jeder Seite, bis sie schön braun sind.

Wir essen sie meist als Burger. Kann man aber auch super so als Bulette essen. Auch am nächsten Tag schmecken sie kalt sehr lecker.